(hat/kennt jemand) Speaker mit 400 Ohm Impedanz?

von stoerli, 26.04.05.

  1. stoerli

    stoerli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.05
    Zuletzt hier:
    22.11.16
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.04.05   #1
    hallihallo,
    ich spiel in 'ner (noch-nicht-wirklich-)band gitarre. unser problem ist jetzt, dass wir (die 2 gitarristen) dafür keinen geeigneten amp haben, momentan auch kein geld, um uns sowas zuzulegen. wir könnten von einem kumpel einen uralten 20watt-röhren(-hifi-)verstärker bekommen. das is praktisch die tonanlage (ohne boxen :() zu einer mobilen ddr-kino/filmvorführanlage. allerdings wie gesagt ohne boxen, und genau dort liegt jetzt das problem:
    der verstärker liefert 20 watt an 400 (!) ohm ausgangsimpedanz. allerdings hab ich momentan absolut keinen plan, wo man denn dermaßen hochohmige lautsprecher/boxen herbekommen könnte. bei ebay geguggt, SuFu benutzt, per google gesucht...nix. :( oda ich bin total blind.
    könnt ihr mir da irgendwie weiterhelfen? hat hier vielleicht irgendjemand noch ne alte mobile ddr-kinoanlage mit boxen rumstehen und braucht sie ned mehr? ;)

    vielen dank,
    stoerli

    p.s.: bitte nich sowas wie "spart auf nen ordentlichen amp", das machen wir durchaus, aber bis dahin bräuchten wir erstma ne seeeehr preiswerte übergangslösung ;) ...und wenn sich das mit diesen boxen irgendwie machen ließe, wär das ja vielleicht ne halbwegs akzeptable lösung, wa? oder is so 'ne anlage von vornherein total ungeeignet?
     
  2. Stefan M.

    Stefan M. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.05
    Zuletzt hier:
    12.02.16
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Am Untermain
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    24
    Erstellt: 26.04.05   #2
    Hallo, das wird schwierig! Einen Gitarrenlautsprecher mit 400 Ohm brauchst Du gar nicht erst suchen. So etwas findet sich höchstens noch in einem Museum. Es gibt Anlagen, bei denen hat man sich den Ausgangstrafo gespart und den Anodenstrom gleich durch die Lautsprecherwicklung gejagt. Bei euerem Objekt handelt es sich wahrscheinlich mehr um einen ELA-Verstärker, d.h, er hat mit größter Wahrscheinlichkeit einen Ausgangsübertrager, schon aus Sicherheitsgründen. Die einzige Möglichkeit, die ich sehe ist, mit einem Anpassungstrafo die Sache für einen niederohmigen Lautsprecher zurechtzubiegen. Nur: einen passenden Übertrager zu finden gleicht der Suche nach einer Nadel im Heuhaufen. Einen wickeln zu lassen ist auch Unsinn, denn für das Geld kriegt ihr auch einen preiswerten, neuen Amp. :(
     
  3. SickSoul

    SickSoul HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    6.400
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.777
    Kekse:
    39.356
    Erstellt: 26.04.05   #3
    ich glaube an deiner/eurer stelle würde ich versuchen das teil zu verkaufen und dafür in nen richtigen amp investieren... das wird sich sehr wahrscheinlich nicht lohnen. kann mir zwar nicht vorstellen wie das klingt, aber ehrlich gesagt will ic das auch gar nicht.
    ich glaube die anlage zu verkaufen und nen amp dafür zu holen (mit draufzahlung wahrscheinlich), wir im endeffekt biliger sein, als dafür noch lautsprecher aufzutreiben, vielleicht umrüsten zu müssen und am ende nen beschissenen klang zu haben.

    MfG
     
  4. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 26.04.05   #4
    ^Ich wiederhole zwar ungern, was andere vor mir geschrieben haben, aber die Leute über mir haben recht. Ihr bräuchtet einen passenden Ausgangsübertrager. Der kostet einen Haufen Geld, und dann wäre noch nicht mal gesagt, daß das Teil auch halbwegs klingt. Wahrscheinlich müsste man noch einiges umbauen. Für einen Bastler evtl. ein interessantes Projekt, aber rechnen wird sich die Sache nicht.
     
  5. stoerli

    stoerli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.05
    Zuletzt hier:
    22.11.16
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.04.05   #5
    oki, denn erstmal danke für die antworten :)
    verkaufen wär a bisserl blöd, wenn wir's vorher von nem kumpel geschenkt kriegen... :rolleyes: :D aber ma schaun...
    ...spieln wir halt vorerst wieder über gitarre ---> röhrenradio ---> mikro ---> mixer ---> 60watt-ddr-gesangsanlage :D
    klingt nur grauenhaft...die gesangsanlage verzerrt/klirrt bereits, wenn man auch nur auf die hälfte aufdreht, mal ganz abgesehen vom wahnsinns-schrott-sound der lautsprecher ^^
    wird wohl das beste sein, wenn wir erstmal fünf jahre ferienjobs machen und uns dann ordentliches equipment kaufen :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping