Haltbarkeit von Batterie beim Bad Monkey?

von Ideentoeter, 05.10.08.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Ideentoeter

    Ideentoeter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.05
    Zuletzt hier:
    10.02.16
    Beiträge:
    905
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    1.783
    Erstellt: 05.10.08   #1
    Tag,

    komische Sache, bin jetzt seit ein paar Tagen Besitzer eines Digitech Bad Monkey (welches sehr geil ist, btw.), nur wundert mich die kurze Lebenszeit von Batterien in dem Teil. Die mitgelieferte hielt ca. 4 Stunden komplett, wobei man sagen kann, dass die vermutlich auch nicht ganz voll war (so kommts mir zumindest immer vor bei mitgelieferten Batterien). Egal, zum ersten ausprobieren etc. hats ja gereicht. Jetzt hatte ich letztens son billigen Doppelpack gekauft, mach rein und beim ersten Anschalten leuchtet die LED nur ganz schwach und nach nichtmal ner halben Stunde leuchtet sie jetzt garnicht mehr. Ton kommt zwar noch raus und klingt auch noch gut, nur irgendwie wundert mich das, ist wahrscheinlich nur eine Frage der Zeit bis der Sound unbrauchbar wird.

    Kann natürlich auch an den billigen Batterien liegen, hab damit eh immer schlechte Erfahrungen gemacht, aber mich würde interessieren, wie so die normale Lebensdauer von Batterien in Effektgeräten ist und wie man die am besten verlängern kann. So wie ich mal gelesen hab, brauchen die ja auch im Bypass Strom, aber wie siehts aus, wenn nun alles aus ist? Oder sollte man die Batterie nach längerem Spiel komplett rausnehmen?
     
  2. Chaosruler

    Chaosruler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.07
    Zuletzt hier:
    24.12.14
    Beiträge:
    417
    Kekse:
    519
    Erstellt: 05.10.08   #2
    Hm als aller erstes müsste man mal wissen wie viel Strom das Gerät frisst! Und was für eine Ladung (mAh) die Batterie hat anhand der Daten kann man dann errechnen wie lang die Batterie leben wird


    Ehm nein du musst die Batterie nicht rausholen wichtig ist nur das du den Input Stecker des Effektes rausziehst (also den Klinkenstecker) denn dadurch wird die Masse der Batterie geschaltet und wenn du ihn rausziehst ist ja logischerweise keine Verbindung über die Masse mehr da! naja ich denke das ich ein wenig helfen konnte! :cool::great:


    Gruß, Thomas
     
  3. tintin1a

    tintin1a Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.07
    Zuletzt hier:
    1.05.20
    Beiträge:
    286
    Ort:
    Aachen
    Kekse:
    833
    Erstellt: 05.10.08   #3
    Hi!
    chaosruler hat es bereits gesagt: der input-stecker muss raus, solltest du das mal über nacht vergessen, dann ist die batterie am nächsten tag leer!
    ich hab meinen boss eq-7 auch eine zeit lang per batterie betrieben und das sogar mit einem hochwertigen block-akku. die dinger halten aber trotzdem nicht lange und billige batterien halten noch kürzer. will man gar nicht glauben, aber so ist es eben!
    auf kurz oder lang würde ich dir zu einem netzteil raten: fangen bei 9 euro an und gehen bis 25 euro hoch. ich hab am liebsten die ibanez netzteile verwendet, da gab es am wenigstens rauschen, brummen etc. und der preis von einmalig 17 euro im vergleich zu monatlich 10 euro an einwegbatterien ist auch in ordnung.
    ausserdem sind batterien auch nicht immer 100% berechenbar. ein netzteil hält und läuft. der besagte akku hat mich einmal auch schon, obwohl frisch geladen und zuvor 3 proben durchgehalten, innerhalb einer probe, also nach gut 2 stunden im stich gelassen. genau zu dem zeitpunkt als wir am solo rumpfeilen wollten - sowas ist tierisch ärgerlich! dieses erlebnis war auch der grund für meinen umstieg auf das netzteil (die anderen effekte habe ich schon zuvor mit netzteilen betrieben...).
    wenn du also den bad monkey mit batterien betreiben willst, so sorge wenigstens immer für genug "ersatz" vor ort, oder checke mit passendem gerät die reserven der batterien bevor es losgeht.

    viele grüße,

    tintin1a
     
Die Seite wird geladen...

mapping