Handheld für Ansagen

von Donsiox, 14.10.14.

Sponsored by
QSC
  1. yamaha4711

    yamaha4711 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.13
    Zuletzt hier:
    5.12.19
    Beiträge:
    4.690
    Zustimmungen:
    1.364
    Kekse:
    11.954
    Erstellt: 14.10.14   #21
    Ganz einfach, auch wenn du es wahrscheinlich nicht verstehen möchtests:

    Maui -> knapp 1000€
    A4 -> 739€

    vorhanden sind schon 2x Yamaha MSR irgendwas.

    Maui quasi Rundstrahler
    A4 gerichtet und wesentlich mehr Dampf und wohl auch präziser

    billiger Powermischer dazu kommt auf knapp 200€
    => selber Preis wie Miau miaut aber nicht sondern macht ernst.

    Miau entspricht meiner Meinung nach nicht dem Verwendungszweck und ist das falsche Werkzeug dafür.

    Letztendlich würden gar nur die Yamaha Teile ausreichen. Also die Frage wozu überhaupt Miau oder anderes gedönse dazu?
     
  2. hairmetal81

    hairmetal81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.12
    Beiträge:
    12.538
    Zustimmungen:
    9.959
    Kekse:
    33.696
    Erstellt: 14.10.14   #22
    Ich würde mir - schon aus Gründen der Flexibilität - heute keinen Powermischer mehr anschaffen... Ein Billigteil für 200€ IMHO erst recht nicht.
     
  3. yamaha4711

    yamaha4711 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.13
    Zuletzt hier:
    5.12.19
    Beiträge:
    4.690
    Zustimmungen:
    1.364
    Kekse:
    11.954
    Erstellt: 14.10.14   #23
    Warum denn nicht? Erklär uns doch mal die Nachteile eines Powermischers?
    Nur mal so als Anhaltspunkt: Mehr als 75% meiner Aufträge erledige ich mit einem Powermischer bzw. gebe meinen Kunden einen solchen mit.

    Ein Powermischer ist grundsätzlich flexibler als ein passiver Mischer in der gleichen Kategorie, sofern dieser auch nicht verstärkte Ausgänge besitzt.

    Das Budget hat der TS vorgegeben, da kann ich nix für.
     
  4. Donsiox

    Donsiox Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.13
    Beiträge:
    905
    Zustimmungen:
    227
    Kekse:
    3.187
    Erstellt: 14.10.14   #24
    Eigentlich fand ich das ungerichtete ganz praktisch.
    Aus einer Ecke muss ja immerhin die ganze aula beschallt werden.
    Vllt find ich n Bild für euch.
    @Yamaha, was neues soll her, weil "unsere" Anlage nicht beim Radioressort versauern soll ;)
    Zudem braucht man bei den Msr400 bei mehr als einer Quelle sofort ein Pult.

    Aber eine Idee kam mir grad:
    Da wir eh noch keine gescheiten Monitore haben, könnten wir 2x die Msr 250 anschaffen und jene darauf https://www.thomann.de/de/km_26750.htm stellen.
    Mit großem Rollbrett passt das gut durch die Tür
     
  5. Donsiox

    Donsiox Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.13
    Beiträge:
    905
    Zustimmungen:
    227
    Kekse:
    3.187
    Erstellt: 14.10.14   #25
    Ich hab mal kurz was rausgesucht (irgendwie ziemlich Yamaha-lastig ;) )
    Welche Variante würdet ihr uns raten?
    1. 1x https://www.thomann.de/de/ld_systems_maui_28_mix.htm + Beyerdynamic https://www.thomann.de/de/beyerdynamic_tg_v50ds.htm
    2. 2x https://www.thomann.de/de/yamaha_msr_250.htm + Beyerdynamic
    3. 1x https://www.thomann.de/de/yamaha_dxr_12.htm + Beyerdynamic
    4. 1x https://www.thomann.de/de/yamaha_stagepas_600i.htm + ein Condenser wie https://www.thomann.de/de/rode_m2.htm (viel mehr ist dann nicht mehr
    drin ;) )

    Vorteile und Nachteile der Systeme:
    1. Ultrasimpel, geht laut und ist auch recht bassstark, braucht kein Stativ
    2. Auch als Monitore zu den MSR 400 an der Front nützlich da wohl immer nur eine in den Pausen rausgestellt wird bringts aber nicht so viel und möglicherweise klingen die nicht sooo gut (dürfte aber der gleiche Hochtöner wie bei den MSR 400 sein, welche uns eigentlich gut gefallen)
    3. Hochwertiger Lautsprecher; könnte auch als Monitor verwendet werden. Nachteil wäre eine vllt. zu gerichtete Abstrahlung. kommt halt nur aus einer Ecke.
    4. Auch als Monitor verwendbar und es können direkt mehrere Quellen angeschlossen werden. An 2 Inputs ist Phantomspeisung vorhanden. Nachteil: recht teuer
     
  6. hairmetal81

    hairmetal81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.12
    Beiträge:
    12.538
    Zustimmungen:
    9.959
    Kekse:
    33.696
    Erstellt: 14.10.14   #26
    Ich würde wohl zum DXR greifen - das Stagepass ist zwar sehr Anwender-freundlich konzipiert, ist aber etwas unflexibel, und wohl für deine Zwecke etwas zu Schwach auf der Brust. Das MSR geht in dieselbe Richtung (war Ausgangsbasis für das ältere Stagepass 500, wenn ich mich nicht täusche).


    HTH
     
  7. Donsiox

    Donsiox Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.13
    Beiträge:
    905
    Zustimmungen:
    227
    Kekse:
    3.187
    Erstellt: 14.10.14   #27
    Bin mir nur unsicher, ob die DXR (oder vergleichbares) alleine mehr kann, als das "Miau" System ;)
    Hohe Pegel brauchen wir nicht.
    Bei den Veranstaltungen mit Bands kommen die Msr 400 mit 2 Msr800 in Einsatz.
    Das Maui hörte ich schon und was die Abstrahlung angeht ist so ein System eben schon schön ;) Überall ziemlich gleicher Sound.
    Wobei gleichzeitig die Yamaha bestimmt eine super Box ist.
    Die Qsc K-12 konnte ich mal hören; waren mir bei (zugegeben ziemlich hohen) Lautstärken etwas zu aggressiv. Da verspreche ich mir von der Yamaha etwas mehr.
    Von den Eingängen ändert sich nichts.

    Was anderes:
    Gibts rollbare Stative? Also im aufgebauten Zustand? (und bezahlbar?)
     
  8. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.289
    Zustimmungen:
    6.517
    Kekse:
    150.156
    Erstellt: 14.10.14   #28
    Auch wenn Ihr inzwischen schon sonstwo mit der Ausstattungsdebatte gelandet seid...:

    Hier muß ich Yamaha sehr deutlich zustimmen, gerade bei ungeübten Gymnasiasten, die hier jedes Jahr zum Schultheatertag aufschlagen, ist das allseits verteufelte SM 58 der träge Allrounder, dem es egal ist, ob da jemand in Bauchnabelhöhe reinflüstert oder mit Lippenkontakt reingrölt - am Mischpult muß ich natürlich nacharbeiten :nix:

    Auch die Verstärkung eines Mittelstufenlaienchores mit 2 SM 58 auf etwa 1 - 1,5 Meter Abstand kann man damit halbwegs hinbiegen, man muß nur schnell am Fader reagieren, wenn der nächste Schüler das Mic vor seinen Gitarrenamp stellt, je nun.

    Das Herumfuchteln direkt vor der PA ist ebenfalls zwar nicht "kein Problem" aber doch nur ein kleines Problem, um ein SM 58 zum Pfeiffen zu bringen, gehört böse Absicht dazu :evil:

    In Eisenach gibt es drei Gymnasien - und sie kommen immer wieder ;) :)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  9. Donsiox

    Donsiox Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.13
    Beiträge:
    905
    Zustimmungen:
    227
    Kekse:
    3.187
    Erstellt: 14.10.14   #29
    Normal kann aber jeder :D
    Zur Not sind ja noch 2 Sm58 an der Schule ;) (bei der Musik-Fachschaft)
    Ich habs zwar auch zu Hause liegen *hehe* aber das geht doch besser ;)
    Das Beyerdynamic spricht mich schon an.
    Einen Mikro-Merkzettel bekommt eh jeder ausgeteilt, der irgendwas mit Mikros macht:
    Die richtige Mikrofonhaltung:
    1. Halten Sie das Mikrofon in der unteren Hälfte, nahe am Kabel.
    2. Richten Sie das Mikrofon auf Ihren Mund aus. Bei Mikrofonen mit Windschutz können Sie direkt auf diesen einsprechen, bei Mikrofonen ohne halten Sie ca. 3 cm Abstand zum Mikrofonkorb ein.
    3. Halten Sie das Mikrofon am besten in einer Hand, oder wechseln Sie langsam und ruhig zur anderen.
    4. Wenn Sie gerade nicht am sprechen sind, halten Sie das Mikrofon trotzdem sicher fest und schlagen Sie es nicht gegen das Bein oder gegen die andere Hand, wie etwa beim Klatschen.
    5. Wenn Sie das Mikrofon vom Mikrofonständer nehmen oder es wieder darauf
    befestigen, dann schieben Sie es von vorne in die Halterung um ein lautes Geräusch zu unterdrücken.

    Ach ja:
    Ein Danke an alle, die sich bisher hier beteiligten!
     
  10. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.289
    Zustimmungen:
    6.517
    Kekse:
    150.156
    Erstellt: 14.10.14   #30
    Bei Schultheatertagen ist solch ein Zettel ... leider nur reine Makulatur :D
     
  11. Donsiox

    Donsiox Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.13
    Beiträge:
    905
    Zustimmungen:
    227
    Kekse:
    3.187
    Erstellt: 14.10.14   #31
    ;)
    Als Schülersprecher* darf man es sich leisten, den Lehrer "freundlich darauf hinzuweisen", dass es "nicht so gut" ist, direkt mit dem Mikro vor der Box rumzulaufen ;)
    Meist gehts aber echt nur darum, Lehrer bei Vorträgen zu verstärken und Mp3's wiederzugeben.
    Die Schüler bekommen dann schnell das hier eingesteckt: https://www.thomann.de/de/behringer_xm1800s_set.htm :evil: Die haben wir echt an der Schule; für Abiturienten, die gar nicht mehr wissen, dass das Mikro gemuted oder erst gar nicht eingesteckt ist -> peeerfekt

    *kein Scherz, aber kaum zu glauben ;)
     
  12. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    6.12.19
    Beiträge:
    8.597
    Zustimmungen:
    1.496
    Kekse:
    10.287
    Erstellt: 15.10.14   #32
    Lobt wegen mir das SM58 für einen solchen Job, das Beta 87 macht den wesentlich besser und genauso robust. Es verträgt einen größeren Abstand viel eher als ein SM58, bei dem man mehr Gain geben muss, wodurch das Feedbackrisiko steigt. Außerdem kann ich wegen der besseren Verständlichkeit sowieso einen niedrigen Pegel fahren. Für Events, bei denen schnell eingerichtet wird, ist das Mikro ungeschlagen und weil sich die ungeübten Redner damit besser verstehen, brüllen sie auch nicht so darein. Nein, ihr überzeugt mich nicht!
     
  13. Donsiox

    Donsiox Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.13
    Beiträge:
    905
    Zustimmungen:
    227
    Kekse:
    3.187
  14. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    5.12.19
    Beiträge:
    5.160
    Ort:
    Weissach im Tal
    Zustimmungen:
    897
    Kekse:
    29.709
    Erstellt: 15.10.14   #34
    Nach meiner Erfahrung hat die DXR eher einen agressiveren "in die Fresse"-Sound, als die QSC. Die K-Serie ist doch eher in Richtung Schönklang getrimmt. Wenn dir das zu agressiv klingt, glaube ich kaum, dass du mit der DXR glücklich wirst. Die DSR-Reihe dürfte da besser sein, aber die habe ich noch nicht selber gehört.
     
  15. Donsiox

    Donsiox Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.13
    Beiträge:
    905
    Zustimmungen:
    227
    Kekse:
    3.187
    Erstellt: 15.10.14   #35
    War vielleicht auch nur Einstellungssache oder die schiere Lautstärke der Boxen ;)
    Der 50qm Vorführraum war zu laut, um das eigene Wort zu verstehen.
    Nach heutige Absprache wirds wohl aber doch die Maui.
    Simpler gehts eben einfach nicht ;)
    Nach dem Lesen des Berichtes von (ich glaube) Harry hier in Forum scheint die Maui auch für unseren Schulchor als Monitor (Fürs Keyboard) brauchbar zu sein.
    Als mikro käme wohl das Beyerdynamic v50ds oder das Shure Beta58 (welches aber nochmal 50€ drauflegt) in Frage.
     
  16. mHs

    mHs PA-MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.07.07
    Beiträge:
    5.566
    Zustimmungen:
    2.497
    Kekse:
    47.445
    Erstellt: 15.10.14   #36
    Hallo zusammen,

    da wir hier im Mikrofone-Sub sind, bitte hier nur das Mikrofonthema weiter diskutieren. Für die PA-Fragen haben wir ja ein eigenes Sub.

    @Donsiox

    bei Bedarf da bitte einen eigenen Thread aufmachen. Kannst dann ja die entscheidenden Punkte hier zitieren.

    Gruß, mHs, für die Moderation
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  17. Donsiox

    Donsiox Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.13
    Beiträge:
    905
    Zustimmungen:
    227
    Kekse:
    3.187
    Erstellt: 15.10.14   #37
    Danke für den Hinweis mHs,

    Bei einer Anfrage an Thomann wurde uns, ohne selbst Anregungen gegeben zu haben, das Sennheiser 835s empfohlen.

    Auch wurden wir vom Team auf das Stagepass 600 aufmerksam gemacht, doch wir werden wohl beim Maui bleiben.
    Wenn das gar nix ist -> zurück und entweder Stagepass oder eine einzelne Aktivbox.

    Bei den Mikrofonen wird die Entscheidung recht schwer..
    Das Beyerdynamic scheint sehr gut zu sein, doch beim Sennheiser hätten wir den Vorteil, dass wir vier Mal die gleiche Kapsel hätten.
    Unsere drei Funkmikros:

    (Auf der Packung ist "e835 Sound" zu lesen)
     
  18. mHs

    mHs PA-MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.07.07
    Beiträge:
    5.566
    Zustimmungen:
    2.497
    Kekse:
    47.445
    Erstellt: 15.10.14   #38
    Nee, der Hinweis war schon ernst gemeint!
     
  19. Donsiox

    Donsiox Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.13
    Beiträge:
    905
    Zustimmungen:
    227
    Kekse:
    3.187
    Erstellt: 15.10.14   #39
    Gut, dann lass ich das bisherige so stehen wie es war.
    Ein zweites Thema werde ich aber nicht mehr eröffnen.
    Es wird wohl Maui + Sennheiser.
    Die Thomann Mitarbeiter meinten, der Mehrwert der anderen Mikrofone (Beyerdynamic oder Shure Beta) würde sich bei uns in Grenzen halten.
    Falls ihr anderer Meinung seid denke ich, dass wir uns umentscheiden könnten ;)

    Danke für eure Anregungen!

    Gruß
    Jan
     
  20. yamaha4711

    yamaha4711 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.13
    Zuletzt hier:
    5.12.19
    Beiträge:
    4.690
    Zustimmungen:
    1.364
    Kekse:
    11.954
    Erstellt: 15.10.14   #40
    Ich finde beides schrecklich.
    Die e8xx Kapsel ist einfach nur schlecht und wozu bitte ne Funke? Das würde per Leitung viel einfacher sein und mit dem gesparten Geld in Bezug auf eine Funkstrecke könnte man mehr in den eingentlichen Schallwandler stecken.

    Wenn ich das recht interpretiere ist die Anlage fix auf ner Karre montiert und im Prinzip fix und fertig. Nur noch Stecker in die Steckdose und los gehts. Das ganze wird aus irgendeiner Ecke in der Aula herausplärren und ich frage mich bei wieviele Beiträge man das Mikro in der Hand hält. In der Regel wird das Mikro - wenn es wirklich wie im Radio ablaufen soll - in 99% der Fälle in einem Stativ stecken, oder?
     
Die Seite wird geladen...

mapping