Hartke HA 3500 und 4,5 XL

von MrDeeds, 12.03.12.

  1. MrDeeds

    MrDeeds Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.03.12
    Zuletzt hier:
    10.06.14
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.03.12   #1
    Mojen zusammen!
    Hab mir vor einigen tagen die 4,5 XL mit dem HA 3500 zugelegt, mein problem ist jetzt das ich ein stellenweise ein fieses Rauschen drin hab und manchmal sogar ein leichtes Piepne, fast so als würde man ne sms oder so bekommen, nur viel leiser! Das Rauschen verschwindet wenn ich die Finger auf die Saiten leg bzw is dann so gut wie gar nicht zu hören...
    Kommt auch drauf an welche Einstellungen, mal mehr oder mal weniger...aber im grunde störts mich.

    Kann mir einer vllt en paar Tipps geben wie ich dem Abhilfe schaffen kann?

    Ps.: Ja ich weiß das es darüber schon Threads gab aber die da beschriebenen Probleme schienen mir doch etwas anders =P

    Schonmal danke im vorraus
    gruß
     
  2. R.F & COR Basser

    R.F & COR Basser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.09
    Zuletzt hier:
    15.05.12
    Beiträge:
    463
    Ort:
    Sauerland
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    457
    Erstellt: 12.03.12   #2
    es könnte an deinem Bass liegen. ist er aktiv?
    Dreh mal die Röhrenvorstufe komplett raus.
     
  3. MrDeeds

    MrDeeds Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.03.12
    Zuletzt hier:
    10.06.14
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.03.12   #3
    ja ist en Aktiv-Bass, Thunderbird hab ich mir auch neu zulegt.
    mit rausgehdrehter röhrenvorstufe is es weg, zumindest wenn der EQ eingeschaltet ist, aber da fehlt mir persönlich dann was im sound =P

    ---------- Post hinzugefügt um 16:31:30 ---------- Letzter Beitrag war um 16:25:30 ----------

    glaube eher nicht das es am bass liegt, hab das selbe problem bei meinem alten bass auch =P
     
  4. Punkel

    Punkel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.11
    Zuletzt hier:
    15.10.18
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.03.12   #4
    hm...
    hast du denn beide pickups komplett offen?
    bei mir ist das der fall, wenn ich einen pu rausdrehe...
     
  5. Bottrock

    Bottrock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.07
    Zuletzt hier:
    12.06.15
    Beiträge:
    1.161
    Ort:
    Bad-Zelona
    Zustimmungen:
    250
    Kekse:
    3.240
    Erstellt: 12.03.12   #5
    Das klingt für mich nach einem Erdungsproblem. Steck den Amp mal in ne andere Steckdose und/oder verwende mal andere Kabel.

    Da gabs letztens schonmal nen Thread.
    Hier, etwas anderes Problem, aber vllt ähnliche Ursache?
     
  6. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    15.10.18
    Beiträge:
    12.414
    Zustimmungen:
    2.505
    Kekse:
    105.489
    Erstellt: 12.03.12   #6
    Hallo MrDeeds,

    da Du neu im Forum bist ...
    Meine Antwort ist nicht ironisch gemeint und ich bin hier auch nicht für "nutzlose Blödelantworten" bekannt ...

    Meine Meinung:
    Dann ist alles bestens!
    Verstärker, Box und Bässe machen genau das, was sie nachen sollen!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Am ehesten würden Dir ein Entspannungskurs bei der Volkshochschule oder die Einnahme von Opiaten helfen (wovon ich allerdings dringend abrate!). Beides bekämpft nicht das Rauschen, aber es wäre Dir egal ...

    Als ich vor 35 Jahren mit der Musik anfing war es völlig normal, dass es rauscht und piept ...
    Also drehte man sich anders zum Amp oder stellte den EQ anders ein ...

    Die 4.5XL gibt Rauschen und hohe Töne gnadenlos wieder - und der 3500 verstärkt sie auch.
    Lösung ist also, erstmal die höchsten Höhen runterzudrehen (zu kappen). Das wird deinen Sound vermutlich kaum beeinflussen, in Spielpausen ist es aber deutlich leiser. Zudem muss man nun mal die Pfoten auf den Saiten haben, damit der Körper geerdet wird und so mit deiner Körpermasse einen Schild gegen Einstreuugen nach hinten bildet. Auch das wusste man vor 35 Jahren noch ...

    Im Zeitalter der CD (gab es 1977 noch nicht) und der Noise Gates (gab es gerade eben) kennen junge Musiker Rauschen und Nebengeräusche nicht mehr so. Sie sind aber normal! Die Nebengeräusche kommen definitiv von deinen Instrumenten - und dein gutes Equipment gibt das gnadenlos wieder ...

