Gitarrist zu laut!

von Korg, 16.09.05.

  1. Korg

    Korg Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.611
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    189
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 16.09.05   #1
    Moin,
    einer unser Gitarristen spielt über seinen Amp und geht darüber LineOut zum Pult.
    Nur leider... versteht er nicht das die leistung am Pult gemacht wird, und er selbst sich nich um die lautstärke kümmern muss...
    Problem ist einfach, das er ne Amp hat, die theoretisch stand alon laufen könnt, aber eben wegen der lautstärkeregelung übers pult laufen soll.
    Wenn ich ihn dann runterziehe, dreht er sich wieda am Amp hoch. Ohne amp gehts auch net, weil der sound einfach net da is .....
    gut zureden hilft net :D
    Was würdet ihr machn?
    Habt ihr en paar tipps wie man(n) sologitaristen zum "schweigen"
    bringt ? :screwy:
     
  2. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    9.771
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 16.09.05   #2
    So weit runterdrehen, dass wenn er voll aufgedreht hat die Lautstärke trotzdem human bleibt.

    Oder einfach knallhart mir rausschmiß drohen wenn er sich nicht beherrschen kann.
     
  3. Harry Hammer

    Harry Hammer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.05
    Zuletzt hier:
    29.05.07
    Beiträge:
    890
    Ort:
    Tubetown
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    678
    Erstellt: 16.09.05   #3
    Kann es sein dass er sich vorm Pult immernoch einen gewissen Platz gibt damit er nochmal richtig aufdrehen kann falls du ihn leiser drehst ? :D
    Ich kenne dass und ehrlich gesagt muss man da wirklich mal herumexperimentieren.
    Wir hatten im Proberaum wirklich einen extremen Soundmatsch und da muss von Anfang an "ein Sound" gefunden werden.
    Wir haben auch die Boxen durch die Gegen geschoben und im Moment suchen wir noch die optimalen Einstellungen für den kleinen Raum.
    Also am besten drüber reden und dem klar machen dass es so nicht geht.
     
  4. AngelOfDeath

    AngelOfDeath Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    29.02.16
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    98
    Erstellt: 16.09.05   #4
    paar aufs maul!? oder halt den mixer so leise stellen das er nur auf lautester lautstärke spielen kann, dann kann er höchstens leiser stellen ;)
     
  5. Nullchecker

    Nullchecker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    5.08.16
    Beiträge:
    1.700
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    3.392
    Erstellt: 16.09.05   #5
    Entweder ein anderes Instrument so laut machen wie's geht oder ihn so laut machen, dass man nichts anderes mehr hört.

    Er wird dann schon sehen, was er davon hat :mad: .

    Mit den Vorschlägen "paar auf's Maul" und rausschmeißen könnte ich mich auch anfreunden.
     
  6. Euronymous

    Euronymous Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.05
    Zuletzt hier:
    14.07.13
    Beiträge:
    548
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    295
    Erstellt: 16.09.05   #6
    Wenn ihr sich nicht der Band anpasst soll er eine Solokarriere machen.. :rolleyes:
     
  7. Harry Hammer

    Harry Hammer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.05
    Zuletzt hier:
    29.05.07
    Beiträge:
    890
    Ort:
    Tubetown
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    678
    Erstellt: 16.09.05   #7
    Also wegen den Kommentaren oben.
    Ich muss den natürlich auch mal in Schutz nehmen, gerade weil ich das gut genug kenne. :D
    Es kann auch durchaus sein (ich will mich da nicht drauf festmachen und kenne auch die örtlichen Gegebenheiten nicht .. ) dass er sich selber nicht hört und sich gerne so laut dreht bis er sich hört.

    Da die Gegebenheiten im Proberaum auch nicht näher beschrieben sind,
    möchte ich meinen dass so Sachen wie rauswerfen oder Solokarierre vielleicht auch gar nicht passen.
    Deswegen auch mein Vorschlag dass man drüber reden sollte und unter Umständen auch einiges im Raum selber, neu positionieren sollte.
     
  8. Korg

    Korg Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.611
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    189
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 16.09.05   #8
    hehe... na also rausschmeissn wolltn wa ihn ja eigentlich net :p
    und es geht sich net um den proberaum da is das problem einfach zu lösen das alle still sind
    Netzstecker gezogn und dem drummer ne flasche bier inne hand gedrückt... der lässt die sticks dann schon freiwillich los
    :D:D:D
    ne geht sich um die gigs.
    auffm pult runterdrehen bringt bei großen gigs ab 200 leuten natürlich auch was,
    aber alles was dadrunter is könnt der mit seinem amp theorretisch allein beschallen
    reden... jo klar ...das versuch ich ja schon seit ewigkeiten
    ich denke das problemist (wie genannt) das er sich net hört, obwohl der monitor direkt vo r seina nase steht :screwy:
    na danke für eure bisherigen antworten
    ~verflucht sein die sologitarristen~
    :twisted::twisted:
    :rock:
     
  9. Haianson

    Haianson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.03
    Zuletzt hier:
    14.04.11
    Beiträge:
    988
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.255
    Erstellt: 16.09.05   #9
    vielleicht soLlte sich DER herr richtig zum amp positionieren
    dann kLAPPTS AUCH MITM NACHBAR




    SÖRRY MEINE TASTATUR SPINNT :rolleyes: :D
     
  10. San-Jo

    San-Jo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.04
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.783
    Ort:
    Neu-Ulm
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    366
    Erstellt: 17.09.05   #10
    ich glaube, dass das problem von ner ganz anderen seite her kommt.
    schau mal seinen equilizer am amp an. dreh ihm die mitten auf und tadaa, du wirst sehen, dass er auf einmal im bandgefüge besser zu hören sein wird.
     
  11. -do_john_86-

    -do_john_86- HCA Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.01.04
    Zuletzt hier:
    16.05.15
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.863
    Erstellt: 17.09.05   #11
    Jain. Ein Equalizer ist zwar kein Effektgerät, aber dennoch nimmt er Einfluss auf den Sound. Das heißt, laut Deinem Vorschlag müsste der Gitarrist seinen Sound ändern bzw. auf den Sound den er für optimal hält verzichten, nur weil es ein Problem mit der Lautstärke gibt.
    In meinen Augen ist das nicht die richtige Lösung.

    Ein Lösungsansatz wäre meines Erachtens ein umfangreicher Sound-Check. Es ist ohnehin nicht das Wahre, einen Gitarren-AMP einfach an eine "normale" PA-Anlage zu schalten. Mit einem AMP-Modeller, oder zumindest einem Effekt-Gerät welches über diverse AMP-Modelle verfügt, wäre auch bei kleineren Lautstärken ein fetter und anpassbarer Sound für euren Gitarristen drin.

    Nur muss ich gerade darüber nachdenken, wo es momentan hakt. Er muss natürlich auch wollen und darum finde ich Kommentare wie Rausschmiss oder Solokarriere schon in gewisser Weise gerechtfertigt. Als Band sollte man zusammenarbeiten und nicht gegeneinander. Wenn er einfach nur aufdreht obwohl man ihm sagt, dass er sich aus dem bandgefüge boostet, dann ist das kein "technisches Versagen", sondern eher menschliches...

    Jens
     
  12. Korg

    Korg Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.611
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    189
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 17.09.05   #12
    Da hast du wohl recht!
    Über einen Amp-Modeller hab ich auch schon nachgedacht,
    aber mich bisher noch nich so intensiv damit beschäftig.
    Ich werd das beim nächsten proben mal ansprechen
    Danke!
    Alex
     
  13. saTa

    saTa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    17.09.16
    Beiträge:
    2.710
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    296
    Kekse:
    4.939
    Erstellt: 17.09.05   #13
    hachja... disziplin ist halt einfach das wichtigste im bandgefüge :)
     
  14. Korg

    Korg Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.611
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    189
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 17.09.05   #14
    und leider auch das was meistens fehlt :p
     
  15. Harry Hammer

    Harry Hammer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.05
    Zuletzt hier:
    29.05.07
    Beiträge:
    890
    Ort:
    Tubetown
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    678
    Erstellt: 17.09.05   #15
    Bei euch vielleicht :p ;)
     
  16. Korg

    Korg Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.611
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    189
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 18.09.05   #16
    hehe :D
     
  17. MC Jay

    MC Jay Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 18.09.05   #17
    Versucht euch zu einigen in dem ihr Z.B das Schlagzeug mit Pads dämmt und euch alle auf ein Grundlautstärkeniveau einigt. Klappt super! Haben eine Probe mit einstellen verbracht und seit dem ist die Arbeit um 1000% besser gewerden. WENN IHR JEMANDEN KENNT DER AHNUNG VON TONTECHNIK HAT HOLT IHN ZUR PROBE HINZU UND LASST IHN ALS NEUTRALE PERSON EUCH ALLE EINSTELLEN. :great:

    Ansonsten... wenn alle Stricke reissen- kicked den egomanen
     
  18. Korg

    Korg Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.611
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    189
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 18.09.05   #18
    oh, ich glaub da ist was verutsch...
    ich mach die technik :D
    aber die idee ne neutrale person hinzu zuholen die etwas ahnung von hat ist net schlecht.
    Aber ich denk, wir werden das geld investieren und einen Amp-Modeller holen.
    Es geht sich ja lediglich darum, das er seinen verstärker zu hoch fährt,und (auch wenn er am mischer runtergefahren ist) noch zulaut ist.
    Ich glaub er hat nen 24er amp?!
    also da steckt jedenfalls schon einiges hinter.
    Grüße
    Alex
     
  19. m~Daniel

    m~Daniel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.414
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    587
    Kekse:
    17.845
    Erstellt: 18.09.05   #19
    was genau soll das sein? :confused:
     
  20. Illch

    Illch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.04
    Zuletzt hier:
    5.09.10
    Beiträge:
    352
    Ort:
    Hamm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 18.09.05   #20
    Bei uns ist das Problem das ich zu "schüchtern" bin :D, da ich ständig zu hören bekomme, das ich zu leise bin....ist besonders bei nem Gig aufgefallen....ohne Monitoring oder Abnahme; hab gedacht, wäre laut genug und Techniker"Ey, du bist zu leise"...Ich also lautergedreht..."Ez du bist zu leise :screwy:

    Soll er doch selber lautermachen wie er meint...sonst bekomm ich wieder eins übern deckel, weil ich sonst zu laut wär :mad: :twisted: :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping