Hammond Expressionpedal?

von andi85, 09.05.06.

  1. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 09.05.06   #1
    Servus Kollegen,

    in einem Extra-Thema sehen es wohl mehr Leute.

    Also, bei meiner Hammond XB-2 war damals kein Expression-Pedal dabei, also hab ich ein billiges Volume-Pedal aus Plastik von Bespeco gekauft. Ihr könnt euch sicher denken, wie wahnsinnig gut das funktioniert...

    Jetzt ist die Frage, was ich nehmen soll.
    Einfach ein hochwertiges Volume-Pedal? Ein hochwertiges Universal-Expression-Pedal passt ja nicht in die Hammond-Buchse - oder kann man da den Hammond-Stecker drauflöten?

    Bei den originalen von Hammond bin ich mir wegen zwei Dingen nicht sicher:
    1.) Die Pedale der alten Tonewheel-Hammonds sollen die Bassfrequenzen weniger beeinflussen als die hohen - und das Hammond-Suzuki-Pedal soll das nachbilden. Stimmt das?
    Sollte dem so sein, kann ich diesen Effekt auch mit einem auf Hammond-Stecker umgebauten Universal-Pedal erzielen?

    2.) Das EXP-100AN, das für die XB-2 vorgesehen war, ist bei Hammond Deutschland nicht mehr im Angebot. Es gibt aber so ähnliche für die XE-Serie. Gehen die auch?

    Viele viele Fragen...ich weiß. Vielleicht kann mir ja jemand weiterhelfen.

    Vielen Dank!
    Andi
     
  2. Borntob4

    Borntob4 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.05
    Zuletzt hier:
    27.12.11
    Beiträge:
    493
    Ort:
    Deutschland
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    426
    Erstellt: 09.05.06   #2
    Nein, Du hast im EXP-100 aktive Bauelemente mit drin, daher auch die vielen Pins im Stecker da die Betriebsspannung mitgeführt wird. Von daher wirst Du da mit Deinem Bauvorschlag nicht weitkommen.

    Ich mein schon, bin mir nicht sicher, da meine XB2 hochkant an der Wand steht und schon lange nicht mehr aus dem Case rausgeholt worden ist. Ich hätte daher ein Expressionpedal für dich, aber leider nur im Gesamtpaket ;) (siehe auch Verkaufsthread).
    Gruß
    Borntob4
     
  3. andi85

    andi85 Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 09.05.06   #3
    Ahja, gut. Also dann sollte es schon was originales sein. Weiß jemand, ob das für die XE-Serie auch funktioniert?

    Ja, die komplette XB-2 mit Case und Pedal ist dann doch bissl viel :)
     
  4. Johannes@XK-3

    Johannes@XK-3 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.05
    Zuletzt hier:
    10.04.13
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    53
    Erstellt: 09.05.06   #4
    Hallo

    Also der Effekt, dass die Bässe leiser werden als die Höhen, wenn man mit einem Fußschweller die Lautstärke verringert, wird glaube ich nur in der Orgel erzeugt. Ich habe an meiner XK-3 ein total billiges Keyboard-Volumenpedal (das auch noch falschherrum arbeitet....) und dann kann ich im Menü der Orgel einstellen, wie laut Höhen und Bässe sein sollen. Was ich am Hammond-Expressionpedal sehr schätze ist der eingebaute Leslie-Taster. Kann man zwar auch einen zusätzlichen Taster kaufen, muss man aber halt immer mit dem Fuß vom Pedal runter....oder halt Halfmoonswitch:)
    MfG
    Johannes
     
  5. andi85

    andi85 Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 10.05.06   #5
    Aha...also meine Info hab ich von Yahoo-Clonewheel und von jemanden, der öfters mal die eine oder andere Hammond saniert. Von beiden Seiten wurde mir zum originalen EXP geraten.
    Bei der XB-2 ist hinten ein 2-Band EQ mit zwei Drehknöpfen drauf, das wars. Als Lesliesimulation benutze ich ein Boss RT-20, also wäre der Taster nicht nötig, dort kann ich aber die Balance zwischen Horn und Bass einstellen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping