Hand auflegen oder nicht!?

von Der Chief, 17.01.04.

  1. Der Chief

    Der Chief Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.08
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    150
    Erstellt: 17.01.04   #1
    Hallo,

    wenn ich z.B. bei einem Solo oder einer schnellen Einlage diese berühmte auf und abschlag technik verwende (also die seite die man spielt immer von oben und von unten im wechsel anschlagen), sollte ich dann als fortgeschrittener anfänger meine hand auf das tremolo auflegen?damit man besseren halt hat.wie spielt ihr solche sachen?legt ihr eure hand auch auf der gitarre auf oder stützt ihr euch nur mit dem kleinen finger oder wie macht ihr das!?

    gruß,
    der chief
     
  2. CHILDofTOOL

    CHILDofTOOL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.08
    Beiträge:
    642
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    32
    Erstellt: 17.01.04   #2
    Ich lege generell meine Hand auf. Wegen der Stabilität und weil ich schneller auf Palm Muting komme, nämlich indem ich die Hand hin und her bewege. Nur bei "grossen" Akkorden nehme ich die Hand weg vom Trem.
     
  3. krankman

    krankman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.04
    Zuletzt hier:
    1.01.13
    Beiträge:
    171
    Ort:
    nähe Kassel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.01.04   #3
    So mach ich das auch bei gitarre.
     
  4. Christoph

    Christoph Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    H-Haus
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    87
    Erstellt: 17.01.04   #4
    Also ich leg auch meine Hand auf... ich mach das besonderes gern weil ich dann z.B bei trems nur meine hand ein wenig verrücken muss...und schon kann ich mutes spielen.
     
  5. harvi

    harvi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.07
    Beiträge:
    740
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    159
    Erstellt: 17.01.04   #5
    ich leg die hand auch immer auf..is einfach sauberer und man is felxibler..wenn ich aber clean spiele besonders akkorde dann is ja klar dasses nich so gut ist....
     
  6. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 17.01.04   #6
    wer die hand auflegt kann schneller spielen. jazzer z.b. legen sie aber nicht auf, damit akkorde schön klingen.
     
  7. dogdaysunrise

    dogdaysunrise HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    21.09.03
    Zuletzt hier:
    26.02.11
    Beiträge:
    2.829
    Ort:
    Kansas, USA
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.295
    Erstellt: 17.01.04   #7
    Folgendes setzt voraus, das wir vom Handballen sprechen und nicht vom kleinen Finger z.B.:

    (Quote)Da muss ich wiedersprechen, denn wenn Du die Hand auflegst, kannst Du nur aus dem Handgelenk spielen, shredden geht aber "meist" nur aus dem Unterarm.
    2. musst Du dann immer "nachruecken" wenn Du zum Beispiel einen ganzen Lauf ueber alle Saiten spielst.
    3. Mit Handauflegen, kannst Du die Saiten immer nur unmittelbar in naehe der bridge anschlagen, was en Sound a bissl "kalt" macht.

    Nichtsdestotrotz bin ich mittlerweile der ueberzeugung, dass fast jede Technik moeglich ist um zu spielen, wenn sichs einer so beibringt, klappt nahezu alles, hab schon die unmoeglichsten Techniken gesehen und sie funktionieren.
    Geh z.B. zum Hummelflug Thread (Spieltechnik) und schau Dir den lieblosen shredder an, der macht alles ohne Auflegen.
    Geh zum Guckst und staunst du hier Zakk Thread(E-Gitarren), da legt Rustey erst die Hand auf und shredden tut er es mit dem Unterarm.
    Dann schau Dir im gleichen Thread Michael Angelo an, sehr interessante Technik (funktioniert aber auch und er ist wohlgemerkt der schnellste der Welt), er stuezt sich mit seine restlichen Fingern auf dem body unterhalb der Pickups ab und kann shredden wie irre.

    Also lange rede kurzer sinn, wenn jemand so zurecht kommt, funktioniert nahezu alles, selbst Hendrix konnte es mit den Zaehnen ;) !
     
  8. Black_Plek

    Black_Plek Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    24.03.12
    Beiträge:
    1.249
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    420
    Erstellt: 17.01.04   #8
    Nur so als Anmerkung: Rusty spielt zwar mit dem Unterarm, stützt aber dennoch seinen Handballen auf dem Trem-System ab...wenn man sagt, man holt die Picking-Bewegung aus dem Unterarm heraus, muss es ja nicht heißen, dass das Handgelenk frei in der Luft ist. Gerade DANN, wenn man so spielt wie Rusty (und viele andere auch), ist es nur von Vorteil, gleichzeitig das Handgelenk abzustützten, damit man in einer sauberen Amplitude bleibt und die Hand auf einmal nicht auf- und abbewegt ;)
    Aber Du hast recht. Mit ein bisschen Umgewöhnung würde man wahrscheinlich auch so spielen können. Marcel Coenen beispielsweise stützt nirgends sein handgelenk ab, sondern drückt seinen rechten Unterarm schräg auf den Rand des Korpus, um seine Hand gerade führen zu können. Marty Friedman hingegen stützt GAR NICHTS ab, sondern macht die Bewegungen sogar mit dem Oberarm und der Schulter, d.h. sein gesamter Arm ist dabei im Einsatz. Ich glaube allerdings, dass Picking-Läufe mit mindestens 3 Noten pro Saite nicht so seine Stärke sind.

    Edit: Rusty ist der schnellste! Hail to the Governor of the shred! :twisted:
     
  9. Der Chief

    Der Chief Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.08
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    150
    Erstellt: 17.01.04   #9
    jau danke dann werd ich wohl auch beim handballenauflegen bleiben, auch wenn, wie schon gesagt, der sound so nicht gerade der wärmste ist, aber nun gut =)

    danke nochmals,
    der chief
     
Die Seite wird geladen...

mapping