größerer Auftritt

von kassler, 10.10.05.

  1. kassler

    kassler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.05
    Zuletzt hier:
    9.04.13
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    127
    Erstellt: 10.10.05   #1
    Guten Tag liebe Leute,

    Ich habe bald den ersten größeren Auftritt vor etwa 200 Zuschauern.
    Dazu hab ich nun ein paar Fragen, die so schnell wie möglich geklärt werden sollten:

    Ich schalte zwischen einem Vox AC-30 und einem Fender Stage-Lead 120 um. Die sollten schonmal reichen. Wie schaff ich es, dass ich wahlweise zu jedem verstärker ein distortion pedal und/oder ein v-amp dazuschalten kann? Ich habe in den verstärkern kein effekt-loop.

    Der Raum ist eher klein, dafür recht hoch und er wird ziemlich überfüllt sein. Braucht man da Monitore?
    Wenn ja, wie soll ich die anschließen? Die Verstärker werden nicht abgenommen und haben keine line-outs.

    Der andere gitarrist hat ein Marshall Half-stack. Wie sollen wir die Verstärker aufstellen.

    Könnte gut sein, dass noch fragen dazukommen aber das sind die wichtigsten, die möglichst schnell beantwortet werden sollten.

    Schöne Grüße,

    Kassler
     
  2. dieFlying

    dieFlying Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.05
    Zuletzt hier:
    26.09.09
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.10.05   #2
    Hi!


    Also, Monitore brauchst du meines Erachtens nach auf jeden Fall! Gerade als Gitarrist wirst du feststellen, dass du keine Chance hast dich ohne Monitor selbst zu hören und den Amp kontinuierlich hochreißt, bis es im Publikum kaum noch auszuhalten ist.
    Eine einfache Methode ist, die Monitore in Reihe zu schließen. Wenn ihr allerdings ein Mischpult mit mehreren Monitorwegen haben solltet so könnt ihr sie einzeln schalten und individuell regeln, was jeder auf seinem haben will. Auf dem Mischpult sind auf jedem Kanal Regler, bei dem ihr Einstellen könnt, wie laut der Kanal auf Welchem Monitor sein soll.
    Des weiteren würde ich euch wirklich nur ans Herz legen Bass und Gitarren auf jeden Fall abzunehmen, da es dann Klanglich besser zu regeln und vielleicht sogar auch besser an den Raum anzupassen ist.(Ein weiter Vorteil ist, dass man einfach nen MD-Player ans Mischpult schließen und ziemlich akzeptabel aufnehmen kann.)
    Wenn der Raum wirklich klein ist, dann würde ich euch nicht gerade empfehlen die Becken und die Hi-Hat vom Schlagzeug abzunehmen, aber Bass auf jeden Fall und (wie ich finde) Snare auch, weils den Klang wesentlich dicker macht.
    Über die Aufstellung der Amps kann man viel diskutieren. Viele Techniker stellen sie komplett an die Wand, sodass sie sich quasi "angucken". Andere Wiederum (hast du bestimmt schonmal gesehen) stellen sie leicht schräg zur Mitte der Bühne zeigend. Letzteres würde ich bei euch eigentlich nicht machen, da auf Grund des Kleinen Raums die Beschallung wahrscheinlich zu sehr von der Bühne selbst kommen würde. Nehmt ihr die Gitarre nun aber nicht ab, ist es naheliegenderweise die effektivere Maßnahme *gg*
    Wie der Bassamp steht, ist bedingt wurscht. Basswellen breiten sich (nicht wie die ausm Gitarrenamp!) kugelförmig aus. Es wirkt einfach meistens optisch besser, wenn er leicht in die Bühne geneigt steht. Den Bass meiner empfehlung nach direkt abnehmen. So ziemlich jede Bassendstufe hat nen D.I.-Out. Wenn nicht, kriegt ihr überall wo es Musiktechnisches Zeugs gibt, auch akzeptable D.I.-Boxen.


    Ich hoffe, ich konnte in dieser Hinsicht Helfen.

    Was dein Problem mit den Amps angeht, so weiß ich nicht so recht weiter...was vielleicht ne Möglichkeit (die dummer Weise aber auch Geld kostet) wäre, zeigt sich Im "Line-Selector" von Boss. Damit kannst du mehrere Amps an eine Gitarre anschließen und dazwischen wählen oder beide gleichzeitig laufen lassen, soweit ich weiß.
    Musst du mal schaun.
    Wie gesagt, bin mir nicht sicher!


    Ansonsten viel Spaß beim Auftritt!!!
     
  3. kassler

    kassler Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.05
    Zuletzt hier:
    9.04.13
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    127
    Erstellt: 10.10.05   #3
    War schonmal recht gut. Danke.
    Bei dem boss ls war ich mir auch nich sicher. Hab jetzt mal thomann geschrieben.
    Jetzt noch:
    Wenn ich jetzt die Amps mit nem mikrofon abnehmen würd, könnt ich die doch nicht mehr so aufdrehen, oder? Von der Lautstärke dachte ich eigentlich, dass sie reichen würden.
     
  4. dieFlying

    dieFlying Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.05
    Zuletzt hier:
    26.09.09
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.10.05   #4
    Ich glaube, du Fehlinterpretierst das:

    Wenn du die Verstärker Mikrophonierst hat es einfach den VORTEIL, dass du sie nicht so aufreißen musst. Oftmals ist es so, dass die Verstärker mit zunehmender Lautstärke den Klang ziemlich unangenehm machen. Wenn sie bei mäßiger Lautstärke laufen, ist der Klang (sofern richtig eingestellt) angenehm warm und gut zu hören. Mit dem Mikro kannst du genau das verstärken. Und wenns dir zu leise ist, legstes einfach lauter auf den Monitor.
    Ich würde euch übrigens auch empfehlen, bei den Gitarrenverstärkern nicht die exakt gleichen Einstellungen zu benutzen...sonst besteht die gefahr, dass sich Frequenzen "im Weg stehen" und nur brei rauskommt.
     
  5. kassler

    kassler Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.05
    Zuletzt hier:
    9.04.13
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    127
    Erstellt: 10.10.05   #5
    Ok, danke.
    Und kannst du mir vielleicht auch ungefähr sagen wie viele. Wir haben auf jeden fall recht wenig platz. Und gehören die nur vorn hin oder braucht z.B. der drummer auch noch eine?

    Und die erste Boxenaufstellung hab ich auch nicht ganz kapiert
     
  6. mb20

    mb20 HCA Samba & Percussion Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.02.05
    Zuletzt hier:
    31.12.11
    Beiträge:
    2.264
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.907
    Erstellt: 11.10.05   #6
    Ja und Ja.

    1. Monitore für Gitarre, Gesang etc. sollten vor euch stehen (vom Publikum weg).

    2. Als Schlagzeuger hast du öfters mal das Problem, dass du einfach mal lauter bist als die Kollegen Gitarristen, Sänger, etc.. -> Daher wäre es wünschenswert wenn ihr dem Drummer auch noch einen Monitor spendiert. Mir ist schonmal passiert, dass ich die Gitarren nicht gehört habe, da für mich kein Monitor mehr übrig war...
     
  7. dieFlying

    dieFlying Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.05
    Zuletzt hier:
    26.09.09
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.10.05   #7
    Jo, auf jeden Fall braucht der Drummer auf mindestens einen Monitor...besser noch 2.

    Die Gitarrenamps/boxen würd ich an eurer Stelle komplett an die Seitenwand der Bühne stellen, sodass die Speaker ins Bühneninnere zeigen, und dann bei mittlerer Lautstärke Abnehmen.
     
  8. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 15.10.05   #8
    Ampumschalter bzw. Boxumschalter gibt es von Adam Hall. www.adamhall.de
    Das heißt wohl "Triline"Gitarre auch lieber per Mikrofon über Mixer abnehmen, sonst ist die Gefahr für Rückkopplungen recht hoch. Über Aux Weg auch Monitor anschließen
     
Die Seite wird geladen...

mapping