    Lösungen wären also VHS, Opium oder ein Noisegate zwischen Instrument und Amp.
    Die billigste Lösung ist, die Höhen runter zu drehen, die Saiten in Spielpausen anzufassen und auch dein Winkel zum Amp. Der Winkel zum Amp beeinflusst nämlich zusätzlich die Nebengeräusche ...
    Das kostet dann keinen einzigen Cent ...

    Falls Du nicht auf absolute Höhen verzichten willst, rate ich zu einen qualitativ hochwertigen Noise Gate wie dem von BOSS (oder dem Hush 19"). Die sind seit 25 bis 30 Jahren bewährt ...

    Was Du beschreibst ist allerdings eindeutig KEIN Fehler, sondern völlig richtig / normal / okay ...
    Es liegt kein Fehler an Amp oder Instrumenten vor!!!

    Gruß
    Andreas

    EDIT ...

    Das Hush gibt es nicht mehr als 19" Gerät. Das war eben "zu meiner Zeit".
    Heutzutage gibt es das als Treter: https://www.thomann.de/de/rocktron_hush_super_c_bodenpedal.htm
    Oder eben das Roland/BOSS: https://www.thomann.de/de/boss_ns2_noise_suppressor.htm
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  7. Saftglas

    Saftglas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.05
    Zuletzt hier:
    26.02.14
    Beiträge:
    421
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    49
    Kekse:
    1.723
    Erstellt: 12.03.12   #7
    so sieht es aus!

    letztendlich ist solch ein wirklich niedriger rauschpegel doch auch nirgendwo zu
    hören... in spielpausen sind die restlichen instrumente o.Ä. da und im studio wird
    das doch eh weggatet...

    als ich damals vor langer zeit auch einen hartke3500a hatte weiß ich nicht ob
    ich dasselbe problem hatte... vllt, aber das hat mich dann scheinbar nicht ausreichend
    gestört dass iches mir gemerkt hätte... und ich hab das teil schon ziemlich gequält :D
    also wenn man nix davorschaltet dann ist der ziemlich rauscharm... ist so meine
    erfahrung. also am amp selber liegt es denke ich nicht, wenn du nicht gerade die beiden
    höchsten EQbänder um 15db angehoben hast...
     
  8. Kong

    Kong Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.11
    Zuletzt hier:
    17.09.18
    Beiträge:
    737
    Ort:
    Biberach
    Zustimmungen:
    241
    Kekse:
    3.525
    Erstellt: 13.03.12   #8
    +1 :D

    Cadfael hat nur recht. Es ist alles in Ordnung. Hochtöner "zischen" sogar, wenn Du viele Höhen eingedreht hast, ohne dass ein Bass eingesteckt ist.

    Und wenn das Rauschen weniger wird, wenn Du die Hand auf dem Bass hast, dann ist der Bass vielleicht nicht richtig abgeschirmt oder Du hast tatsächlich
    vielleicht ein paar Verlängerungskabel mit Mehrfachstecker zwischen Deinem Amp und der Stromquelle, so dass die Erdung nicht mehr richtig funktioniert.
    Einfach den Bassamp mal direkt in die Wandsteckdose 'rein und mal sehen, was passiert.

    Je nach Lichtanlage / Stromkreise und elktrischer Installation habe ich schon ganze Konzerte mit einer Hand auf den Saiten während der Pausen verbracht.

    Also vorerst kein Grund zur Beunruhigung. :D

    So long - sagt Kong

    Ciao

    Uwe
     
  9. MrDeeds

    MrDeeds Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.03.12
    Zuletzt hier:
    10.06.14
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.03.12   #9
    Mojen schonmal danke für die Antworten ;)
    Ich hab meinen Amp direkt an der Wandsteckdose angeschlossen also daran sollte es nicht liegen =P
    mittlerweile hab ich das rauschen auch weitesgehend mit EQ in den Griff bekommen ( nur wenn der EQ aus ist is das rauschen sehr stark auch während des spielens! zu hören) und werd bei der nächsten Bandprobe mal gucken wie sich das Rauschen im Bandbetrieb so verhält =D
    Mich hatte das Rauschen nur sehr stark verwundert weil ich im Musicstore alles so angespielt hatte wie ich es mir auch an Equipment zugelegt habe, und da war rein gar nichts zu hören.
    Dann entschuldigt also für meine Frage, ich denke dann werde ich das alles mal soweit ausprobieren...
    Danke =)
    Ps.: Es wäre ja auch nicht als hätte ich mir darüber noch keine Gedanken gemacht und mir ists schon klar das ein gewisses Grundrauschen schon zu hören ist ;)
     
