Hals verzogen???

von Froce, 20.06.05.

  1. Froce

    Froce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.05
    Zuletzt hier:
    17.10.13
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    110
    Erstellt: 20.06.05   #1
    Ich habe eine Konzertgitarre von Valdez, ca. 400€, und jetzt habe ich folgende Frage:

    Der Abstand der Saiten zum Griffbrett beträgt am Oberen Ende des Halses 3mm, am 12. Bund sind es schon 7mm.

    Ist das normal, oder ist der Hals verzogen? Wie's am Anfang war weiß ich leider nicht mehr. Bundrein ist aber alles noch.
    Im Moment ist es sehr warm hier, es gab eine große Temperaturschwankung in den letzten Tagen. Wenn es nicht normal ist: Soll ich dann warten, ob sich was ändert, oder kann ich sofort zum Gitarrenbauer rennen?

    Vielen Dank.
     
  2. M?tze

    M?tze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.04
    Zuletzt hier:
    2.05.06
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    38
    Erstellt: 20.06.05   #2
    Das ist normal und auch wichtig, denn es gewährleistet, dass die Saiten, egal wo du sie greifst, beim Anschlag, der klassisch idealerweise die Saite in eine sich lotrecht zum Griffbrett verhaltende Schwingung versetzt, genug Abstand zu den höheren Bundstäbchen haben. Wäre das Griffbrett nicht minimalst gebogen, würden die Saiten beim Schwingen mit den Bundstäbchen in Berührung kommen und scheppern.

    Meine 500€ Gitarre hat im 12. Bund ebenfalls 7mm abstand zu den Saiten.
     
  3. Test the Best

    Test the Best Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.03
    Zuletzt hier:
    24.06.08
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    64
    Erstellt: 23.06.05   #3
    nüja, bei einer guten gitarre sollte der abstand zwischen saiten und griffbrett nicht zu groß sein.
    sie dürfen natürlich nicht so nah dran sein, dass sie scheppern, aber ist wird, wenn der bansatnd groß ist, immer schwerer zu greifen. außerdem sollte man die saite auch eher horizontal ( vom griffbrett aus gesehen) anschlagen, das verhindert logischwerweise das berühren der bundstäbchen...

    bei mir ist der abstand auch recht groß ( geworden ) obwohl es eine recht gute gitarre ist !

    TesT
     
  4. M?tze

    M?tze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.04
    Zuletzt hier:
    2.05.06
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    38
    Erstellt: 23.06.05   #4
    Horizontaler Anschlag mag beim durchschnittlichen Lagerfeuerakkordgeschrammel auf Zustimmung stoßen, bringt bei klassischen Spiel aber keinen guten Ton.
     
Die Seite wird geladen...

mapping