Harley Benton AguFish LTD Sign. - wie Clean-/Crunch-Sound verbessern?

  • Ersteller Newcomer II
  • Erstellt am
Newcomer II
Newcomer II
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.21
Registriert
23.01.21
Beiträge
122
Kekse
0
1633274825569.jpeg

Hallo in die Gemeinde,
Nenne die Gitarre seit fast 18 Monaten mein Eigen, ich bin mit den Pickups nie warm geworden.
Jetzt frag ich mich sowohl für clean und Crunch, was sollte ich alles wechseln.
Nur die Pickups und ja wenn welche und auch die Elektronik ?

Gruß
Der Newcomer II
 
Eigenschaft
 
Myxin
Myxin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.21
Registriert
25.07.04
Beiträge
18.585
Kekse
63.023
Ort
münchen
Wenn die Basis nicht stimmt, dann verkauf die Gitarre lieber und kauf dir eine, die dir besser gefällt.
Sonst steckst du nur unnötig viel Geld rein und hast am Ende einen halbgaren Kompromiss.
Das ist meine persönliche Meinung dazu.

Wenn es wirklich NUR die Pickups sind, dann gibt es reichlich Möglichkeiten.
Ich empfehle gerne Vineham Pickups.

Ob ein Tausch der Potis auch nötig ist, kann man genauer sagen, wenn du die PUs ablötest und mal schaust, welche Werte du drin hast (nachmessen!).
Falls ein anderes Regelverhalten gewünscht ist, macht es immer Sinn. Da müsstest du dich dann informieren, was dir besser gefällt, gibt z.B. verschiedene Taper (10, 15 oder 30%).
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Leader
Leader
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.21
Registriert
24.10.04
Beiträge
5.033
Kekse
17.272
Ort
Menden (Sauerland)
Was gefällt dir denn am Sound nicht und was wünscht du dir?
 
P
Person
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.21
Registriert
26.03.21
Beiträge
319
Kekse
947
Ort
Xberg
Welche LP ist das eigentlich? Verkaufen ist eine Möglichkeit, wenn es ein Instrument der unteren Preisklasse ist, bekommt man dafür wohl kaum was. Wenn sie sonst gut verarbeitet ist und auch gut bespielbar ist, lohnt ein PU-Tausch eher, in solch einem Fall.
 
P
Person
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.21
Registriert
26.03.21
Beiträge
319
Kekse
947
Ort
Xberg
Was gefällt dir denn am Sound nicht und was wünscht du dir?
Dann wären noch die Fragen: Über welchen Amp spielst du, vllt taugt der Amp nicht.

Spielst du über Kopfhörer, ist das die Schwachstelle? Oder über Modeller, über die DAW? "Falsche" Einstellungen womöglich?

Wenn es speziell um Clean geht, sind Singlecoils vllt die erste Wahl. Naja, Fass ohne Boden, wenn man nicht klar weiss, wo die Schwachstelle ist.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Sorry, jetzt hab ich es auch kapiert, welche LP das ist, steht ja im Header.

Tja, so schlecht kann das Ganze nicht sein, es müssen andere Schwachpunkte sein, oder du magst generell keinen Humbuckersound.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
ChP
ChP
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.21
Registriert
17.12.17
Beiträge
950
Kekse
600
Unter den HBs ist das wohl eine der besten Gitarren die es bisher gab. Aber die Roswell PUs sind halt nicht jedermanns Sache. Daher würde ich wohl auch die PUs tauschen.
Würde einfach schauen was die LPs, die mir so gefallen für PUs verbaut haben und diese oder eben ähnliche probieren.
 
Myxin
Myxin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.21
Registriert
25.07.04
Beiträge
18.585
Kekse
63.023
Ort
münchen
Vielleicht hat er auch ein nicht so gutes Exemplar erwischt.
Streuungen innerhalb einer Modellreihe gibt es bei teureren Gitarren anderer Hersteller auch und es würde mich wundern, wenn das gerade bei Harley Benton dann anders wäre.

Ich bin ein großer Freund von PU Upgrades - aber eben nur, wenn die Basis, die Gitarre an sich, stimmt UND wenn man weiß, was man gerne (anders) hätte.
Dazu darf sich der TO gerne mal äußern. :)
 
Ben zen Berg
Ben zen Berg
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.12.21
Registriert
06.03.13
Beiträge
2.913
Kekse
18.176
Ort
Düsseldorf
@OliverT Er sucht keinen Preis/Leitungshammer, wenn er sich die zu der Zeit teuerste Harley Benton gekauft hat. Ich glaube eher das sie dem TE optisch einfach begeistert hat.
Er mag wohl keine modern high output Humbucker. Mit einfachen PAFs wird diese Gitarre wohl wegen des Ahornhalses immer noch nicht nach Slash klingen, aber Clean und Crunsh geht damit besser.
Ich würde Roswell Pickups LVS-B & LVS--N Alnico II oder Tonerider Alnico II Classic empfehlen
 
Newcomer II
Newcomer II
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.21
Registriert
23.01.21
Beiträge
122
Kekse
0
Da will ich mal,
Zum Verstärker habe ich die Wahl:
1. Boss Katana MK II Head an eine TT Raptor mit einem V30
2. Laney Lionheart L5 Studio mit passender Box.
Da ist schon mal alles richtig für mich.
Habe noch eine HB SC 550 von der vorigen Serie, die passt schon besser,
Suche halt vom Sound schon sowas in die Richtung Gibson Standard.

Mein Musiklehrer hatte in einer von Seymour Duncan das Set Sh1 und Sh4 in seiner Gitarre, konnte ich aber nie zu Hause testen.

Über Verkauf und Neuanschaffung hab ich auch schon nachgedacht, dann würde es wahrscheinlich teuer werden und die HB würde ich gerne als Ersatz wenn ich unterwegs bin behalten.
Verarbeitung und Spielgefühl passen eigentlich ganz gut.

Gruß
Der. Newcomer II
 
exoslime
exoslime
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
03.12.21
Registriert
29.08.06
Beiträge
6.265
Kekse
200.030
Ort
Salzburg
schliesse mich den Vorrednern an, die Basis muß stimmen, falls ja dann kann man ja mal ausprobieren:

Jetzt frag ich mich sowohl für clean und Crunch, was sollte ich alles wechseln.
Nur die Pickups und ja wenn welche und auch die Elektronik ?

für Clean und Crunch machen sich P90 (gibts auch im HB Format) immer recht gut.

ich mag da sehr die von Häussel sehr gerne:
https://haeussel.com/index.php?id=22&tt_products[cat]=4&cHash=55a705a62093cdfc24ad090567d81d0d

und die Bareknuckle Mississippi Clean finde ich auch sehr gut:
https://www.bareknucklepickups.co.uk/pickup/hsp90/mississippi-queen

13.jpg


ob das in dein Budget passt? keine Ahnung.
 
Myxin
Myxin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.21
Registriert
25.07.04
Beiträge
18.585
Kekse
63.023
Ort
münchen
Ich persönlich mag den SH-4 in Les Pauls gar nicht, das ist aber vermutlich Geschmackssache.
Wenn sie recht dunkel und gescoopt klingt, könnte das sogar funktionieren.

Was passt denn am Sound nicht?
Zu mumpfig? Zu grell? Zu viel Gain? Zu wenig offen?
 
OliverT
OliverT
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.21
Registriert
02.08.19
Beiträge
3.887
Kekse
33.534
@Ben zen Berg
Vielleicht solltest Du mal den Test lesen dann koennen wir weiter reden.

Ich habe schon verstanden was der TE moechte.....
 
Newcomer II
Newcomer II
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.21
Registriert
23.01.21
Beiträge
122
Kekse
0
Umschreibung von Ton - schwierig
Für mein Empfinden zu wenig Wärme, auch könnte die Saitentrennung besser sein.
Hab die Pickups schon ein wenig tiefer justiert, nicht mehr so direkt, aber jetzt verwaschener.
 
Myxin
Myxin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.21
Registriert
25.07.04
Beiträge
18.585
Kekse
63.023
Ort
münchen
"Zu wenig Wärme" heißt?
Klingen die PUs zu grell/spitz/steril?

Ich selbst mag Pickups mit A2 Magneten recht gerne (die klingen für mich auch immer am "wärmsten" bzw. recht organisch, gerade bei Single Notes), da gibt es von Duncan auch das Slash Set, vielleicht wäre das was für dich?

Wenn du natürlich lieber Vollgas gibst und härteren Metal spielst (dazu hast du nichts gesagt), dann könntest du es auch mit einem Black Winter probieren.
Der hat viel Output, ein tightes Low End und trotzdem noch eine gute Saitentrennung auch bei viel Gain - da hört man bei Akkorden noch ein schönes Rrrring durch.
 
OliverT
OliverT
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.21
Registriert
02.08.19
Beiträge
3.887
Kekse
33.534
Die SC 550 haben verdammt viel Wärme, wenn er die LAF hat.

Da lässt sich locker mit dem richtigen Amp ein November Rain Sound herausholen...

Waermer als meine 1993er Paula Standard....
 
Newcomer II
Newcomer II
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.21
Registriert
23.01.21
Beiträge
122
Kekse
0
@Myxin
Clean und Crunch vereint sich nach meinem Empfinden nicht für härtere Gangart und Metall.

Spiele gerne Sachen Westküstenrock und experimentiere mit Klangteppichen die mit Delay, Chorus und Hall angereichert sind.
 
Myxin
Myxin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.21
Registriert
25.07.04
Beiträge
18.585
Kekse
63.023
Ort
münchen
Werner als meine 1993er Paula Standard....

screenshot2021-10-03axsksh.png


:D

Clean und Crunch vereint sich nach meinem Empfinden nicht für härtere Gangart und Metall.

Das ist alles Geschmackssache.
Tim von Bareknuckle spielt mit seinen Mule PAF style PUs auch Metal.

Spiele gerne Sachen Westküstenrock und experimentiere mit Klangteppichen die mit Delay, Chorus und Hall angereichert sind.

Für sowas würde ich persönlich gar keine dedizierten "Hi-Gain" PUs nutzen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Newcomer II
Newcomer II
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.21
Registriert
23.01.21
Beiträge
122
Kekse
0
Hier mal die Specs

SPECIFICATIONS​

  • Hunter Engel ?AguFish? signature model
  • Limited run of 350 pieces
  • Body: Mahogany
  • Top: AAA Ash
  • Neck: Roasted Canadian AAA Flamed Maple
  • Fretboard: Macassar Ebony
  • Set neck construction
  • Neck shape: Modern C
  • Fretboard Inlays: Glow Side Dots
  • 22 extra jumbo stainless steel frets
  • Graph Tech TUSQ XL nut
  • Nut width: 43 mm (1,69")
  • Scale: 635 mm (25")
  • Fretboard radius: 305 mm (12,01")
  • Pickups: Roswell Seraphim Set Custom Wound Alnico V Humbucker (bridge) and Alnico V/Ceramic Flanker Humbucker (neck)
  • Controls: 2x Volume, 2x Tone
  • 3-way toggle switch
  • WSC Tune-O-Matic Bridge
  • Grover Locking Tuners
  • Brushed chrom hardware finish
  • Original strings: Daddario EXL 010-046
  • Colour: Violet
@Myxin ich will ja auch keine High Gain Pu’s, fand die Gitarre halt gut und hab Sie mir bestellt.
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben