Hammond B3 in iPad Garage Band per USB Midi spielen!!

  • Ersteller Mr.Wheely
  • Erstellt am
M
Mr.Wheely
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.08.21
Registriert
26.02.05
Beiträge
1.004
Kekse
1.387
Ich habe gestern mein kleines Alesis Q49 Keyboard(chen) bekommen und per USB Camera Connector Kit ans iPad angeschlossen. Siehe da: damit lassen sich die iPad Garage Band Instrumente problemlos und latenzfrei spielen!! Die Rhodes und B3 Simulation in Garage Band für's iPad klingen wirklich saugut, verhältnismäßig gesehen.

Das Alesis Keyboard Q49 zieht seinen minimalen Strombedarf übrigens direkt aus dem iPad. Das heißt: grenzenlose Mobilität!! Man braucht weiter nichts dazu: kein Sound- oder Midi-Interface, kein Netzteil, keine Batterien, einfach nichts! Einfach USB Kabel einstecken und überall losspielen. Macht riesig Spaß! Bin mal gespannt, was da noch so alles kommt für's iPad.
 
Eigenschaft
 
Don Leslie
Don Leslie
HCA Hammond/Leslie
HCA
Zuletzt hier
16.09.21
Registriert
29.08.05
Beiträge
1.872
Kekse
2.424
Ort
Düsseldorf Aachen Köln
Interessant. Ob das wohl auch mit der iPhone B3 geht? Das wäre noch mobiler :)
 

Anhänge

  • FotoB3.jpg
    FotoB3.jpg
    81,2 KB · Aufrufe: 235
Boogie_Blaster
Boogie_Blaster
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.10.15
Registriert
21.08.06
Beiträge
1.276
Kekse
6.503
Echt? Geil... ich hab das 2er mit Garage Band bisher nur im Apple Store mit den eingebauten Speakern ausprobiert - da war natürlich kein klangliches Urteil möglich. Gleichwohl fand ich die "anschlagdynamik" über den Touchscreen beeindruckend, auch die Auswahl an Sounds (klassische Keys eben) fand ich umfassend und zweckmässig.
Als musikalisches Notizbuch incl mini-DAW oder auch mini-Soundmodul (Stichwort Yamaha QY...) finde ich das ganze ziemlich überzeugend. Und zum Preis von 479,- auch nicht teuer. ...muss nochmal mit Kopfhörer in den Store :D
 
M
Mr.Wheely
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.08.21
Registriert
26.02.05
Beiträge
1.004
Kekse
1.387
Die C3B3 App unterstüzt Core Midi iOS 4.3 (noch) nicht.
 
S
synthos
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
22.09.21
Registriert
20.10.08
Beiträge
2.563
Kekse
4.899
Ort
Winterthur
Die Einführung von CoreMidi in iOS war schon eine tolle Sache.

Von Akai gibt es ja die SynthStation 25/49 Keyboards, wo man iPhone/iPad anschliessen kann. Ein grosser Vorteil gegenüber Apples Camera Connection Kit ist natürlich, dass man damit das iPad auch mit Strom versorgen kann, und sie haben auch Audio-Ausgänge. Ich habe ausserdem das Alesis iO Dock im Blick, das alle möglichen Anschlüsse für das iPad bereit stellt (dafür kein Keyboard); schaut doch bitte mal in Frankfurt, ob das inzwischen konkret ist! ;)
 
M
MatthiasT
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.06.12
Registriert
06.07.05
Beiträge
3.181
Kekse
34.736
Wenn man ehrlich ist ist das ein deutlich überlegendes Konzept. Die Hardware klatscht fast alles an die Wand was man so als Keyboard bekommt, man hat eine ausgereift Touch Oberfläche, es ist günstig, in den meisten Fällen hat man das Gerät eh schon und braucht nur den Controller und dazu hat man eine funktionierende Plugin (bzw. App) Infrastruktur plus eine lebendige Entwicklerschaft.

Ich denke auf Dauer werden sich so manche Keyboard Hersteller warm anziehen müssen.
 
hisdudeness
hisdudeness
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.09.21
Registriert
04.04.08
Beiträge
2.060
Kekse
3.056
Ort
Mainhatten
Interessant. Ob das wohl auch mit der iPhone B3 geht? Das wäre noch mobiler :)

Hallo Don,

sag mal wie heisst die App wirklich? Kann ich irgendwie nicht finden im App Store. Oder war das nur ein Fake? ;-)

EDIT: Danke, hab`s kapiert dass die App wohl die weiter unten erwähnte C3B3 ist.

Danke und Gruß
hisdudeness
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben