Harley Benton HB-300B: Lautsprecher aus wenn externe Box angeschlossen ist - woran kann es liegen.

L
LXG
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.11.22
Registriert
26.09.22
Beiträge
9
Kekse
0
Hallo zusammen,

ich nutze zu Hause und im Proberaum eine Harley Benton HB-300B Basscombo, mit der ich soweit auch zufrieden bin. Der eingebaute 15" Lautsprecher macht ordentlich Druck und reicht vollkommen aus. Trotzdem habe ich gestern aus Interesse im Proberaum eine externe Box (Hartke 410XL) angeschlossen, um zu hören wie 300W klingen. Die Hartke Box klang super, aber der eingebaute Lautsprecher war in dem Moment aus und ich verstehe nicht wieso.

Wenn ich die Anleitung der Combo richtig verstehe muss die angeschlossene Box einen Widerstand von 8 Ohm haben - was bei der Hartke Box der Fall ist. Zum Verbinden habe ich das Kabel verwendet, dass zuvor den Bassverstärker mit der Box verbunden hat (was auch funktioniert hat). Leider komme ich weder mit Hilfe der Anleitungen noch meinen Bandkollegen weiter.

Hat jemand eine Idee woran das liegen könnte?

Viele Grüße,
Alexander
 
L
LXG
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.11.22
Registriert
26.09.22
Beiträge
9
Kekse
0
Hallo Rostl,

Danke für die super schnelle Antwort.
D.h. ich muss eine 4 Ohm Box anschließen, um die 300 W auszunutzen? Bei 8 Ohn schafft der Verstärker laut Anleitung nur 150 W.

Schade drum, dachte ich kann den 15" Lautsprecher mit einer externen Box kombinieren :-(
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
L
LXG
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.11.22
Registriert
26.09.22
Beiträge
9
Kekse
0
Wie funktioniert sowas?
 
Zuletzt bearbeitet:
Rostl
Rostl
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.11.22
Registriert
30.06.11
Beiträge
10.494
Kekse
22.627
Ort
Schleswig-Holstein
Buche umlöten, Schalter weg lassen und parallel schalten
Int. Speaker hat 8 Ohm und die Box auch
also ergibt es zusammen 4 Ohm
Vorausgesetzt der Amp kann 4 Ohm
 
Zuletzt bearbeitet:
Hauself Zwo
Hauself Zwo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.11.22
Registriert
06.05.17
Beiträge
1.569
Kekse
5.650
Ort
Fichtelgebirge
Buche umlöten, Schalter weg lassen und parallel schalten
1. Ich würde den internen Lautsprecher direkt anschließen -> internes Kabel vom Verstärker nicht zur Buchse nach außen, sondern direkt an den Lautsprecher löten.

2. Dann von genau diesen Lautsprecheranschlüssen ein Lautsprecherkabel zu einer ganz normalen Buchse (ideal: Speakon / alternativ: Klinke) , wo jetzt diese Schaltbuchse liegt, legen und dort anlöten.
(Man könnte auch irgendwo auf der Strecke zum internen Lautsprecher einen Abzweig bei dem aus dem Verstärker kommenden Kabel machen und dann einmal zum internen Lautsprecher, einmal zur Buchse nach außen gehen.)

Dann läuft der interne Lautsprecher immer, und sobald man eine externe Box (Impedanz 8 Ohm) an der Buchse anschließt, läuft der Verstärker mit internem Lautsprecher und Zusatzbox an 4 Ohm und bringt seine volle Leistung.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Bass_Zicke
Bass_Zicke
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.11.22
Registriert
12.01.08
Beiträge
7.129
Kekse
49.628
Ort
Limburg an der lahn
.... die frage wäre erstmal , wieviel ohm hat denn der eingebaute speaker ? .... darüber finde ich nichts im manual .
 
Rostl
Rostl
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.11.22
Registriert
30.06.11
Beiträge
10.494
Kekse
22.627
Ort
Schleswig-Holstein
wieviel ohm hat denn der eingebaute speaker ?
Harley Benton HB-300B





Bass Combo



- Leistung: 300 W

- 145 W bei 8 Ohm

- 300 W bei 4 Ohm (mit zusätzlichem 8 Ohm Speaker)

- 2 Kanäle

- 15" Celestion Lautsprecher mit 8 Ohm Impedanz und ein Hornlautsprecher

- graphischer 7-Band EQ

- Kompressor

- CD/MP3 Aux-Eingang

- symmetrischer DI-Out

- Ausgang für Stimmgerät

- Effektweg

- Fußschaltereingang für Kanalumschaltung (1-fach Fußschalter nicht im Lieferumfang enthalten )

- externer Lautsprecherausgang

- Abmessungen (H x B x T): 625 x 512 x 320 mm

- Gewicht: 29 kg
 
killnoizer
killnoizer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.11.22
Registriert
06.08.09
Beiträge
677
Kekse
754
Die Impedanz steht sehr wahrscheinlich auf dem Lautsprecher drauf, falls in der Serie doch etwas geändert wurde .
Ansonsten hilft ein Multimeter .
 
L
LXG
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.11.22
Registriert
26.09.22
Beiträge
9
Kekse
0
Vielen Dank für Eure Antworten und Ideen!

Der Lautsprecher hat eine Impedanz von 8 Ohm.
 
Rostl
Rostl
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.11.22
Registriert
30.06.11
Beiträge
10.494
Kekse
22.627
Ort
Schleswig-Holstein
na dann passt doch alles
Umbauen/lassen und freuen :D
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
L
LXG
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.11.22
Registriert
26.09.22
Beiträge
9
Kekse
0
Vielen Dank nochmal für Eure hilfreichen Antworten!

Mir hat das Thema keine Ruhe gelassen, einerseits weil ich die Kombination interner und externer Lautsprecher beim (gebraucht-)Kauf haben wollte, andererseits habe ich mich gewundert wie ich auf die 300W @ 4 Ohm komme. Denn laut Beschriftung an der Lautsprecherbuchse muss der externe mindestens 8 Ohm haben. Also bin ich auf der Suche nach einer Erklärung direkt auf Thomann zugegangen und habe folgendes gelernt:

Bei Markteinführung hatte die Basscombo tatsächlich die oben beschriebene Funktion: Ein externer Lautsprecher mit 8 Ohm wurde parallel zum internen (auch 8 Ohm) geschaltet. Damit ergaben sich 4 Ohm und die Kiste hat 300W geliefert. Dann gab es eine Modellumstellung, bei der die Verschaltung geändert wurde. Seit dem wird der interne Lautsprecher getrennt (wie bei meinem Modell eben). Leider wurde bei der Umstellung vergessen die Beschriftung der Lautsprecherbuchse auf "mindestens 4 Ohm" zu ändern. Damit wäre das Rätsel auch gelöst.

Bin jetzt am Überlegen, ob ich die Kiste umlöte, oder zwecks Werterhalt doch lieber im Orginalzustand belasse..
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Mfk0815
Mfk0815
PA-Mod & HCA Digitalpulte
Moderator
HCA
Zuletzt hier
29.11.22
Registriert
23.01.13
Beiträge
8.236
Kekse
51.208
Ort
Gratkorn
Jetzt bleibt noch die Frage inwieweit die Impedanz der internen Box durch den Tweeter verändert wird. wenn dadurch die Gesamtimpedanz mit der externen Box unter 4 Ohm kommt, dann verstehe ich warum die interne Box angeschaltet wird, wenn da eine externe dran gehängt wird.
 
L
LXG
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.11.22
Registriert
26.09.22
Beiträge
9
Kekse
0
Guter Punkt. Der Tweeter ist - wenn ich das auf der Platine richtig sehe - parallel zum großen Lautsprecher geschaltet, d.h. die Gesamtimpedanz wird <<8 Ohm sein. Mit einer 8 Ohm externen Box dann auf jeden Fall <4 Ohm...
Ergo müsste ich den Tweeter abstecken, wenn ich den Schalter für den internen Lautsprecher überbrücke, oder?
 
the flix
the flix
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
28.11.22
Registriert
13.11.05
Beiträge
5.641
Kekse
49.000
Ort
Weissach im Tal
Ein Hochtöner ändert in der Regel nichts an der Impedanzangabe. Denn diese bezieht sich immer auf das Minimum über der Frequenz. Und das befindet sich in der Regel im Impedanzminimum des Tieftöners (Abstimmungsfrequenz des Bassreflexsystems). Ein Hochtöner wird mit Hochpass verbaut, also ist er im Tiefton hochohmig. Der Tieftöner selbst wird im Hochton hochohmig durch die Schwingspuleninduktivität. Außerdem ist das Signal beim E-Bass im Hochton verschwindend gering, also fließt selbst bei niedriger Impedanz wenig Strom. Die Angabe einer Minimalimpedanz bezieht sich auf den Maximalstrom einer Endstufe.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 5 Benutzer
ka-zwo
ka-zwo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.11.22
Registriert
25.08.10
Beiträge
293
Kekse
5
Ort
saarland
Wäre es nicht möglich, eine externe 8 Ohm Box an den Boxenausgang zu hängen und die interne (8 Ohm) Box dann durch die externe Box parallel dranzuhängen?
Dann wäre man bei einem Gesamtwiderstand von 4 Ohm und hätte die vollen 300 Watt zu verfügung, oder übersehe ich da was?
 
L
LXG
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.11.22
Registriert
26.09.22
Beiträge
9
Kekse
0
Auch eine gute Idee! Es gibt Combos bei denen der interne Lautsprecher über ein Kabel an einer externen Buchse angeschlossen ist. Da könnte ich mir das leicht vorstellen. Mein Harley Benton hat den internen Lautsprecher aber intern fest verdrahtet. Deine Option wäre also auch mit einem Umbau/Umlöten der rückseitigen Platine verbunden.
 
ka-zwo
ka-zwo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.11.22
Registriert
25.08.10
Beiträge
293
Kekse
5
Ort
saarland
Es gibt Combos bei denen der interne Lautsprecher über ein Kabel an einer externen Buchse angeschlossen ist. Da könnte ich mir das leicht vorstellen.

Bei den Fotos, die ich gefunden habe, war es mal so... 🤷‍♂️
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben