Gitarrist sucht Keyboard (fragebogen)

von Reaper's Ballz, 13.07.07.

  1. Reaper's Ballz

    Reaper's Ballz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.05
    Zuletzt hier:
    27.03.08
    Beiträge:
    414
    Ort:
    kuhkaff
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    212
    Erstellt: 13.07.07   #1
    Hi, ich spiel Gitarre (3,5 jahre) und Bass (1 Jahr) und möchte mir nun ein Keyboard zulegen um in weitere Klanggebiete beim homerecorden zu stoßen, aber auch um so'n bisschen das Keyboardspielen zu lernen.
    Klimper ab und zu auf usnerem alten klavier herum und bin imemr begeistert, dass man so tolle harmonien klingen lassen kann, da man bass und solostimme auf einem instrument spielen kann.


    1) Welches Budget steht dir zur Verfügung?
    100€ bis 300 € oder so, wenn's sein muss
    [x] Gebrauchtkauf möglich

    (2) Ist bereits Equipment vorhanden, das weiterbenutzt werden soll?
    [ ] ja: mhh vllt über Gitarrensverstärker spielbar? Peavey classic 30 (,marshall mg 15cdr)
    [ ] nein.

    (3) Wie schätzt du dich spieltechnisch ein?
    [x] Anfänger
    [ ] Fortgeschrittener
    [ ] ambitionierter Fortgeschrittener
    [ ] Profi (Berufsmusiker)

    (4) Wo setzt du das Instrument ein? (nur zuhause, auf der Bühne, im Studio...) Wie oft wird es bewegt? Wie viel Gewicht willst du maximal schleppen?
    Will es zum homerecorden benutzen.-> Zuhause

    (5) Zu welchem Zweck benötigst du das Instrument (Klavierersatz, als Workstation für die Band/für Musikproduktion, als Alleinunterhalter-Board...)
    Homerecording, just-for-fun rumklimpern, Keys überhaupt erstmal spielen lernen

    (6) Welche Musik-Stile spielst du und in welchen Besetzungen?
    das Keyboard erstmal nur für mich zu hause
    großartige klassische etüden usw werde ich NICht spielen...eher simpele sachen, paar akkorde, einige zwischentöne, kein maestro-geklimper

    (7) Welche Sounds benötigst du? Welche davon besonders wichtig? Soll dein Instrument "Spezialist" auf einem bestimmten Soundgebiet sein?
    ich mag "spährische" Keyboardsounds-> Klangflächen, guter Pianoklang sollte aber auch zu haben sein

    (8) Welche Erwartungen stellst du an die Soundqualität?
    [ ] Naja, man soll schon das Klavier vom Banjo unterscheiden können...
    [x] Gute Sounds
    [ ] Nur das Allerbeste!
    [ ] Besonders wichtige Aspekte: ___________________

    (9) Welche Instrumenttypen suchst du / kommen für dich infrage?
    [ ] Hardware-Klangerzeuger mit Tastatur
    [ ] Hardware-Klangerzeuger ohne Tastatur (Rack)
    [ ] MIDI-Masterkeyboard
    [ ] Software-Klangerzeuger
    Ähm ich kenn mich hier nich aus...interessant wäre es, wenn man das Keyboard direkt mit dem Pc verbinden könnte (vllt über Midi) und dann dort instrumentensamples ansteuern könnte.


    (10) Welche Features sind die besonders wichtig?
    [x ] Standard-Sounds (Piano, E-Piano, Orgeln, Streicher, Bläser)
    [ ] Synthese / Soundbearbeitung
    [ ] Sampling
    [ ] Sequencing
    [ ] Begleitautomatik
    [ ] Masterkeyboardeigenschaften
    [ ] Orgeldrawbars
    [ ] Lesliesimulation
    [ ] Eingebaute Lautsprecher
    [ ] Eingebaute Effekte (falls gewünscht, konkret: __________)
    [ ] sonstiges: ________________________________________

    (11) Welche Tastaturgrößen kommen für die infrage?
    [ ] 25
    [ ] 37
    [ ] 49
    [ ] 61 (Standardgröße Keyboards/Orgeln)
    [ ] 73/76
    [] 88 (Standardgröße Klavier)
    Keine wirkliche Ahnung von den größen
    Unser Klavier macht mir keine probleme

    (12) Welche Tastaturgewichtungen- und Typen kommen für dich infrage?
    [ ] ungewichtet
    [ ] (leicht-)gewichtet
    [ ] Waterfall
    [ ] Hammermechanik (eher schwer oder leicht gewichtet? ___________)
    Sagt mir nix ?


    (13) Hast du bestimmte Ansprüche an die Optik? (klavierähnliches Aussehen, wohnzimmertauglich, cooles Design...)
    NEIN! Hauptsache TON!
     
  2. keyfreak

    keyfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    7.02.15
    Beiträge:
    824
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    581
    Erstellt: 13.07.07   #2
    Dann kauf dir doch ein sog. Masterkeyboard.
    Das ist ein Keyboard, welches selber keine Sounds erzeugt - die Sounds kommen dann aus dem PC, eben aus irgendwelchen virtuellen Klangerzeugern (z.B. sog. VSTis) - davon gibt es sehr viele - auch viel Freeware (siehe hier)
    Was du dazu benötist ist eine Host-Software und ein Audiointerface, welches ASIO-Treiber unterstützt (in dem Fall dass du Windows benutzt, von was ich mom. ausgehe), sowie eben dieses Masterkeyboard.

    Dieses gibt es in verschiedenen Tastaturgrößen und Austattungs- sowie Preisklassen.
    Eine gute Wahl ist sicherlich ein Edirol-Masterkey aus der PCR-Serie; Tipp: die PCR-M-Serie ist grad ein Auslaufmodell und daher günstig zu haben. Voreil: du hast auch noch andere Kontrollermöglichkeiten, wie z.b. Fader und Knobs, mit denen du auch die Fader innerhalb deiner Sequenzer-Software steuern kannst.

    Wenn du was richtig hochwertiges haben willst, nimm z.b. den Novation ReMOTE SL oder den Korg Kontrol 49 (hab ich selber)- wobei ich das dann schon als oversized ansehen würde...

    Falls du die Kontrollermöglichkeiten gar nicht brauchst, nimm eins ganz ohne z.B. das hier.
     
  3. Reaper's Ballz

    Reaper's Ballz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.05
    Zuletzt hier:
    27.03.08
    Beiträge:
    414
    Ort:
    kuhkaff
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    212
    Erstellt: 13.07.07   #3
    das klingt sehr gut! (toller beitrag, hab dich gleich mal bewertet)
    Aber ich benutze zur Zeit lediglich Kristal zum recorden...wie könntee ich dass denn dann weiterbenutzen? weil ich recorde meist spur über spur direkt in kristal...
     
  4. keyfreak

    keyfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    7.02.15
    Beiträge:
    824
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    581
    Erstellt: 13.07.07   #4
    Danke für die Bewertung:
    Dann lauf mal ganz schnell zum Kiosk und hol die die "Keys" - da dürfte noch eine kleine Version von Samplitude drin sein - auch ein Sequenzer.

    Das Programm ist IMHO ein deutlicher Fortschritt zu Kristal und du hast v.A. die Möglichkeit die VSTis einzubinden.
     
  5. Reaper's Ballz

    Reaper's Ballz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.05
    Zuletzt hier:
    27.03.08
    Beiträge:
    414
    Ort:
    kuhkaff
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    212
    Erstellt: 28.07.07   #5
    heyhey!
    ich hab mir nun besagte Keys ausgabe mit samplitude gekauft (allerdigns noch nich ausprobiert).

    was is denn eigentlich zum Korg K-25 zu sagen?
    das is ja schon für unter 100€ zu haben?
    is davon abzuraten oder genügt das meinen ansprüchen schon?
     
  6. Leef

    Leef Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.07
    Beiträge:
    4.274
    Ort:
    Sachsen
    Zustimmungen:
    409
    Kekse:
    5.574
    Erstellt: 28.07.07   #6
    Das K-25 habe ich hier, sehr teuer und eigentlich kaum was dran... Ich würde lieber das M-AUDIO OXYGEN 8 V2 kaufen.
     
  7. Reaper's Ballz

    Reaper's Ballz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.05
    Zuletzt hier:
    27.03.08
    Beiträge:
    414
    Ort:
    kuhkaff
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    212
    Erstellt: 28.07.07   #7
    das ist noch billiger, stimmt.
    kannst du mir sagen warum es besser ist?
    Und wie is das mit der zugehörigen software?
    Wie bringe ich das masterkeyboard dann genau zum klingen?
    Is da schon software dabei, die ich zb auf meinem pc installeiren kann und es dann über die pcspeaker spielen kann?
    oder von mir aus auch an pc anschliessen und nur in samplitude spielen?
     
  8. derLouis

    derLouis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.06
    Zuletzt hier:
    24.06.13
    Beiträge:
    1.805
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.172
    Erstellt: 28.07.07   #8
    Du musst das Keyboard an den PC anschließen (über MIDI), Samplitude installieren, ein paar Freeware-VSTi´s runterladen (z.B. siehe Link im ersten Post von Keyfreak), die VSTi´s installieren, in Samplitude laden und losspielen.
    Ob das so einfach ist, wie es klingt, kann ich dir nicht sagen, da ich Samplitude nicht kenne.

    Wenn dir das zu unsicher ist, kannst du auch Logic Fun runterladen. Da kannst du dann die Standard GM-Voices spielen. Für den Anfang wäre das auch schonmal was.

    Und meine Lieblingsmethode, um bisschen SOunds auszuprobieren und bisschen zu spielen ist Cantabile, ein simples kleines Freewareprogramm, in das man VST-Instrumente laden kann.
    Bei dem Programm funktioniert es in der Tat so einfach: Cantabile installieren, VSTi installieren, VSTi in Cantabile laden, spielen.
     
  9. Leef

    Leef Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.07
    Beiträge:
    4.274
    Ort:
    Sachsen
    Zustimmungen:
    409
    Kekse:
    5.574
    Erstellt: 29.07.07   #9
    Das Oxygen liefert einfach mehr fürs Geld, die ganzen Regler und Controller wirst du irgendwann nicht mehr missen wollen, gerade bei einem so kleinen Tastenumfang von nur 25. Ich hatte zum Korg gegriffen, weil mich das Bundle mit dem M1le Synth reizte, mittlerweile nutze ich aber viele andere kostenlose Sachen, ich hätte lieber ein paar mehr Kontrollmöglichkeiten an meinem Key als einen Demo Synth :(
     
Die Seite wird geladen...

mapping