Gute Les Paul bis 650€

von E-Gitarrenfreak, 30.10.10.

Sponsored by
pedaltrain
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. E-Gitarrenfreak

    E-Gitarrenfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.10
    Zuletzt hier:
    5.10.12
    Beiträge:
    130
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.10.10   #1
    Hallo zusammen,

    Ich habe mich jetzt doch entschieden mehr für eine gute Les Paul auszugeben. 650€ ist aber meine oberste Grenze. Die Gitarre sollte für Metal geeignet sein und möglichst so gut sein, dass ich sie ein Leben lang spielen kann.
    Freue mich schon auf eure Vorschläge,

    Gruß,
    Der Freak
     
  2. KeinGerede

    KeinGerede Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    19.07.19
    Beiträge:
    1.372
    Kekse:
    5.415
    Erstellt: 30.10.10   #2
    Hey
    was für Vorstellungen hast du denn genau? Irgendwelche PU-Wünsche? Ist Gebrauchtkauf möglich?
    Falls ja würde ich auch mal gerne wieder ein Gitarre in den Raum werfen, die ich hier lange nicht mehr gelesen hab.
    Epiphone Elitist Les Paul. Vom Neupreis deutlich über deinem Budget, aber gebraucht mit Glück für das Geld zu haben.
    Das ist sozusagen die obere Klasse der Epi Les Pauls, die auch wirklich eine super Qualität haben. Momentan siehts aufm Gebrauchtmarkt aber ein wenig düster aus, da muss man halt Geduld haben. Auf jedenfall sollte man dann auch hier im Flohmarkt reinschauen oder bei Thomanns Kleinanzeigen.
    Ansonsten nicht ganz LesPaul aber deutlich daran orientiert die PRS SE Singlecut Gitarren. Das sind die "kleinen" von PRS, sind aber super von Materialien und Verarbeitung. Habe schon oft mit dem Gedanken gespielt mir eine zu holen, aber ich bin da eher ein Strat oder SG Spieler. Da könnte man schon bedenkenlos zur PRS Tremonti SE raten. Die hat 2x Volume 2x Tone und ist damit näher an der klassischen Les Paul Schaltung. Die Singlecuts sind deutlich schlanker als Les Pauls, was mir aber sehr gefällt.

    mfg KG
     
  3. E-Gitarrenfreak

    E-Gitarrenfreak Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.10
    Zuletzt hier:
    5.10.12
    Beiträge:
    130
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.10.10   #3
    genaue Vorstellungen habe ich eigentlich nicht. Gebrauchtkauf wäre auch möglich. Also die beiden Gitarren hören sich schonmal nicht schlecht an:great: Wie sind eigentlich die Les Pauls von Tokai und Johnson?
    Gruß,
    Der Freak
     
  4. xXRockDXx

    xXRockDXx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.09
    Zuletzt hier:
    14.01.17
    Beiträge:
    232
    Ort:
    In Nordhessen
    Kekse:
    32
    Erstellt: 30.10.10   #4
    In deinem Budget liegt die Gibson Les Paul Studio (worn brown/worn cherry) mit 648€ exakt drin!

    Ist halt ne echte Gibson ohne jeglichen Schnickschnack! Schlicht aber vom Sound brilliant (was ich so gehört habe)... Ich selber liebäugel auch mit der Gitarre.
    Ob sie nun auch für Metal geeignet ist, sollteste selber raus finden, aber auch da habe ich gehört kann man sie nutzen.

    Ansonsten würde ich dir noch die ESP LTD EC 401 ans Herz legen... Absolute Metalklampfe mit aktiven PU. Ob dir das aber gefällt musst du raus finden!
     
  5. KeinGerede

    KeinGerede Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    19.07.19
    Beiträge:
    1.372
    Kekse:
    5.415
    Erstellt: 30.10.10   #5
    Also von Johnson hatte ich noch nichts in der Hand und möchte daher auch nichts darüber sagen.
    Die Tokais sind sehr solide. Hatte erst wenige in den Händen und das fächerte sich von bis. Die Made in Japan sind super verarbeitet und lassen sich gut spielen. Aber da ich erst selten welche in den Händen hielt denk ich ist es besser wenn du dir ein paar Reviews dazu durchliest.
    Ansonsten einfach die erweiterte Suchfunktion benutzen und nach Tokai (nur im Titel) suchen. Da kommen gute Ergebnisse.
    Review #1 & #2
    Tokai ist hier auch immer im Gespräch, da findet man schon so regelmäßig neue Threads zu.

    mfg KG
     
  6. musikuss

    musikuss Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.07
    Beiträge:
    11.363
    Kekse:
    33.373
    Erstellt: 30.10.10   #6
    Muss es unbedingt ne Les Paul im traditionellen Style sein oder geht auch "artverwandtes" ?

    Also für Metal würde ich dir zB die neue Dean Deceiver empfehlen:

    Ist auch genau in deinem Budget drinnen, ist Made in Korea und hat aktive EMGs die im Metal ja ein anerkannter Standard sind.
    https://www.thomann.de/de/dean_guitars_deceiver_cbk.htm

    Hier kleine Demo http://www.youtube.com/watch?v=MjQQXInd-K4 Die Gitarre gibts auch noch in weiß und sone Art metallic

    Andere Deans die ich auch sehr empfehlen könnte wären die MLs und Z
    also zB: http://cgi.ebay.de/Dean-Z79-Trans-C.../200536873113?pt=Gitarren&hash=item2eb0edd899
    Die haben den Vorteil das du auch leicht in die obersten Bünde kommst, was bei ne Paula nicht der Fall ist und so manchen sehr nerven kann.
    Auch Made in Korea und wirklich Top Gitarren für diesen Preis !

    Ich besitze übrigens auch eine Gibson Les Paul Worn .. eine tolle Gitarre aber für Metal wäre sie nicht meine erste Wahl. Eher Blues und Rock.
     
  7. Berdi

    Berdi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.10
    Zuletzt hier:
    29.12.18
    Beiträge:
    202
    Kekse:
    54
    Erstellt: 30.10.10   #7
  8. musikuss

    musikuss Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.07
    Beiträge:
    11.363
    Kekse:
    33.373
    Erstellt: 30.10.10   #8
    Bei der man sicher erstmal 200 € für den Namen Zakk Wylde zahlt.. und dann nur passive EMGs und China Made

    Also ich würde die nicht so sehr empfehlen.
     
  9. xXRockDXx

    xXRockDXx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.09
    Zuletzt hier:
    14.01.17
    Beiträge:
    232
    Ort:
    In Nordhessen
    Kekse:
    32
    Erstellt: 30.10.10   #9
    Also ich persönlich würde in diesem (doch eig. recht hohen) Preisbereich, nie ne Epiphone kaufen! Wenn es um >400€ geht, sind die bestimmt super, aber wenn du schon soviel Geld ausgeben willst, dann tendiere ich persönlich immer zu etwas hochwertigerem, was namenhaftes! ESP LTD halte ich für sehr gut!

    Man kann mir sagen was man will, gegen Epiphone hab ich iwie immer Vorurteile... Auch wenns sie (das weiß ich selber) bestimmt nicht gerecht fertigt sind. :gruebel:

    Und bitte jetzt keine Diskussion anfangen über Epiphone und Co. Gab es glaube ich schon oft genug ;)
     
  10. KeinGerede

    KeinGerede Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    19.07.19
    Beiträge:
    1.372
    Kekse:
    5.415
    Erstellt: 30.10.10   #10
    Entschuldige, aber wenn du eine Empfehlung rein auf Vorurteile stützt und die dann auch noch entkräftigst, dann würde ich (wenn ich auf der Suche wäre) deinen Ratschlag nicht einmal wahrnehmen.

    Sry, aber sowas hilft absolut null!
     
  11. xXRockDXx

    xXRockDXx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.09
    Zuletzt hier:
    14.01.17
    Beiträge:
    232
    Ort:
    In Nordhessen
    Kekse:
    32
    Erstellt: 30.10.10   #11
    Ja, hast schon recht! War etwas sinnfrei! Sry dafür... Kann meinetwegen gelöscht werden oder sonst was.
     
  12. xDrAcHeNx

    xDrAcHeNx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.09
    Zuletzt hier:
    18.09.20
    Beiträge:
    1.311
    Ort:
    Bismark
    Kekse:
    3.244
    Erstellt: 30.10.10   #12
    Hey, ich hatte das selbe problem und hab mich am ende für ne gebrauchte ESP LTD EC-500 entschieden cooles Teil guter sound und die emg´s drücken ordentlich, crush clean und rocksounds lassen sich auch toll verwirklichen
    nur war die gitarre extrem schlecht eingestellt drum liegt sie inner werkstatt aber super teil was ich bisher testen konnte
     
  13. BallTongue

    BallTongue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    21.08.13
    Beiträge:
    431
    Kekse:
    32
    Erstellt: 30.10.10   #13
    Was für einen Metalsound willst du denn? Da gibt es ja auch noch genug Unterschiede.


    Ansonsten werfe ich mal eine ''Orville Les Paul'' rein. Habe mir letztens eine Custom gekauft und finde sie hammer! Die kriegt man auf Ebay auch für einen echt guten Kurs!
    Die Gitarre orientiert sich allerdings eher am warmen und fülligen Gibson Les Paul Sound!

    Wenn Du eher den typischen Metalcore Sound willst, rate ich dir ebenfalls zur LTD 500 oder 401
     
  14. McCyber

    McCyber Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    10.04.20
    Beiträge:
    1.326
    Kekse:
    4.951
    Erstellt: 31.10.10   #14
    Ich würde nach einer gebrauchten Tokai ausschau halten. Allerdings sind die stock PUs nicht so besonders für metal geeignet (ist aber geschmackssache). Da könntest du ja später nochmal andere einbauen. Aber eine Tokai ist auf jeden fall das geld wert und ist eine gitarre die man ein leben lang behalten kann (auch wenn noch viele andere dazu kommen:D)
     
  15. the_ironist

    the_ironist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.10
    Zuletzt hier:
    2.03.14
    Beiträge:
    28
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.11.10   #15
    Ich werf jetzt einfach mal die DBZ Bolero in den Ring:
    https://www.thomann.de/de/dbz_guitars_bolero_st_black.htm

    Der Gitarrenladen, bei dem ich nahezu alles kauf was ich brauche (bekomme gute Preise) hat verschiedene DBZ's und ich muss sagen, die spielen sich richtig geil!
    Zur Erklärung: DBZ ist die neue Marke von Dean Zelinsky, dem Gründer von Dean. Qualität und Preis-Leistung waren bei allen von mir angespielten Modellen richtig gut.

    Ansonsten sind wie schon genannt ESP LTD EC's recht gut und die PRS SingleCut SE find ich auch echt fein, wobei die bei Drop Tunings bissl dünn klingen.
     
  16. schmendrick

    schmendrick R.I.P.

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    20.11.18
    Beiträge:
    11.447
    Ort:
    Aue
    Kekse:
    51.646
  17. Lord_Vader

    Lord_Vader Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.06
    Zuletzt hier:
    5.12.19
    Beiträge:
    121
    Kekse:
    58
    Erstellt: 02.11.10   #17
    Hallo.

    Also ich kann dir diese beiden Stücke hier empfehlen:

    https://www.thomann.de/at/esp_ltd_ec500_bk.htm (Linkname täuscht. Es handelt sich um eine EC401)
    https://www.thomann.de/at/esp_ltd_ec400vf_tsb.htm

    Absolute Top Gitarren. Wie mans eben von ESP in dieser Preisklasse gewöhnt ist. Für den Preis und für diese Art Musikrichtung wirst du wohl nichts besseres finden. Qualitativ halt.

    Die erste is halt sowohl optisch als auch technisch sehr für Metal geeignet. Böse Optik, EMGs drinne. Alles was man braucht.

    Die 2te is vom Design eher klassisch. Hat auch nen Full-Thickness Body und Duncans drin. Was nicht heißt das du mit Duncans keine Hi-Gain Sounds spielen kannst. Das kannst du sogar ausgesprochen gut. Sie klingen halt vl. nicht ganz so tight wie die EMG's, dafür hast du halt auch im Bereich Rock bis Blues etwas mehr Optionen.

    Grundsätzlich sind beide absolut gute Gitarren und das Geld das sie kosten allemal Wert.
     
  18. Azriel

    Azriel Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.03.09
    Beiträge:
    15.611
    Kekse:
    111.111
    Erstellt: 02.11.10   #18
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping