-->H&K Topteil Attax 100<--

von MacNilo, 27.03.04.

  1. MacNilo

    MacNilo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.03
    Zuletzt hier:
    20.05.12
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.03.04   #1
    Hallo Leute
    Könnt ihr mir mehr über folgenden Amp erzählen?
    Hughes &amp; Kettner Attax 100 Topteil
    Wäre nett wenn ihr mir eure Erfahrungen, Informationen Vor- und Nachteile schildern würdet!

    Merci MacNilo
     
  2. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 27.03.04   #2
    Es waere nett wenn du im Topictitel etwas mehr reinschreiben wuerdest ;)
     
  3. ratking

    ratking Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    5.053
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    843
    Kekse:
    38.178
    Erstellt: 27.03.04   #3
    Die Hughes &amp; Kettner Attax-Amps sind Hybrid-Amps, d.h. ne Röhre in der Vorstufe und ne Endstufe in Transistortechnik - wie z.B. auch die berühmtem Marshall Valvestates. Wobei ich die H&amp;K Attax klanglich noch besser finde, aber das ist bekanntlich Geschmacksache ... ;) Ghört jerdenfalls definitiv zur Top-Liga der Hybrid-Amps, würd ich sagen.
    Das Attax 100 Top ist n Dreikanal-Amp, d.h. Clean, Crunch und Lead umschaltbar. Die bordeigene (Röhren-)Zerre ist übrigens genial, entspricht dem H&amp;K Tubeman-Preamp ... Der Lead-Kanal ist im "Zerrcharakter" dann noch umschaltbar zwischen Mode 1 ("british" à la Marshall) und Mode 2 (eher die Rectifier-Ecke). Also n tierisch vielseitiges Teil. Und der Cleansound ist auch außerordentlich gut, falls man's braucht ;)
    Das Top bringt lt. H&amp;K 120Watt Leistung (frag mich allerdings, warum sie's dann Attax 100 nennen ...), kann jedenfalls tierisch laut werden, dürft auch in ner lauteren Band und auf mittleren Bühnen keinerlei Probleme geben. Ich hatte ursprünglich das Attax 100 Top mit ner H&amp;K 4x12er, hab mich aber davon getrennt, weil mir (auch für extremere Metal-Sachen) n Attax 80 Combo mit ner 1x12er Zusatzbox locker reicht. Und ist halt wesentlich transportabler ...
    Insgesamt kann ich dir die Attax-Serie absolut emfehlen. Hab schon ne Menge andere Amps angetestet, bin aber immer bei den Attax geblieben (ne wirkliche Steigerung wär nur noch mit Vollröhre möglich, und da überwiegen bei mir doch die Nachteile, v.a. der Preis ;)) Wenn du das Top also günstig kriegen kannst, schlag zu ... ich verkauf auch grad meinen Attax 100 Combo (da mir der 80er locker reicht und ich derzeit keinen Backup-Amp brauche), bei Interesse kannst du ja melden. Obiges ist aber definitiv meine Meinung, ich schreib das nicht, weil ich den Combo verkaufen will ;) Und du suchst ja eh n Top ...
     
  4. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 27.03.04   #4
    Ich hab nen attax 200 combo, der klingt noch geieler, da er stereo läuft uynd nen stereo chorus drin hat, der eingfach supercool klingt.

    Schau mal in meine signatur (das rote unten)
     
  5. Lost Prophet

    Lost Prophet Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    23.04.15
    Beiträge:
    1.726
    Zustimmungen:
    37
    Kekse:
    3.482
    Erstellt: 28.03.04   #5
    nein. mindestens der attax 40 und attax 80 haben keine röhre (der 60 hat eine). ich hatte beide amps und das sind pure transen, der attax 60 hat allerdings eine (frag mich nicht warum), den hat nämlich n freund von mir.
     
  6. San-Jo

    San-Jo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.04
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.783
    Ort:
    Neu-Ulm
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    366
    Erstellt: 28.03.04   #6
    also ich hatte mal ein attax100 topteil und war mehr als zufrieden. der ist zwischen blues und Nu-Metal für alles zu gebrauchen!!! der klingt einfach nur fett!!! :twisted: :twisted: :twisted: .
    also von mir ist der wärmstens zu empfehlen. kauf einen und du wirst sehen(hören) was ich meine. der sound ist wie eine wand auf die du zuläufst. jetzt hör ich aber auf mit dem gelobe... kauf ihn und du wirst mir zustimmen.
     
  7. ratking

    ratking Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    5.053
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    843
    Kekse:
    38.178
    Erstellt: 29.03.04   #7
    @ Lost Prophet:
    Interessant ... Ich hab bisher nur an meinem alten Attax 100 Top Reparaturarbeiten erledigt, den 80er hab ich noch nicht aufgeschraubt ... Dachte immer, alle Amps der alten Attax Serie wären hybrid aufgebaut. Kann aber gut sein, die neue Attax-Serie (also, Metroverb, Tour Reverb &amp; Co) sind ja auch reine Transen mit exzellentem Klang. Scheinbar haben H&amp;K hier also die Technik aus dem 80er &amp;Co weiterentwickelt ...
    Jedenfalls klingt der 80er definitiv nicht schlechter als der 100er, bringt sogar noch einen etwas aggressiveren Zerrsound meiner Meinung. Was ja durchaus nicht gegen ne Transistorschaltung sprechen würde ...
    Ich hab mich jedenfalls entschieden, den Attax 100 zu verkaufen (und den 80er zu behalten) - aus eben dem Grund, und weil mir der 80er Leistungsmäßig locker reicht. Aber der Crunch-Sound im 100er ist schon sehr fein, des muss ich zugeben ;) Vielseitiger isser schon.
     
  8. Mick #7

    Mick #7 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.04
    Zuletzt hier:
    11.11.13
    Beiträge:
    602
    Ort:
    Frankfurt/Maintal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    187
    Erstellt: 31.03.04   #8
    wieviel würdet ihr für nen attax 100 top ausgeben!? is 300okken zu viel!? oda is das schon grenze?!
     
  9. St. ?tzi

    St. ?tzi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    19.10.06
    Beiträge:
    705
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 01.04.04   #9
    300 € finde ich für diesen alten Amp recht viel, allerdings zähle ich auch zu den Attax Liebhabern und den Sound den kann man bei aktuellen Amps nicht so schnell finden.
    Hab gerade bei ebay nachgesehen, der Preis schein wirklich realistisch zu sein. Wenn das Ding gepflegt ist gehen die 300€ wohl klar.
     
  10. AndyS

    AndyS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.03
    Zuletzt hier:
    25.11.05
    Beiträge:
    202
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 01.04.04   #10
    Ich finde 300€ auch etwas übertrieben. Aber wenns realistisch ist, bitte.
    Ich habe noch den Attax100 Combo und bin auch recht zufrieden mit. Was mich nur später dann genervt hat (ich weiß nicht ob's beim Top anders ist), ist das ich den Lead-Kanal auf Mode 2 schalten (mehr Zerre) musste um meine Mucke zu machen. Ich mag es nicht wenn man keine Reserven mehr hat. Ansonsten gibt der echt gut Druck. Selbst der Combo gibt tolle Leistung (hab den Speaker gut zerfetzt!!). Und durch die parallele FX-Loop und die Möglichkeit zum midifizieren wird der noch schöner. Spring-Reverb hat er auch noch.
     
Die Seite wird geladen...

mapping