Grundsätzliches zur Röhrentechnik

von Hel, 21.11.03.

  1. Hel

    Hel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.03
    Zuletzt hier:
    4.05.12
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    372
    Erstellt: 21.11.03   #1
    Hi,

    mich würde mal interessieren, weshalb Röhrenamps , verglichen mit Transenamps, bei gleicher Wattzahl lauter sind.
    Watt ist doch eigentlich gleich Watt. Die Lautstärke kann dann doch nur durch den Wirkungsgrad der Box beeinflusst werden oder irre ich mich da?

    Und was versteht man bei den Röhrenamps unter Vermessen, wenn neue Röhren eingesetzt werden?

    Außerdem würde ich ganz gerne mal wissen, wie lang ein Satz Röhren bei nem 50 W Verstärker so durchschnittlich hält bis er erstzt werden sollte.

    Mfg Muhackel
     
  2. Matschberg

    Matschberg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.11.03   #2
    Hi zurück

    1) Die Wattzahl wird per Definition gemessen bis die Endstufe verzerrt. Bei Transistoramps ist an diesem Punkt Ende, da das Clippen der Endstufe den Lautsprecher killen kann. Bei Röhrenamps dagegen ist Clippen der Endstufe normal und meistens gewollt (Endstufensättigung). Den Röhrenamp kann man also weiter aufdrehen. Hat ein Röhrenamp 100W vor Verzerrung, so hat er vielleicht 120-160W mit Verzerrung. Dagegen hat ein 100W Transistoramp immer nur höchstens 100W.

    2) Unter Vermessen versteht man das Einstellen des sog. Bias. Hier wird die "negative Gittervorspannung" auf die verwendeten Endröhrentyp angepasst. Sollte man immer nach einem Endröhrenwechsel durchführen (lassen). Ist ne Sache von 5min. Jedoch nur selber machen, wenn man Ahnung davon hat. Das Bias wird bei laufendem Verstärker eingestellt und in Röhrenamps herrschen ca. 500V Spannung. Sonst besser nen Techniker machen lassen.

    3) Also bei Amateur-Gebrauch (jede Woche mal Proben und ab und zu ein Konzert) werden die Röhren so ca. 5 Jahre halten. Bei Profigebrauch (jeden Tag volle Pulle) wirds so ca. 1 Jahr sein.

    Gruß zurück,
    Michael
     
  3. Hel

    Hel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.03
    Zuletzt hier:
    4.05.12
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    372
    Erstellt: 21.11.03   #3
    Vielen Dank für die ausführliche Antwort.
    Hat mir sehr geholfen :D
     
  4. Johannes Hofmann

    Johannes Hofmann v.i.S.d.P. Administrator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    26.299
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    12.423
    Kekse:
    107.744
    Erstellt: 21.11.03   #4
    @Muh4ckL:

    Vielleicht ist in diesem Zusammenhang für Dich interessant, was ich hier geschrieben habe
     
Die Seite wird geladen...

mapping