griffe für geige

von peruru, 14.09.06.

  1. peruru

    peruru Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.06
    Zuletzt hier:
    24.03.08
    Beiträge:
    36
    Ort:
    ostseeküste
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.09.06   #1
    einen wunderschönen guten abend,

    ich habe von meinem großvater ein paar geigen geerbt und möchte nun auch anfangen einwenig darauf zu spielen. noten lesen ist für mich kein problem, ich spiele nebenbei noch andere instrumente. aus der bibliothek habe ich mir jetzt auch schon anfängerstücke und eine schule besorgt, mein problem ist allerdings, dass ich nirgends eine grifftabelle oder sowas in der art finde. hat zufällig jemand einen link in dieser richtung oder kann mir eine per mail senden?
    ich wäre euch sehr dankbar dafür :)

    lg
    peruru
     
  2. B.B

    B.B Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.263
    Ort:
    bayern
    Zustimmungen:
    493
    Kekse:
    4.611
    Erstellt: 14.09.06   #2
    grifftabellen für geige gibt es quasi nicht

    du hast ja keine bünde und kannst den ton frei wählen

    es kann dir keiner sagen du musst HIER hin greifen und dann kommt DER ton raus
    genau das macht es ja so schwierig vor allem am anfang
    du musst es hören
    oder einen lehrer suchen der sagt obs richtig klingt
    selber kann man das immer so schlecht beurteilen
    ich würde auch deshalb zu einem lehrer raten (ich bring mir zwar zum beispiel auch selbst gitarre bei) weil du mit ner falschen haltung bei geige erstens nicht allzuweit kommst und zweitens bist dann total vespannt und ws weiß ich noch

    grüße b.b
     
  3. dkoschuch

    dkoschuch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.05
    Zuletzt hier:
    28.05.08
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    30
    Erstellt: 14.09.06   #3
    In "Das große Fiddlebuch" von M. Thaut (Voggenreiter-Verlag, ISBN 3-8024-0270-7) ist das ganz gut erklärt und abgebildet.
     
  4. Vali

    Vali Vocalmotz Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    4.701
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1.393
    Kekse:
    32.703
    Erstellt: 16.09.06   #4
    Ich habe noch nie Grifftabellen für Geige gesehen. Da jede Geige individuell gebaut ist, können die Abstände variieren, je nachdem wie lang sie gebaut ist.
    Um die richtigen Töne auf der Geige zu finden, braucht man ein gutes Gehör. Später kriegt man dann ein gutes Gefühl wo man mit seinen Fingern draufdrücken muss und kann dann auch im Dunkeln und mit geschlossenen Augen gut intonieren. Am Anfang ist das noch ziemlich schwierig, deswegen würde ich auch raten einen Lehrer aufzusuchen. Das geht viel schneller, der korrigiert Technik- und Haltungsfehler, es macht mehr Spaß als allein im Zimmer und die Gefahr, dass man das vor lauter Verzweiflung hinschmeißt ist um ein Vielfaches geringer.
    Es heißt zwar, dass das ganz ganz böse sein soll, aber mir hat es am Anfang geholfen einige Töne auf dem Griffbrett zu markieren. Z.B. eine Zeit lang die Position für den zweiten Finger der ersten Lage bis der sicher ist, dann ab mit dem Aufkleber und die dritte Fingerposition markieren bis der sicher ist, usw. . Tonleitern hoch und runter spielen, helfen da auch ganz gut.
     
  5. snick

    snick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    23.12.06
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 16.09.06   #5
  6. dkoschuch

    dkoschuch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.05
    Zuletzt hier:
    28.05.08
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    30
    Erstellt: 16.09.06   #6
    Ein muss für jeden Streicher ist sie sicherlich nicht, aber für Anfänger könnte sie ganz nützlich sein.
     
  7. suamor

    suamor Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.09.06
    Zuletzt hier:
    15.07.16
    Beiträge:
    559
    Ort:
    Südwestdeutschland
    Zustimmungen:
    149
    Kekse:
    2.346
    Erstellt: 19.09.06   #7
    Das Geld kannst Du Dir sparen, einfach mal deinen Brower lenken auf

    The Bass and Guitar Fretboard Diagram Printer


    Eigentlich für Gitarren gedacht, kannst Du den prima umprogrammieren und speichern für dein eigenes Instrument und sogar damit Akkordgriffe gleich mitlernen... :screwy:

    Ach ja noch ein Tip: Du kannst die Seiten einfach speichern und dann auch später offline oder auf dem Notebook trotzdem verwenden. Für PDA sind die Seiten evtl. etwas zu groß :D
     
  8. peruru

    peruru Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.06
    Zuletzt hier:
    24.03.08
    Beiträge:
    36
    Ort:
    ostseeküste
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.10.06   #8
    danke für eure hilfe :)
    besonders der letzte link hat es mir angetan ~g
     
  9. hampel.d

    hampel.d Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.06
    Zuletzt hier:
    20.04.10
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 09.10.06   #9
    Du kannst dir das auch selber zusammenbasteln. So hab ich es zumindest gemacht. Es ist so bei jedem Saiteninstrument. Es gibt den Grundton der Saite. Das ist bei der Geige G D A E und dann geht es immer in halbtonschritten nach oben. Und der einzigste Unterschied zur Gitarre ist, dass bei der Gitarre normalerweise jeder Halbtonschritt also jeder Steg einen Finger zum greifen zugeordnet ist. (Außnahmen bestädigen die Regel) Aber bei der Geige sind die Abstände viel kleiner (weil Saite viel kürzer). Da ist es so üblich den Finger weit oder kurz zu greifen, und somit schon die Halbtöne zu überspringen. Es gibt 4 Grundgriffarten, also verschiedene Griffweisen und den Rest kann man sich dann nach dem Chema wie diese Grifftabelle zusammensuchen.
     
  10. WolfgangI

    WolfgangI Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.06
    Zuletzt hier:
    12.10.06
    Beiträge:
    1
    Ort:
    Trento - Italien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.10.06   #10
    Ich habe eine Geige mit Bünden und sie klingt sehr gut. Ich wüsste gern mehr über sie, schicke gerne Bilder oder Filmchen.
     
  11. geigenwolf

    geigenwolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.06
    Zuletzt hier:
    16.10.06
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.10.06   #11
    Die ebay-Grifftabelle sollte man nur kaufen, wenn das Geld unbedingt weg muß. Man findet alles was da drin steht im Netz kostenlos, und schaut Euch die negativen Bewertungen an.
    Insgesamt ist das Geigespielen so komplex, daß man wenigstens fürs erste Jahr Unterricht nehmen sollte:
    Links die Töne finden, rechts den Bogen mal so und mal so und an der richtigen Stelle streichen, die Geige festhalten, konzentriert zuhören und wissen was man hören muß, sich nicht verkrampfen bei dem Ganzen...
    Mit einem Lehrer geht das ziemlich gut, allein wirds sehr schnell frustrierend.

    viele Grüße, der geigenwolf.
     
  12. Sergeant Rabbit

    Sergeant Rabbit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.06
    Zuletzt hier:
    5.11.13
    Beiträge:
    138
    Ort:
    Gladbeck
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    32
    Erstellt: 16.10.06   #12
    hat er recht ;)
    geh lieber zum musiklehrer ihn deiner nehe ;)
    und lerne es richtig , geige,kontrabass,cello ... kann man sich nicht so gut selber beibringen , aber es geht dauer aber ihmer länger und wie schon geigenwolf sagte>
    allein wirds sehr schnell frustrierend
     
  13. peruru

    peruru Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.06
    Zuletzt hier:
    24.03.08
    Beiträge:
    36
    Ort:
    ostseeküste
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.10.06   #13
    wolfgangI,

    du hast eine geige mit bünden? wäre es möglich mal ein bild hochzuladen? ich kann mir das gerad nämlich irgendwie nicht so richtig vorstellen :confused:

    flippy,
    das problem ist, dass ich sehr unregelmäßig üben kann, zudem noch sehr viele veranstaltungen dieses semester in der uni habe, mit anderen instrumenten in einem orchester spiele etc. ich weiß einfach nicht, ob ich die zeit hätte den unterricht regelmäßig zu besuchen ^^
    momentan hab ich irgendwie die vorstellung, dass ich es auch schon geschafft habe mir andere instrumente alleine beizubringen und warum sollte ich wenigstens die ersten schritte nicht auch auf der violine schaffen ~gesteh
     
  14. Niteblind

    Niteblind Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.06
    Zuletzt hier:
    29.10.06
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.10.06   #14
    @Wolfgang1
    Ich behaupte mal du hast keine Geige, sonder eine Fidel. ;)
     
  15. peruru

    peruru Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.06
    Zuletzt hier:
    24.03.08
    Beiträge:
    36
    Ort:
    ostseeküste
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.11.06   #15
    wo ist da genau der unterschied?
     
  16. dkoschuch

    dkoschuch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.05
    Zuletzt hier:
    28.05.08
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    30
    Erstellt: 07.11.06   #16
    Zwischen Geige und Fiedel ist kein Unterschied in Bezug auf das Instrument. Lediglich die Spielweise ist verschieden.
    Bei bundierten Geigen gibt es ein Problem:
    Wenn man mit hohem Bogendruck spielt, führt das zu einer Erhöhung der Saitenspannung und somit zu einer Tonerhöhung. Bei einer bundlosen Geige kann man das (außer bei den Leersaiten) durch entsprechendes Tiefergreifen ausgleichen, bei einer mit Bünden geht das nicht. Sie wird sich also in dieser Situation verstimmt anhören.
     
  17. peruru

    peruru Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.06
    Zuletzt hier:
    24.03.08
    Beiträge:
    36
    Ort:
    ostseeküste
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.11.06   #17
    ah, jetzt ist klar.

    danke
     
  18. headslide<no1>

    headslide<no1> Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.06
    Zuletzt hier:
    2.10.10
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.12.06   #18
    Kann mir jemand erklären wie die online-grifftabellen-bastelseite funktioniert? Ich hab jetzt violin mit 4 saiten und eadg stimmung ausgewählt und auf fretless geschaltet. nur was hilft mir das jetzt?
    Was kann ich/muss ich zB bei pattern einstellen?
     
  19. meister hubert

    meister hubert Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.06
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    1.995
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    240
    Kekse:
    12.387
    Erstellt: 13.12.06   #19
    schon mal daran gedacht, dass man ne geige nicht wien bass stimmt^^ G D A E bitte!!!! sonst reißen noch die saiten. die sind bei ner geige ja noch bezahlbar^^ meine cellosaite hat z.B. 130 € gekostet :( achja nochmal streichinstrumente werden in quinten gestimmt!!!
     
  20. hampel.d

    hampel.d Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.06
    Zuletzt hier:
    20.04.10
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 20.12.06   #20
    So schwer ist das doch gar nicht. Violine auswählen mit 4 Saiten G D A E. Dann braucht man noch eine Tonart. z.B. C-Dur. (bei Root auswählbar) Naja und dann kann man bei Pattern sogar noch eine Art der Tonleiter aussuchen. Für die normalen gebräuchlichte Tonleiter ist Major einzustellen.
    Und schon zeigt er die C-Dur Tonleiter an. Das ist im Prinzip in etwa die Lage, wo man greifen muss. Mehr kann so eine Tabelle nicht tun. Du musst dann eh hören, ob es gerade klingt und wo nun genau der richtige Ton ist.
    und dann heist es üben üben und nochmal üben.

    Übrigends, für alle Gitarristen. Die Abstände sind wesendlich kleiner und die Halbtonschritte liegen sehr eng an einander (stückchen daneben greifen und das ist schon wieder ein ganz andrer Ton) und um so höheren Lagen man spielt, um so kleiner werden die Abstände.
     
Die Seite wird geladen...

mapping