Gitarristen"tippkurs"?

von Gika, 01.11.06.

  1. Gika

    Gika Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.04
    Zuletzt hier:
    11.10.14
    Beiträge:
    235
    Ort:
    Embrach (Schweiz, Raum Zürich)
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    286
    Erstellt: 01.11.06   #1
    Heute hab ich wieder einmal ein bisschen 10-Fingersystem Tippkurs am PC geübt. Finde so Progamme cool: Da kann man einfach mal tippen und nebenbei noch mit anderen schwatzen und wenn man fertig ist, kann mans plötzlich:) Geht scheinbar irgendwie ganz unbewusst!

    Beim Gitarrenspielen habe ich doch ein ähnliches Problem, wenn ich notenlese: Ich tippe sozusagen die Noten ab in die Gitarre:D. Je nach Lage hat man dann bestimmte Finger für bestimmte Töne, wie man auf der Tastatur gewisse Finger für gewisse Buchstaben hat.

    Nun wäre es doch cool, wenn man ein Programm hätte, dass Töne diktiert, und dann die Fehler aufzeichnet. Und zwar anfangs immer die gleichen 2 Töne, dann ein 3er-Grüppchen etc. Gibt es so irgendetwas zufälligerweise schon? Nimmt mich einfach wunder!

    Ich habe so ein Buch mit Notenleseübungen, da wird einfach immer die Leiter rauf und runter gespielt. Aber das bringt bei mir irgendwie nichts. Mache meine Übungen selber, ist aber auch nicht das ware und kostet so viel Zeit.

    Weiss irgendjemand ein gutes Blattspieltraining wie das oben beschriebene?
     
  2. Rockerin*83

    Rockerin*83 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.06
    Zuletzt hier:
    15.02.09
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.11.06   #2
    Hey, tolle Idee! Würde mich auch wundern ob es sowas gibt! :great:

    Es gibt ja auch so programmchen zur gehörbildung (der pc spielt ein paar töne vor und du tippst dan was das war, dann kommt richtig oder falsch), falls ich den link wieder finde poste ich ihn mal.
    Ich schau mal ob ich was finde, oder frag meinen Bruder ob er mal was programmieren kann...so nach unseren vorstellungen :D ...
    Hmm, das Guitar Pro könnte man zur Not auch brauchen: tab-zeile abdecken, ein paar noten spielen, dann kontrollieren.... rhytmus und so könnten dann aber nicht geprüft werden...

    Bin in sachen notenlesen ziemlich schlecht, also wenigstens ein bisschen basis möchte ich auch mal können.

    gruassli
     
  3. juan

    juan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    17.10.07
    Beiträge:
    508
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    116
    Erstellt: 02.11.06   #3
    Damit das Programm die Fehlerfindung übernimmt, müsste ja die Gitarre an den PC angeschlossen werden und das Programm müsste dann das Signal überprüfen.

    Naja, ich bin kein Informatiker, aber klingt kompliziert.
     
  4. Atrox

    Atrox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.05
    Zuletzt hier:
    14.12.15
    Beiträge:
    3.623
    Ort:
    Graz, AT
    Zustimmungen:
    213
    Kekse:
    5.511
    Erstellt: 02.11.06   #4
    kompliziert wäre das nicht. einfach eine datenbank anlegen mit der das progi dann vergleichen kann.
    btw gibts Ear Master, dem kannst auch was vorsingen und der korrigiert dann, obs passt. also gibts sowas schon
     
  5. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    18.702
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 02.11.06   #5
  6. Gika

    Gika Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.04
    Zuletzt hier:
    11.10.14
    Beiträge:
    235
    Ort:
    Embrach (Schweiz, Raum Zürich)
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    286
    Erstellt: 03.11.06   #6
    Ja, auf 8notes.com hat es ja viele Programme, auch eines das auf dem Griffbrett töne zeigt, die man bestimmen muss. Mir geht es eher um den Fingersatz.

    @juan: So kompliziert wär das nicht. Es gibt ja auch chromatische Stimmgeräte, die dir anzeigen, was du spielst. Und die Gitarre am Computer anschliessen ist auch kein gröberes Problem.

    Wenn ich programmieren könnte, wüsste ich jetzt, was zu tun wäre:D Ich kenne einen Gitarristen der das beruflich macht, könnte ja den mal fragen:rolleyes:

    So, nun muss ich aber an meinem Song weiterschreiben...
     
  7. juan

    juan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    17.10.07
    Beiträge:
    508
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    116
    Erstellt: 03.11.06   #7
    Stimmt ja... dürfte eigentlich gehen. Naja, für mich sind Computer immernoch Hexenwerkzeuge. Und das obwohl ich noch jung bin. :(
     
mapping