  10. sKu

    sKu Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    15.10.18
    Beiträge:
    3.210
    Zustimmungen:
    764
    Kekse:
    19.430
    Erstellt: 13.03.12   #10
    Dort hast du aber einen viel mehr Hintergrundgeräusche... ist einem nicht bewusst, aber es ist viel viel lauter als daheim im stillen Kämmerlein. Dadurch fallen solche leisen Störgeräusche dann meist einfach nicht auf.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  11. Punkel

    Punkel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.11
    Zuletzt hier:
    15.10.18
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.03.12   #11
    jetzt wo ich das so lese geht mir auch ein licht auf...;)
    Ich steh im Proberaum recht weit von meinen boxen weg,
    mein amp steht aufgrund einer abenteuerlichen konstruktion auf dem schrank
    und flossen hab ich eh immer drauf auf den saiten... das lernt man so.
    ich ging davon aus, das dein amp mehr als nur sphärisches brummen von sich gibt.
     
  12. MrDeeds

    MrDeeds Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.03.12
    Zuletzt hier:
    10.06.14
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.03.12   #12
    =D leute ich weiß nicht wie es zu erklären ist?! Das Brummen ist weg =P
    ich habe eig nichts verändert und wollte heute nochmal danach schauen, es ist einfach weg!
    aber vielen danke für die Tipps und hinweise ;)
    Gruß´=)
     
  13. Vindsvalr

    Vindsvalr Moderator Bass - Ex-Shadowsoul Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.01.08
    Beiträge:
    2.826
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    950
    Kekse:
    13.748
    Erstellt: 14.03.12   #13
    Könnte der Übeltäter vielleicht irgendeine Leuchtstoffröhre sein, die heute nicht eingeschaltet war? ;)
     
  14. Saftglas

    Saftglas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.05
    Zuletzt hier:
    26.02.14
    Beiträge:
    421
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    49
    Kekse:
    1.723
    Erstellt: 14.03.12   #14
    ...diese leuchtstoffröhren :gruebel: :ugly:
     
  15. MrDeeds

    MrDeeds Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.03.12
    Zuletzt hier:
    10.06.14
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.03.12   #15
    Ne der hab ich hier keine aber im Proberaum, ich denke das wird bei der nächsten Probe zum vorschein kommen =P
    kann man das iwie umgehen ohne die auszuschalten? weil das is die einzige lichtquelle in unserem bunker ;D

    ---------- Post hinzugefügt um 21:39:47 ---------- Letzter Beitrag war um 21:29:58 ----------

    sind da vllt auch andere Lampenarten für bekannt, also sowas wie deckenstrahler? weil dann hätte ich die fehlerquelle ;)
     
  16. Moulin

    Moulin Fender Vintage & Reissue Bass HCA HFU

    Im Board seit:
    02.09.07
    Zuletzt hier:
    15.10.18
    Beiträge:
    8.183
    Ort:
    Ruhrstadt
    Zustimmungen:
    2.861
    Kekse:
    42.418
    Erstellt: 15.03.12   #16
    ... oder Dein Smartphone. ;)
     
  17. Saftglas

    Saftglas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.05
    Zuletzt hier:
    26.02.14
    Beiträge:
    421
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    49
    Kekse:
    1.723
    Erstellt: 15.03.12   #17
    ... das iPhone von meinem Gitarristen knattert mMn auch in seinem JCM800 rum...

    sind eh schwachsinn sone teile xD
     
  18. MrDeeds

    MrDeeds Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.03.12
    Zuletzt hier:
    10.06.14
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.03.12   #18
    deswegen besitze ich auch keins=D bi eher freund der guten alten Tasten ;)
    aber handy kanns definitiv nicht sein ;)
     
  19. R.F & COR Basser

    R.F & COR Basser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.09
    Zuletzt hier:
    15.05.12
    Beiträge:
    463
    Ort:
    Sauerland
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    457
    Erstellt: 16.03.12   #19
    Ich kenne ein Hartke 3500 A und das rauscht extrem bei eingedrehter Vorstufenröhre. ;) könnte das nicht auch am Top liegen?
     
  20. Punkel

    Punkel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.11
    Zuletzt hier:
    15.10.18
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.03.12   #20
    also ich war grade unten im Proberaum:
    Alle Neonröhren an, Tube voll rein: Nix brummt.
    bis ich den fernseher angemacht habe ;)

    also entweder sind eure Lampen dran Schuld oder eure Androids oder, oder, oder...
     
Die Seite wird geladen...

mapping