Gute unbekannte Gitarren

von sunburnslapper, 07.12.07.

  1. sunburnslapper

    sunburnslapper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.07
    Zuletzt hier:
    21.12.09
    Beiträge:
    268
    Ort:
    Nähe Paderborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 07.12.07   #1
    Hi, ich spiele zur Zeit eine Charvel Modell 6 (die beste Gitarre die ich je in der Hand hatte, natürlich subjektiv gesehen) und will mir noch eine weitere hochkarätige Gitarre kaufen. Preislich sollte sie zwischen 0 und 1500€ liegen;)... Was dran sein sollte ist: Floyd Rose Style Trem, Pickups mit hohem Output H-S-S oder H-H (spiele EMG hab aber nichts gegen andere Firmen), möglichst unlackierten Hals, muss aber nicht. Keine 7-Saiter oder Baritone. Die Form sollte wenn möglich nicht zu ausgefallen sein (am liebsten irgendne Strat-Form) und die Farbe eher dezent.

    Wenn mir jemand etwas empfehlen kann, wär das echt super! ICh will nämlich mal welche antesten und das ich bei eher unbekannten Herstellern ala Caparison wissen möchte was eventuell in Frage käme, ist klar, da nicht jeder Laden sowas führt.

    Schöne Grüße, Dominik
     
  2. Koebes

    Koebes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.07
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    2.520
    Zustimmungen:
    279
    Kekse:
    16.337
    Erstellt: 07.12.07   #2
    Charvel Model 3, die sind auch geil, oder eine San DImas. Bei den Sachen, die Du aufrufst, ist Charvel natürlich eine Referenz. Ansonsten Kramer, vielleicht ne Baretta, die ist eine Tick anders als die Charvel.
     
  3. sunburnslapper

    sunburnslapper Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.07
    Zuletzt hier:
    21.12.09
    Beiträge:
    268
    Ort:
    Nähe Paderborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 07.12.07   #3
    Ja, an die Beretta hab ich auch schon gedacht, jedoch sind die ja mitlerweile schwer zu finden. Bei der Modell 3 bin ich mir nicht soo schlüssig, ich glaub da würd ich eher ne 2. Mod 6 mit anderen Pickups kaufen. Die San Dimas Reissue Modelle hatte ich auch schon mal ins Auge gefasst, wären von der Verarbeitung her natürlich sehr gut, aber die jetzt genannten sind meiner Mod 6 ja schon sehr ähnlich und ein der selbe Sound, dafür braucht man ja nicht unbedingt ne 2 teure Gitarre, weil als Backupklampfe benutze ich eigentlich meine PRS SE.
     
  4. Koebes

    Koebes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.07
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    2.520
    Zustimmungen:
    279
    Kekse:
    16.337
    Erstellt: 08.12.07   #4
    Die San Dimasse (übrigens schöne Charvel Gitarren für die Puristen unter uns) sind aber passiv und generell ein bisschen mehr früh-80er als mitt-80er. Die Baretta wird neu aufgelegt, guggst Du hier: Baretta!

    Wenn Du wirklich einen anderen Sound als den einer 80er Superstrat willst, dann schau dir mal moderne Les Paul Varianten an.
     
  5. sunburnslapper

    sunburnslapper Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.07
    Zuletzt hier:
    21.12.09
    Beiträge:
    268
    Ort:
    Nähe Paderborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 08.12.07   #5
    Hui, das wusst ich ja gar nicht. Danke für den Tipp, dann hätte man ja mal was neuesaltes! Werd mich da schon mal weiter drüber schlau machen!

    Noch andere intressante Vorschläge?
     
  6. wishboneX

    wishboneX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.07
    Zuletzt hier:
    9.12.09
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    9.043
    Erstellt: 11.12.07   #6
    Mich persönlich spricht zur Zeit die neue Ultralux Serie von Hagström optisch sehr an. Die hat zwar weder ein FR-Trem, noch HSS (gibts als HH und HSH), aber dennoch werfe ich die hier mal in die Runde:

    http://www.hagstromguitars.com/ultraluxseries.html

    Ist nicht sonderlich teuer.
    Gespielt habe ich sie noch nicht.

    C.
     
  7. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 11.12.07   #7
    Eine Peavey Vandenberg sollte jeder Superstrat-Liebhaber in seiner Sammlung haben :) Oder eben eine alte Kramer Stagemaster (wenn schon Kramer dann lieber richtig high-end). Dürfte für 500-800€ zu finden sein. Was die neuen Kramer angeht, da empfehle ich eher die 84 (siehe meine Sig), der unlackierte Ahornhals ist einfach was sehr feines.

    Die 85 Baretta gibt es übrigens hier sehr günstig mit Lackfehler:
    http://www.musicyo.com/product_specs.asp?pf_id=1313
     
Die Seite wird geladen...

mapping