Gute Gitarre für Fingerpicking

von vanelau, 30.04.08.

  1. vanelau

    vanelau Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.07
    Zuletzt hier:
    15.07.12
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Trier
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.04.08   #1
    Moin,

    ich brauche mal euren rat. ich lerne eifrig fingerstyle (picking) mit uli bögershausen´s hilfe :great:
    jetzt such ich eine gitarre die gut für das picking geeignet ist, denn auf meiner jetzigen yamaha 310f liegen die saiten besonders eng zusammen bedingt durch den schmalen hals, für die liedbegleitung mit akkorden optimal aber wie gesagt beim picking tue ich mir schwer.
    könnt ihr mir einige gitarren nennen in der preislage von 200 - 250 euro die für sowas gut geeignet sind. mit der linken greifhand habe ich keine probleme aber dafür mit der rechten zupfhand. da könnt ich etwas mehr platz für meine fingerchen gebrauchen :bang:
     
  2. Yannn

    Yannn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.07
    Zuletzt hier:
    12.03.11
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.04.08   #2
    Ist die F310 nicht ne Folkgitarre? Ich würde an deiner Stelle weiterhin mit der jetzigen Gitarre üben. Für 250 ne zweite Gitarre in nem ähnlichen Preissegment macht in meinen Augen nicht so viel Sinn, es sei denn du findest nen Schnäppchen bei E-Bay. Spar lieber noch nen bischen, so dass vieleicht ne gebracuhte Guild gad drinn ist.
     
  3. vanelau

    vanelau Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.07
    Zuletzt hier:
    15.07.12
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Trier
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.04.08   #3
  4. Akquarius

    Akquarius Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    5.762
    Ort:
    Neuss
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    14.196
    Erstellt: 30.04.08   #4
    sei doch mal so nett und miss nach, wie breit das griffbrett deiner yamaha oben am sattel ist.

    groetjes
     
  5. Disgracer

    Disgracer A-Gitarren-Mod Moderator

    Im Board seit:
    18.10.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    4.968
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    1.243
    Kekse:
    47.175
    Erstellt: 30.04.08   #5
    ich denke auch, dass man da nahezu jede westerngitarre nehmen kann.
    jetzt wegen nem 2mm breiteren griffbrett gleich zwei-hundert euro rauszuschmeißen..
    da hilft üben vmtl wesentlich mehr ;-)
    spar dir lieber das geld und kauf dir irgendwann, wenn du mal besser spielen kannst ne richtig ordentliche gitarre.
    das ist zumindest meine philosophie: lieber eine richtig gute gitarre als zwei "billige"
     
  6. vanelau

    vanelau Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.07
    Zuletzt hier:
    15.07.12
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Trier
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.04.08   #6
    Entschuldigung für die späte Antwort, ich habe noch ein etwas geübt.
    So, das Griffbrett oben am Sattel hat genau 4,2 cm und unten am 20. Bund 5,4 cm
    Ich empfinde es ziemlich schmal.
     
  7. Devi

    Devi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.06
    Zuletzt hier:
    4.12.10
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    102
    Erstellt: 02.05.08   #7
    Ich bin eigentlich auch ziemlich "groß gewachsen" und habe sicherlich keine zierlichen finger, jedoch spiele ich auf einer 4.2 cm hals westerngitarre von johnson und habe eigentlich keine größeren probleme. Es ist ja doch zum schluss nur gewohnheit und übung, denke ich mir zumindest :)
     
  8. saitentsauber

    saitentsauber Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.04.08
    Beiträge:
    2.757
    Zustimmungen:
    1.462
    Kekse:
    15.083
    Erstellt: 07.05.08   #8
    42mm ist in der Tat ziemlich wenig. Es ist kein Zufall, dass bei Fingerpickern Gitarren mit 46 oder sogar mehr gängig sind.
    Ob es sich nun lohnt, in eine 2. Gitarre in dem Preisbereich zu investieren, kannst nur Du entscheiden - vielleicht nach ausführlichem Probespielen einer solchen Gitarre.
     
  9. delayLLama

    delayLLama Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.05
    Zuletzt hier:
    1.04.10
    Beiträge:
    6.280
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    36.102
    Erstellt: 08.05.08   #9
    Ich habe mit 42mm auch meine liebe Mühe, ist natürlich auch abhängig von den Fingern - aber oft wirds dann schon bei A-Dur recht eng.

    Zum Picken werden i.d.R. schon breitere Griffbretter bevorzugt, da gibt es auch in gemäßigten Preisregionen gute Gitarren.

    Die OOO-Modelle von Johnson sollen hier genannt werden, wie auch die L6 Modelle von Baton Rouge, die 46mm haben und eine etwas kürzere Mensur.
    Dadurch sind sie fürs picken wunderbar geeignet!

    Auch klanglich sind sie einwandfrei, bei Interesse gerne per PM, weil ich eine übrig habe (L6M).... hier zu sehen.
    Preislich in deinem Rahmen!
    https://www.musiker-board.de/vb/sta...-dreadnoughts-3-gitarren-zum-vergleichen.html
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  10. vanelau

    vanelau Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.07
    Zuletzt hier:
    15.07.12
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Trier
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.05.08   #10
    Das gibts doch net,

    ich hatte noch ne ARIA SP2 Konzertgitarre (Made i Spain) im Keller die ich mal wieder vorkramte und siehe da, hier läuft das Picking fast von alleine. Allerdings wie das so ist sie hat Nylonsaiten, was aber meiner Meinung nach nicht schlecht klingt, würde fast behaupten noch einen Tick schöner, voller und wärmer wie auf Stahlsaiten. Aber wie gesagt für Fingerpicking wie gemacht, hier ist unentlich viel Platz auf dem Griffbrett (am Sattel 5,3 cm) das sind gegenüber meiner Westerngitarre schon Welten (Sattel 4,2 cm) Nun gut dann spiele ich eben mein Picking auf einer Konzertgitarre, bis ich mir mal eine ordendliche Picking-Gitarre leisten kann.

    Ich wünsche Euch noch schöne Pfingsten, bei dem Wetter kann man sich schon einstimmen auf Lagerfeuer und Gitte. ;-)
     
  11. saitentsauber

    saitentsauber Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.04.08
    Beiträge:
    2.757
    Zustimmungen:
    1.462
    Kekse:
    15.083
    Erstellt: 13.05.08   #11
    Warum sollte eine Nylonstring keine "ordentliche" Picking-Gitarre sein? Wenn Michael Langer eine spielt...
     
  12. vanelau

    vanelau Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.07
    Zuletzt hier:
    15.07.12
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Trier
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.05.08   #12
    Ich gebe Dir ja Recht, sie ist auch eine gute Gitarre, nur ich habe irgendwie immer das Gefühl das ne Nylonstring keine Richtige Gitarre ist. Ich weiß das ist Unsinn :screwy: , es gibt sicher weltklasse Gitaristen die eine spielen und drauf schwören, der Klang wie gesagt ist schon sehr schön, weich und sehr harmonisch bei bestimmten Songs und Picking.
     
  13. saitentsauber

    saitentsauber Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.04.08
    Beiträge:
    2.757
    Zustimmungen:
    1.462
    Kekse:
    15.083
    Erstellt: 14.05.08   #13
    Genau solche Leute gibt es - in großer Zahl. Ob eine Gitarre als "ordentliche" Pickinggitarre eingestuft wird oder nicht, hängt vermutlich am ehesten damit zusammen, welche musikalischen Vorlieben derjenige hat, der die Einstufung vornimmt, und ist so gesehen subjektiv.
     
  14. MagDom

    MagDom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.08
    Zuletzt hier:
    21.08.08
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Stukenbrock
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.05.08   #14
    Hello Vanelau :)

    bin Neuling auf dieser Forum (Gestern angemeldet!) und stöbere durch die Themen a bisserl durch, so bin ich auf deine Frage gestoßen.
    Das Problem habe ich auch gekannt, zumal ich vor lange lange Zeit nur eine spanische Konzertgitarre mein eigens nannte. Irgendwann kaufte ich meine jetzige Takamine Cutaway und dachte "Ohgottohgott"! Heute habe ich keine Schwierigkeiten mehr, so denke ich das Üben wird das Übel beseitigen, es sei denn, mann/frau ist mit "Wurstfingern" ausgestattet :D.
    Allerdings kommt mir unweigerlich folgende Frage im Sinn : die rechte Hand, Fingerkuppen oder Fingernägel ????? (schaue mal Uli an!) Ich war früher leidenschaftlicher Fingerkauer, bis ca 1990, dann ließe ich die rechte Hand beim kauen weg und.... :rolleyes:
    dat war's !!! Aber es ist kein absoluter Regel, zahlreiche Gitarristen spielen auch ohne Nägel. Bei mir half es.
    Noch ein Tipp: die Stücke zunächst auf die Konzertgitarre üben bis sie sitzen, dann auf die Stahlsaiten. Erfordert zwar Eingewöhnungszeit, ist aber recht kurz. Schon allein der Klangunterschied ist eine Welt für sich und ist begeisternd!
    Manchmal benutze ich auch den Kapo im 2. Bund, es hilft zumindest auf die subjektive Art!

    Hoffe es hilft, zumindest das Geld für eine 2. Gitarre zu sparen, bis eine Lakewood drin ist:D

    Salut, so long und tschüss

    Dominique alias MagDom
     
  15. hphme

    hphme Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.08
    Zuletzt hier:
    22.04.11
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Birkenfeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.05.08   #15
    Ein Neuer im Board. Ich habe mir gerade eine Seagull Performer CW-GT-Q-II gekauft, ich bin top zufrieden ich finde die Gitarre ist für's fingerpicking absolut top geeignet.Die nut width (oder wie das genannt wird)von 46mm ist ideal.
     
  16. Akquarius

    Akquarius Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    5.762
    Ort:
    Neuss
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    14.196
    Erstellt: 25.05.08   #16
    na, denn mal herzlich willkommen hphme.

    hast du fotos?

    groetjes
     
  17. hphme

    hphme Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.08
    Zuletzt hier:
    22.04.11
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Birkenfeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.05.08   #17
    hallo Akquarius, bist jetzt noch nicht, kommt aber in den nächsten Tage.
    Gruß Heinz
     
  18. guitarjack

    guitarjack Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.08
    Zuletzt hier:
    30.09.16
    Beiträge:
    264
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    40
    Erstellt: 27.05.08   #18
    Hm...
    ich weiß nicht, ob es da irgendwie gitarren gibt, die sich BESONDERS für fingerpicking eignen.
    ich komm eigentlich mit allen akustik gitarren zurecht. kann sein, dass ich unrecht hab.
    ist halt meine meinung. aber ich würd ausprobieren, welche dir dafür am besten gefällt.
    kommt glaub ich auch auf die größe der hand an. wenn du so pranken hast oder kleine hände musste sicherlich irgend ein unterschied merken aber ich hab davon nicht viel ahnung.
    LG
    probieren geht über studieren würd ich sagen :D
     
  19. hphme

    hphme Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.08
    Zuletzt hier:
    22.04.11
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Birkenfeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.05.08   #19
    So, das ist das gute Teil, sieht doch schnuckelig aus.
    Gruß Heinz
     

    Anhänge:

Die Seite wird geladen...

mapping