Hat schon jemand Dunlop Saiten probiert?

von herbieschnerbie, 03.04.08.

  1. herbieschnerbie

    herbieschnerbie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    11.01.15
    Beiträge:
    2.545
    Ort:
    Wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.069
    Erstellt: 03.04.08   #1
    Titel sagt alles...

    Wie schlagen die sich zB ggü D'addario?
     
  2. Easton

    Easton Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.06
    Zuletzt hier:
    22.07.13
    Beiträge:
    1.148
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.687
    Erstellt: 04.04.08   #2
    also mit den d'addario können sie auf jeden fall mithalten. ich bin komplett auf dunlop umgestiegen, weil sie eben ein unglaubliches preisleistungsverhältnis haben. sie spielen sich ähnlich wie die ernie balls. ne review zu den dunlops will ich die tage auch noch schreiben


    Auch vom Sound her sind sie spitze.

    letztenednlich musst du das aber trotzdem selbst ausprobieren
     
  3. C???nd

    C???nd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.05
    Zuletzt hier:
    1.02.10
    Beiträge:
    767
    Ort:
    Thalwil (Zürich)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    561
    Erstellt: 04.04.08   #3
    @easton
    was ist deiner meinung nach charakteristisch für die dunlop saiten?
     
  4. Easton

    Easton Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.06
    Zuletzt hier:
    22.07.13
    Beiträge:
    1.148
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.687
    Erstellt: 04.04.08   #4
    das man sie fast elastisch bezeichnen kann, weil die ziemlich gut schwingen, sie sind also beim schwingen nicht si steif wie andere saiten
     
  5. herbieschnerbie

    herbieschnerbie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    11.01.15
    Beiträge:
    2.545
    Ort:
    Wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.069
    Erstellt: 08.04.08   #5
    Hast du Nickel oder Stahl probiert? Oder sogar beides? :)
     
  6. Easton

    Easton Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.06
    Zuletzt hier:
    22.07.13
    Beiträge:
    1.148
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.687
    Erstellt: 09.04.08   #6
    stahl
     
  7. herbieschnerbie

    herbieschnerbie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    11.01.15
    Beiträge:
    2.545
    Ort:
    Wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.069
    Erstellt: 17.04.08   #7
    So.

    Habe gestern mal die Dunlop Nickels 40-120 für gut 21€ vom Saitenkatalog aufgezogen.

    Erster Eindruck:
    Wie bei Nickel üblich, haben die Saiten von Natur aus nicht sehr viele Brillianzen, auch nicht ein paar wenige wie frische D'addario Nickels zB. Klingen aber trotzdem rund und in sich stimmig. Trocken angespielt laut und kraftvoll: Klingen aber etwas "dicker" und weniger offen und komplex in den Mitten und Tiefmitten als D'addario Nickels. Positiv aufgefallen ist mir der dezente, leicht glockige "Piano string ring". Die Bässe kommen außerdem straff und auch die h-Saite fällt nicht ab.
    Das Handling würde ich als sehr gut bezeichnen. Fühlen sich überhaupt nicht rau an und sind tatsächlich irgendwie "elastisch", aber nicht so, als dass sie sich dadurch schlechter handlen lassen würden - im Gegenteil.
    Ergo: keine High-End-Saiten, macht aber nix, habe nämlich auch keinen High-End-Sound. :)
    Heute Abend kommt noch der Test im Proberaum und wie sie sich nach einer Woche und länger anhören steht natürlich auch noch aus.

    Edit: sorry, ca. 21 mal editiert... :o

    Nochmal Edit: Ich rate jeden Interessenten die Saiten mal zu testen, weil so Soundbeschreibungen immer sehr subjektiv sind (in meinem Fall nehme ich ja D'addario Nickels als Referenz). Zum Beispiel wiederspreche ich mich ja auch irgendwie im Punkt Komplexität in Mitten und Tiefmitten. Das denzente Piano string-ring lässt ja irgendwie schon auf eine gewisse Komplexität schließen. Aber es ist ja wie gesagt ein Eindruck.
     
  8. Easton

    Easton Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.06
    Zuletzt hier:
    22.07.13
    Beiträge:
    1.148
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.687
    Erstellt: 17.04.08   #8
    auch wenn es jetzt ein spam ist, es muss aber sein,

    AMEN
     
  9. FeaR

    FeaR Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    6.03.10
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.05.08   #9
    Ich habe ebenfalls die Dunlop Stainless Steel 40-120 Saiten vor gut 1 1/2 Monaten draufgespannt und muss sagen ich bin überhaupt nicht zufrieden und werde diese auch nicht nochmal kaufen.

    1. Die G-Saite ist beim aufziehen direkt ma gerissen. Hab dann die vom Satz davor wieder draufgezogen.

    2. Der Sound war anfangs echt gut. Aber schon nach wenigen Tagen(!) gings krass bergab. Nach nun 1 1/2 Monaten klingt die alte G-Saite frischer als die anderen. Ich habe mich abkochen und Alkoholreinigung nachgeholfen und selbst danach war der Sound besch*****

    Kann wie immer sein, dass ich einen schlechten Satz erwicht habe. Fazit der ganzen Sache : Ich werde nun neue Saiten kaufen.. warscheinlich ghs. billiger und klingen besser.

    gretz Fear
     
  10. Easton

    Easton Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.06
    Zuletzt hier:
    22.07.13
    Beiträge:
    1.148
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.687
    Erstellt: 07.05.08   #10
    dann lag es wohl am satz. meine sind fast ein halbes jahr drauf und spielen sich immer noch super.
    wie ich aber schon oft gesagt habe. "saiten sind halt typsache"
     
Die Seite wird geladen...

mapping