Halstasche hat leichte Risse an den Ecken!!!

von QOTSA_Lover, 08.08.07.

  1. QOTSA_Lover

    QOTSA_Lover Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.473
    Ort:
    im Herzen der Oberpfalz
    Zustimmungen:
    290
    Kekse:
    5.277
    Erstellt: 08.08.07   #1
    Hallo zusammen!

    Ich habe seit einer Woche eine Music Man Petrucci Sig.! Nun musst ich gestern mit entsetzen feststellen, dass sich an der Halstasche jeweils an den Ecken kleine , ca 10mm große, Risse gebildet haben. Auf der Seite des Cuts genau an der Ecke der Halstaschenwand. Er verläuft schräg nach unten. Der zweite sitzt genau auf der anderen Seite und verläuft auch leicht schräg nach unten.

    Meine Frage lautet nun, woher das kommt. Außerdem wollt ich mal fragen, ob ihr mir sagen könnt was da reißt. Ist das nur der Lack, oder reißt das Holz mit ein?
     
  2. BOOG

    BOOG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.05
    Zuletzt hier:
    26.01.09
    Beiträge:
    2.845
    Ort:
    Hardcore City BK
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.431
    Erstellt: 08.08.07   #2
    Ist die Gitarre neu ? Gebraucht ?

    Oftmals bilden sich Lackrisse besonderns an dne Halstaschen bei großen Temperaturschwankungen, bei denen der Lack nicht mehr mithalten kann.
     
  3. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 08.08.07   #3
  4. sternenstauner

    sternenstauner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.06
    Zuletzt hier:
    30.07.14
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    27
    Erstellt: 08.08.07   #4
    Hallo,

    das meiste wurde ja schon gesagt. Habe diese Risse auch bei meiner Ibanez Rg350, nur wesentlich länger als 10 mm, und kann in dem Fall mit Sicherheit sagen, dass das Holz nicht davon betroffen ist, da ich den Hals einmal demontiert hatte und die Ausgangspunkte der Risse in der Halstasche begutachten konnte. Wäre das Holz auch gerissen, hätte das am Rissanfang der Fall sein müssen.

    MfG
    Stauner

    P.S.: Ist allerdings immer unschön optische Fehler an einer makellosen neuen Gitarre zu finden. Aber: Auf den Klang kommt es an.
     
  5. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 08.08.07   #5
    Mahlzeit,

    die stress-Cracks sind ein typisches MusicMan "Merkmal". Das haben leider ziemlich viele Gitarren von MM.

    Das kommt schlicht und ergreifend dadurch dass der Lack sehr hart ist und die Gitarre mechanischen Kräften ausgesetzt ist, sodass der Lack dort eben reisst. Das ist aber eben nur der Lack und nicht das Holz. Deswegen ist es auch völlig ungefährlich und lediglich optisch unschön.

    Einfach mal in den EBMM Userthread schauen, dort wurde das schon häufiger thematisiert.
     
  6. QOTSA_Lover

    QOTSA_Lover Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.473
    Ort:
    im Herzen der Oberpfalz
    Zustimmungen:
    290
    Kekse:
    5.277
    Erstellt: 08.08.07   #6
    Also brauch ich mir keine Sorgen machen???

    Optisch ists mir ja auch egal, da ne Gitarre bei mir ein täglicher Gebrauchsgegenstand ist, wo weitere Kratzer, Dings und Dongs nicht ausbleiben werden.

    Würdet ihr euch das nochmal von nem Gitarrenbauer anschauen lassen, oder sind die echt harmlos???

    Ja die Gitarre ist ne Woche alt und war neu. Gestern ließ ich mir in einem Musikgeschäft Saiten draufmachen (was ich sonst immer selber mache, aber bei dem Preis wollt ich das erste mal nen Profi ranlassen). Der hat mir dann obwohl alle saiten noch auf Zug waren die Strings einfach mit nem Saitenschneider durchgezwickt und ich vermute, dass dadurch die Risse entstanden sind. Kann das sein? Ich mein es ist ja schon gewaltig Kraft auf so nem Hals!
     
  7. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 08.08.07   #7
    Saiten zwicke ich immer so ab, das macht nichts. Die Risse entstehen einfach durch den Gebrauch, wenn der Druck auf den Hals/Korpus Übergang ausgeübt wird. Du kannst wenn Du es unbedingt wissen willst den Hals abmontieren und selber schauen ob da wirklich tiefere Risse sind, ich bezweifle es aber.
     
  8. QOTSA_Lover

    QOTSA_Lover Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.473
    Ort:
    im Herzen der Oberpfalz
    Zustimmungen:
    290
    Kekse:
    5.277
    Erstellt: 08.08.07   #8
    Mein Gitarrenverkäufer hat mich gerade angerufen und mir folgendes berichtet. Die Music Man haben lt. Aukunft eines MusicMan Mitarbeiters (fast) alle dieses Problem, da sie einen sehr weit ausgeschnittenen Cutaway haben. Auch den Hauseigenen Technikern passiert dies immer wieder! Sobald der Hals verändert sprich eingestellt wird verändert sich der Druck auf den Korpus und diese Risse entstehen. So Zitat Music-Man!

    Ich hab halt nur Angst, dass am Holz was ist, was sich immer weiter ausweiten könnte. Da habe ich echt schiss!!!! Optisch ists mir egal!
     
  9. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 08.08.07   #9
    Dann bleibt nur eins, aufschrauben und nachschauen :)
     
  10. BOOG

    BOOG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.05
    Zuletzt hier:
    26.01.09
    Beiträge:
    2.845
    Ort:
    Hardcore City BK
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.431
    Erstellt: 08.08.07   #10
    Naja ich habe ja keine Ahnung was du gezahlt hast, aber ich würde si eumtauschen, es ist ne neue Gitte !!!

    Wenn es bei ner anderen erst in nem Jahr oder kommt, dann sei es drum, aber gleich von Anfang solch ein Makel !!!!
     
  11. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 08.08.07   #11
    Ja, nimmt mich hier irgendwer ernst?

    ich sagte doch dass dies ein typisches Problem bei MM ist. :rolleyes:
     
  12. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 09.08.07   #12
    +1

    Ebenso bei Ibanez. In englischsprachigen Foren nutzt man auch gerne das Acronym NJFC = "Neck Joint Finish Cracks". Die sind völlig ungefährlich.
     
  13. grünes blau

    grünes blau Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    764
    Ort:
    Dublin
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    1.407
    Erstellt: 22.02.15   #13
    Hallo Leuete

    Könnt Ihr mir sagen ob es sich bei den beiden Rissen bei meiner Gitarre um Lackrisse handelt und ob die Technisch "ungefählrich " sind?
    Rein optisch stören mich die Rissen nicht sehr. Die Gitarre ist neu und ich hab sie mit ner kleinen Reduktion bekommen weil sie einen kleinen stoss an der Kopfplatte hatten.

    Jetzt habe ich aber die beiden Risse entdeckt und wollte fragen ob ich mir da sorgen machen muss. Es handelt sich um eine Charvel So-cal mit geschraubtem Hals.

    Danke für Eure Hilfe

    Hier die Bilder der Risse:

    SAM_5393.JPG SAM_5396.JPG
     
  14. StrangeDinner

    StrangeDinner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.06
    Beiträge:
    6.678
    Zustimmungen:
    918
    Kekse:
    14.655
    Erstellt: 22.02.15   #14
  15. Günter47

    Günter47 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.15
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    593
    Kekse:
    6.385
    Erstellt: 22.02.15   #15
    Das ist auch bei Strats ein oft gesehenes Phänomen. Keine Panik, das wird mit Sicherheit nur eine Lacksache sein.
     
  16. grünes blau

    grünes blau Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    764
    Ort:
    Dublin
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    1.407
    Erstellt: 22.02.15   #16
    sehr gut, dann kann ich beruhigt sein :D
     
  17. murle1

    murle1 RBC-Guitars HCA

    Im Board seit:
    10.06.08
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    4.928
    Ort:
    Minden/Westf.
    Zustimmungen:
    2.598
    Kekse:
    32.586
    Erstellt: 22.02.15   #17
    Um Sicher zu gehen kannst Du die Halsschrauben ja einmal ein wenig lösen, und versuchen den Hals etwas seitlich zu bewegen - ist das Holz mit beschädigt, kann man es am Riss erkennen.
    Sollte das der Fall sein, wäre es besser, bei passender Gelegenheit die Gitarre einem vertrauenswürdige Gitarrenbauer zu überlassen. So etwas ist ohne sehr großen Aufwand zu beheben.
    In solchen Fällen, habe ich schon mehrfach kleine Bohrungen gesetzt, die in Richtung des Risse führen, diese mit Holzleim gefüllt und einen gleichgroßen "Dübel" reingeklopft. Wirkt wie ein Kolben und drückt den Leim in alle Fugen und Risse. Nach dem Trocknen, den Dübel plan schleifen, fertig!!
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping