GuitarMasterclass.net

von NOMORE, 14.05.08.

  1. NOMORE

    NOMORE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.04
    Zuletzt hier:
    15.11.15
    Beiträge:
    3.131
    Ort:
    Vienna Rock City
    Zustimmungen:
    246
    Kekse:
    20.676
    Erstellt: 14.05.08   #1
    Hy@all

    www.guitarmasterclass.net

    Wer kennt od. arbeitet mit dieser Seite ? Die Freelessons sind ja nicht schlecht aber der volle Umfang des gebotenen ist sicher toller.

    Wer von Euch ist Mitglied und kann etwas über die kompletten Lessons erzählen ?


    lg,NOMORE
     
  2. damnation

    damnation Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.07
    Zuletzt hier:
    30.06.13
    Beiträge:
    52
    Ort:
    Oldenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.05.08   #2
    moin,

    würde mich auch mal interessieren.
     
  3. Raven-Lady

    Raven-Lady Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.06
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    128
    Ort:
    ~CH~
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    363
    Erstellt: 14.05.08   #3
    Ich selbst bin da nicht angemeldet, aber ein Freund von mir hat ein Account. Es ist sehr lehrreich, nicht nur für Anfänger. Sehr gut erklärt und es werden so ziemlich alle Techniken und Styles gezeigt.
    Das Problem ist nur, dass der Account nach ner Weile ablauft und man wieder zahlen muss um zu verlängern, also heisst intensiv üben und möglichst viel rausholen aus den paar Wochen.
     
  4. BlueChaoz

    BlueChaoz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    22.03.12
    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    608
    Erstellt: 14.05.08   #4
    Hab dort nen gratis Account für Webmaster.. :D

    Find die Lessons ganz gut, bezieht sich streckenweise aber etwas zuviel auf Soli.. Was mir nicht so gefällt ist, dass du von der Vielfalt erschlagen wirst! Also du kannst nich richtig sagen: Erstmal lern ich das, dann das.. Und wenn das gut läuft kommt die Lesson.. Eine Art modularer Aufbau wär meiner Meinung nach besser für nen Anfänger / Fortgeschrittenen der seine Fähigkeiten verbessern will!

    Ansonsten: Lessons sind gut und meist interessant! Die Erklärungen selbst sind nicht soo detailiert aber ziegen im Grunde genau wie es funktionieren sollte!

    Gruß
     
  5. darkangel012

    darkangel012 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    96
    Erstellt: 15.05.08   #5
    ich versteh nicht ganz wo da die lessons sind, ich hätt erwartet dass da einer sitzt und erklärt wie und warum er das so und so macht usw, aber alle videos die ich mir bisher angesehen habe warum einfach ein kerl der gitarre gespielt hat und drunter minimal text + vll mal pattern oder so...
    find ich das net oder verstehen wir unter "lesson" was unterschiedliches?
     
  6. BlueChaoz

    BlueChaoz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    22.03.12
    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    608
    Erstellt: 15.05.08   #6
    Ne das is ge nauso! Und das ist das, was mir auch nicht gefällt! Die Stunden von Kristofer (der Gründe vom GMC) sind allerdings alle erklärt.. GIbt noch 2-3 andere die was erklären.. Aber das meiste ist einfach rundergerotzt...
     
  7. Atrowurst

    Atrowurst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    952
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    668
    Erstellt: 15.05.08   #7
    Hab auch nen Account und werde diesen auch zum 3. mal verlängern.
    War auch anfangs enttäuscht, dass es sehr wenig "spoken lessons" gibt, aber so tragisch finde ich das gar nicht mehr.

    Das Hauptaugenmerk liegt wie schon gesagt auf Solos , ich würde hauptsächlich fortgeschrittenen empfehlen sich dort anzumelden, die lessons, welche auch für Anfänger zu meistern sind, sind eher rar, und dann meistens auch eher öde.

    Aber ab dem intermediate level gehts dann richtig rund, und für die advanced lessons sollte man schon wirklich etwas auf dem Kasten haben.

    Ich finde halt, dass die Soli sehr brauchbare Übungen zum jeweiligen Thema sind.
    Man kann schon davon ausgehen, dass wenn man ein Solo zum thema legato lernt, man auch wirklich fortschritte im Bereich Legato macht usw.
    Erinnert mich ein bisschen an die Stetina Bücher, der schafft es auch Übungen in kompletten Soli unterzubringen ohne dass man wirklich etwas davon merkt. So macht das üben natürlich viel mehr Spass, als wenn man ständig irgendwelche trockenen Übungen mit Metronom rauf und runterspielt.

    Einziger Kritikpunkt: Mit manchen Lehrern bzw deren lessons kann ich absolut gar nichts anfangen, und oft habe ich mich schon gefragt, wie der eine oder andere überhaupt als Lehrer angenommen wurde.
    Andere wie zb Markus Lavendell, Muris Varajic oder Ivan Milenkovic (big thumbsup von meiner Seite der neue Pentatonik workshop ist zb Klasse.) bringen imho ausschließlich gute lessons, die auch wirklich etwas bringen.
     
  8. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 15.05.08   #8
    Extrem Neo-Classic von Muris? :D

    Ich bin da ebenfalls angemeldet, sind wirklich einige verdammt coole Lessons dabei. Die einen sind gute Songs/Riffs zum spielen/üben, andere Lessons sind schon richtige Workshops, in denen viel erklärt wird.
     
  9. Atrowurst

    Atrowurst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    952
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    668
    Erstellt: 15.05.08   #9
    Nicht nur. Generell ist alles ab 7 Punkten für mich schon ein ziemlicher Brocken. Und 8/9/10 Übungen schau ich mir dann in ein paar Jahren wieder an :)

    Ich üb seit einigen Wochen das three-level solo sowie das neoclassical three-level solo vom Markus, da gehen die intermediate Versionen schon gut, advanced wird wohl noch ein weilchen dauern. Nicht nur vom speed her, auch das phrasing muss man erstmal so hinbekommen. Das evening Blues solo vom Markus ist auch genial.

    Von der phrasierung/Stilistik her ist der Markus Lavendell genau mein Ding, und ich erkenne da einige parallellen zu meinem eigenen Spiel.
    Technisch sloppy as hell, aber die Dynamik und das Vibrato sind einfach Killer, da ziehts dir die Schuhe aus.
    Der Mann hat mich endgültig dazu bewegt, eine strat mit scallopped fretboard zu besorgen. Beste Entscheidung meines Lebens.

    Und der Muris ist ja sowieso die wandelnde JukeBox, gibt nix was der Mann nicht drauf hat.
    Mir ist seine performance allerdings ein wenig zu "kühl", einfach zu perfekt, da fehlt mir ein klein wenig die Seele im Spiel. Seine Lessons sind aber allesamt spitze, da geht wirklich was weiter wenn man sich dahinterklemmt.

    Vielleicht hat ja jemand Bock auf ne collaboration, oder wir gründen ne Musikerboard GMC Band ;)
     
  10. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 15.05.08   #10
    Ich finde Gabriel auch verdammt gut, seine "In Style of" Lessons haben es einfach in sich. Zwar nicht immer unbedingt schwierig, aber wie er da den Stil verschiedener Bands oder Gitarristen darstellt ist einfach nur super.
     
  11. DJLeuck

    DJLeuck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.892
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    186
    Kekse:
    4.656
    Erstellt: 16.05.08   #11
    Wow, grade mal einige Videos angeguckt auf der Seite, glaub ich muss mich da demnächst auch mal anmelden, der Preis geht absolut in Ordnung wie ich finde. So viel Material muss man erstmal durcharbeiten;)
     
  12. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 17.05.08   #12
    wer auch ohne Videos üben mag (dafür mit Soundfiles und kommentierten Tabs), der kann ohne Geld auszugeben sehr viel aus den Workshops von http://www.planetguitar.net lernen. Ist zwar alles von einem einzigen Lehrer (Hansi Tietgen), aber den finde ich wirklich sehr gut. Und stellenweise ganz schön fortgeschritten.
     
  13. Jerry77

    Jerry77 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.04
    Zuletzt hier:
    17.01.10
    Beiträge:
    894
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    260
    Erstellt: 22.05.08   #13
    habe mir das gerade mal angesehen und wollte mich da auch anmelden. Bis ich gelesen habe, wie die Voraussetzungen sind, um da auch Lehrer zu werden.
    Es klingt so, als wenn die "alles und jeden" nehmen. Wie stellen die also eine gewissen Qualität sicher?
     
  14. DJLeuck

    DJLeuck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.892
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    186
    Kekse:
    4.656
    Erstellt: 23.05.08   #14
    Och, ich denke das reguliert sich ganz von selbst (wer würde sich die Mühe machen so ne Lessons mit allem drum und dran zu machen, wenn er dem nicht gewachsen ist) und zudem wird der gute Kristofer Dahl da auch ein Auge drauf werfen, was so für Lessons hochgeladen werden. Bin mir relativ sicher, dass er sich alles ansieht (evtl. bevor es für alle sichtbar wird)...
     
  15. BusDeath

    BusDeath Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.07
    Zuletzt hier:
    16.12.11
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    319
    Erstellt: 26.05.08   #15
    Ich bin dort auch schon ne ganze Zeit angemeldet. Das Gute ist, durch ein paar "Umwege" kann man sich die Video-Lessons + Backingtracks doch auf den eigenen PC kopieren und muß eben net ständig online sein, um mit den Lessons arbeiten zu können.

    Viele Lessons sind super, es ist aber auch viel Schrott dabei. Alles in allem wird man von der Fülle an Material doch ganz schön zerschlagen. Ich hab mir jetzt um die 30 GB an Lessons runtergeladen, mittlerweile aber schaue ich mir nur noch das an, was mich auch wirklich interessiert und nicht mehr, wie zuvor, _alles_. Aber lernen tut man da auf alle Fälle was, sein Geld ist GMC imho jedenfalls wert.

    Falls von euch jemand wissen will, wie das Zeug runterlädt, kann er mich ja per PM anschreiben. Die von mir gezogenen Lessons sind aber für den Eigengebrauch, online zur Verfügung stellen werde ich sie aus Respekt vor deren Arbeit aber nicht.
     
  16. DJLeuck

    DJLeuck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.892
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    186
    Kekse:
    4.656
    Erstellt: 26.05.08   #16
    Vor einigen Tagen konnte man die Lessons auch sehr gut ohne einen Acc zu haben machen, denn man konnte die Tabs und Kommentare dazu durchblättern ohne angemeldet zu sein, das geht jetzt aber nicht mehr, hehe.

    Werd mich wohl auch demnächst dort anmelden, gibt wie ich finde haufenweise brauchbare Lessons:)
     
Die Seite wird geladen...

mapping