Headphone Out als DI-Box???

von Starfucker, 06.03.06.

  1. Starfucker

    Starfucker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.04
    Zuletzt hier:
    21.09.14
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    800
    Erstellt: 06.03.06   #1
    Hallo!
    Hab nächste Woche einen Gig mit Akustik Gitarre, dafür bräuchte ich noch eine DI-Box, da wir die Anlage selbst stellen! Müsste mir evtll. auch noch eine DI kaufen, aber kann ich nicht auch den Phone Out meines Boss DD-20 benutzen?
    Grüße Manuel!
     
  2. TheKing

    TheKing Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    7.075
    Erstellt: 06.03.06   #2
    Kopfhörer-Ausgänge sind prinzipiell frequenzkorrigiert, da es sonst über Kopfhörer recht kratzig und unangenehm klingen würde. Das wird wohl auch das Problem bei der Zweckentfremdung eines Headphones-Out als DI-Box sein. Das Signal was an der PA ankommt, wird mit Sicherheit ziemlich basslastig sein, aber vllt kann man da ja was per EQ machen.
    Warum gehst du nicht mit der Holzgitarre nach dem Delay direkt in die PA (mit dem "Normalen" Output des Delays, nicht mit dem Headphones-Out)? Verändert wird der Sound der Holzgitarre durch das Delay nicht, und der Preamp sitzt in der Gitarre. Hast du die Möglichkeit, noch vorm Gig, das auszuprobieren?

    Imho ist der Headphones-Out nicht unbedingt als DI-Box geeignet.

    Greets.
    Ced
     
  3. [tosol]david

    [tosol]david Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 06.03.06   #3
    Hi, habe mich das schon lange gefragt, und nun frage ich hier:

    Was ist eigentlich eine DI-Box?


    ;) greez
     
  4. TheKing

    TheKing Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    7.075
    Erstellt: 06.03.06   #4
    Bevor ich es abschreibe:
    Dem habe ich nicht mehr hinzuzufügen :D

    Greets.
    Ced
     
  5. Starfucker

    Starfucker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.04
    Zuletzt hier:
    21.09.14
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    800
    Erstellt: 06.03.06   #5
    Ja hab die möglichkeit das nochmal auszuprobieren!
    Das Problem bei der Gitarre ist, dass sie ein wirklich sehr sehr leises Ausgangsignal liefert! Habs halt schonmal probiert mit Gitarre direkt in den Mixer! Da musste ich Gain und Lautstärke auf voll machen, um etwas zu hören, und der Sound leidet sehr darunter wenn ich den Preamp der Gitarre ganz weit aufdrehe, es rauscht dann halt wie noch was!
     
  6. TheKing

    TheKing Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    7.075
    Erstellt: 06.03.06   #6
    Was hast du für eine Gitarre? Hast du es schonmal mit einer neuen Batterie versucht?
    Eine DI-Box spuckt, glaube ich, Line-Pegel aus => verstärkt also das eingehende Signal nicht.

    So far.
    Ced
     
  7. [tosol]david

    [tosol]david Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 13.03.06   #7
    auf deutsch? :D
     
  8. Starfucker

    Starfucker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.04
    Zuletzt hier:
    21.09.14
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    800
    Erstellt: 13.03.06   #8
    Ich hab ne Kirkland TX 70!
    Ist echt ein feines Teil!
    Sie war eben auch nicht leiser als andere an einem Acoustic Amp!
    Wenn die Batterie leer ist wird mir das angezeigt, aber ich werd das gute Stück auf jeden Fall auswechseln vor dem Gig!
    Habs jetzt auf jeden Fall mal ausprobiert mit dem Headphone Out! Funktioniert einwandfrei, musste nichtmal was an den Reglern am Mixer ändern! Ist nicht zu Basslastig! Genauso knackig wie ichs von der Kirkland kenne!
    Also allen dankeschön!
     
  9. G.A.S.Mann

    G.A.S.Mann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.733
    Zustimmungen:
    170
    Kekse:
    5.429
    Erstellt: 14.03.06   #9
    Hallo!
    Soweit ich das einschätzen kann, hängt das ganze bei dir davon ab, ob ihr das Mischpult direkt auf der Bühne habt (dann kannst du mit dem Headphone-Out normal direkt ins Mischpult) oder ob ihr ein Multicore benutzt. Die langen Kabelwege haben bei den Klinkensignalen (asymmetrisch, glaub ich) den Nachteil, dass sie schwächer werden und v.a. Höhen und Brillanz verlieren.
    Deshalb wandelt eine DI-Box das asymmetrische Signal in ein symmetrisches um, das dann auch i.d.R. per XLR-Out weitergegeben wird. Da hat man nämlich besagte Klangverluste nicht. Und wer braucht schon ne dumpf klingende Akustikgitarre?
    So wurde mir das zumindest erklärt. Nutze auch bei'n paar Liedern die Western, bin bisher direkt aus der Pandora (die dem ganzen n bissel Effekt gegeben hat) ins Mischpult. Jetzt ham wir aufgerüstet, Multicore gekauft und da hab ich ne DI-Box gebraucht, damit vorne noch was gut klingendes ankommt.
    Hoffe, dir geholfen zu haben
    Grüße!
    PS: die bei Gitarrenamps vielgeschmähten Behringer haben bei Studioequipment eigentlich nen guten Ruf, ich hab mir die DI20 Ultra DI von Thomann für 29 Öre geholt. Kann aber noch nix langfristiges sagen, hab sie erst gestern ausgepackt, da hat sie gefunzt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping