Gretsch Modell-WirrWarr - gibt es ein System?

von edditheeagle, 21.10.19.

Sponsored by
pedaltrain
  1. edditheeagle

    edditheeagle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.09
    Zuletzt hier:
    7.11.19
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.10.19   #1
    Guten Tag Zusammen!
    Ich überlege mir derzeit, ob mir eine Gretsch Hollowbody oder Centerblock nicht schon viel zu lange fehlt.... (GAS)
    Je länger ich mich mit dem Thema beschäftige, desto verwirrter bin ich angesichts der (scheinbar) mehr oder weniger unsystematischen Modellbezeichnungen.
    Bei den Hollowbodies gibt es ja welche aus Korea und Japan ( und den USA?). Immerhin ein Anfang von Verstehen.
    Aber dann geht es los mit ProJet, DuoJet und verschiedenen kryptischen Modellnummern. Zunächst dachte ich, dass mit steigender Zahl die Qualität (und der Preis) zunehme. Scheint aber gar nicht so zu sein .
    Gibt es ein System in der Modellbezeichnung, die es erlaubt schon am "Namen" des Modells die Wertigkeit des Instruments zu erkennen?
    Beste Grüße!
     
  2. Captain Knaggs

    Captain Knaggs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.15
    Zuletzt hier:
    23.11.19
    Beiträge:
    2.966
    Zustimmungen:
    2.960
    Kekse:
    17.913
    Erstellt: 21.10.19   #2
    Auf der Webseite ist das ganz gut zu erkennen. Es gibt die drei Preisklassen, angefangen mit der günstigsten.


    Streamliner, 2000er Nummern:

    "The Streamliner Collection lets you explore new sounds and textures at an affordable price.Built for versatile tones and spectacular style, these guitars scream with modern features and vintage Gretsch stylings from the ‘40s, ’50 and ‘60s."

    Electromatic, 5000er Nummer:

    "The Gretsch Electromatic® Collection gives you essential Gretsch power, style and performance. These are the guitars that will get you to the big stage — Play Proud"

    Professional, 6000er Nummern:

    "The Gretsch Professional Collection sets the bar with modern, professional-grade features designed to power classic Gretsch tones and bold, dynamic sound.
    These are our flagship instruments, built for the player who won’t settle for anything except the absolute best in sound and performance."



    Innerhalb der Preisklassen gibt es dann die verschiedenen Modelle, also Center Block, Bass, Hollow, Solid.

    Die drei Preisklassen unterscheiden sich durch Herstellungsort und oft auch die Pickups.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. firstofnine

    firstofnine Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.19
    Zuletzt hier:
    22.11.19
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    0
    Erstellt: 21.10.19   #3
    Folgende Info ist gesundes Halbwissen. Ich habe mir vor Kurzem eine 5622T gekauft (noch eine Koreaversion) und bei meiner Recherche im Gretsch-Wald habe ich diese Erkenntnisse gewonnen:

    Die wichtigste Erkenntnis bei Gretsch war bei mir, dass nun scheinbar alle 2er und 5er Modelle in China gefertigt werden. Es gibt bei den Online-Händlern noch ein paar Korea Modelle der 5er Serie - die neuen 5er Gitarren sind scheinbar alle aus China - und auch ein wenig preisgünstiger, als die Korea Modelle. Wenn man die Detailfotos der neuen 5er Serie ansieht, dann erkennt man das Made in China Label.
    Die 2er wurden schon immer in China gefertigt.
    Die 6er werden meines Wissens nach in USA gefertigt und gehen in Deutschland erst ab über 2.000 Euro los.

    Ich hoffe, das hilft Dir etwas weiter.

    PS: Wenn Du Gretsch schwierig findest, dann schau Dir mal die Ibanez Modellbezeichnungen an. Ich glaube, da blickt nicht mal der Ibanez CEO selber durch :-).
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. guitar-slinger

    guitar-slinger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.17
    Zuletzt hier:
    21.10.19
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    405
    Kekse:
    340
    Erstellt: 21.10.19   #4
    6er werden in Japan gefertigt. Ich denke aber, dass auch US Gretsches 6er Nummern haben. Bin mir aber nicht sicher.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. edditheeagle

    edditheeagle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.09
    Zuletzt hier:
    7.11.19
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.10.19   #5
    Vielen Dank, es wird (vielleicht) klarer ✌! Ist es so, dass in der 5er Serie die zweite Ziffer in aufsteigender Folge eine Relevanz hat? Also 52xx ist "besser" als 51xx aber noch viel toller ist die 56xx....?
     
  6. QuidProQuo

    QuidProQuo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.18
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    124
    Kekse:
    737
    Erstellt: 21.10.19   #6
    Nö, das sind nur verschiedene Modelle.
     
  7. kypdurron

    kypdurron Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    20.12.07
    Zuletzt hier:
    22.11.19
    Beiträge:
    4.548
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    776
    Kekse:
    25.049
    Erstellt: 21.10.19   #7
    Ja, im Grunde gibt's diese 3 Qualitätsstufen und obendruff den USA Custom Shop. Damit es nicht zu einfach wird, kommen dazu noch einige Sonderserien und natürlich verschiedene Modelle je "Level". Wirklich konsistent ist das alles nicht. So ist die 5420 eben die Electromatic-Version der klassischen 6120. Als sie erstmals auf den Markt kam, hieß sie noch 5120, und der Nachfolger mit der höheren Nummer sollte wohl tatsächlich aussagen, dass sie jetzt besser ist. Die Doublecut-Version heißt 5422 und ist eben nicht besser, sondern hat nur nen Doublecut-Body. Ursprünglich wäre es mal wirklich logisch gewesen, denn analog gibt es die 2420 (Single Cut) aus der Streamliner-Serie.

    Also man kann es halbwegs deklinieren, auch wenn es etwas dauern würde - zumal wenn man noch die Abweichungen wie Player's Edition und Junior dazunimmt. Aber einfacher ist vielleicht, sich zu überlegen was es sein/können soll, was es kosten darf und dann die konkreten Optionen zu checken.

    Alternativ hier lesen, verzweifeln und einfach was anderes kaufen: http://gretschpages.com/articles/gretsch-model-numbers-decoding-code/ :D
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. edditheeagle

    edditheeagle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.09
    Zuletzt hier:
    7.11.19
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.10.19   #8
    Vielen Dank für eure Erläuterungen. Es hilft mir durchaus weiter.
    Finanziell soll es eher in Richtung Electromatic gehen.
    Dazu noch eine Frage in die Runde: gibt oder gab es diese auch in der Junior Variante? Ich habe eine eher kleine Statur und die kürzlich Angetestet hätte auch ein wenig kleiner sein dürfen....
     
  9. firstofnine

    firstofnine Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.19
    Zuletzt hier:
    22.11.19
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    0
  10. edditheeagle

    edditheeagle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.09
    Zuletzt hier:
    7.11.19
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.10.19   #10
    Soweit ich da jetzt durchgestiegen bin, werden die aktuellen Electromatic-Modelle (auch die angesprochene Jr.) in China gefertigt. Weiß jemand, ob es in der Korea-Phase auch Junior-Modelle dieser Serie gab?
     
  11. edditheeagle

    edditheeagle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.09
    Zuletzt hier:
    7.11.19
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.10.19   #11

    Denkst du an etwas bestimmtes, wenn du den Kauf von etwas "anderem" ansprichst?
     
  12. kypdurron

    kypdurron Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    20.12.07
    Zuletzt hier:
    22.11.19
    Beiträge:
    4.548
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    776
    Kekse:
    25.049
    Erstellt: 22.10.19   #12
    Also schöne Hollows gibt es auch von anderen Herstellern. Guild (afaik) oder Peerless werden in Korea gebaut und bieten ein tolles PLV. Höfner Verythin klingen toll und sind sehr handlich. Aber letztlich klingt dann komischerweise doch nur eine Gretsch wirklich wie eine Gretsch. Hast Du Dir mal eine Pro Jet / Duo Jet angesehen? Die sind nicht größer als eine Les Paul, klingen aber trotzdem nach Gretsch.

    Edit: Habe mir jetzt einige 5420 und 5622 bei Thomann angeschaut, und alle haben sie (trotz momentan guter Preise) Seriennummern mit KS, kommen also aus der Samick-Fabrik in Korea. Sicher, dass alle neuen Hollows aus China kommen? Die Solids und einige Centerblock-Modelle kamen da ja schon immer her ... würde das nicht als KO-Kriterium sehen. Wenn man es nicht will und nicht live anspielen kann, eben vor Bestellung die Seriennummer anfragen :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping