Headrush User Thread

von Piwo, 04.03.20.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Piwo

    Piwo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.17
    Zuletzt hier:
    30.05.20
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    0
    Erstellt: 04.03.20   #1
    Hab bisher noch keinen Thread für Headrush gesehen und da der Name zusehends häufiger genannt wird, dachte ich der verdient auch mal nen User Thread :)
    Hierzu passen sowohl Produkte wie das Pedalboard, Gigboard oder Looperboard als auch die FRFR-Boxen von Headrush.

    Ich möchte auch direkt mit einer Frage an die Nutzer des Gigboards vorran beginnen: Wie transportiert ihr das Gerät? Es gibt von Headrush lediglich ein Gigbag für das große Pedalboard, was habt ihr euch so geholt um auch das kleine Gigboard bequem und sicher zu transportieren?
     
  2. MechanimaL

    MechanimaL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.03
    Zuletzt hier:
    6.05.20
    Beiträge:
    2.576
    Zustimmungen:
    84
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 08.03.20   #2
    Sauber, da ist das Ding :) Ich hab das Pedalboard, den dazugehörigen Rucksack/Tasche und die FRFR108 ist unterwegs zu mir :)
    In der besagten Tasche (die trotz "reduziert") immer noch überteuert ist ^^ ist auch Platz für das Gigboard, wobei ich glaube, die Präsentation, das Gigboard da reinzupacken haben sie erst gemacht, als es die Tasche schon gab. Denn schließlich, warum so eine große Tasche für das kleinere Gigboard.. Evtl passen Taschen/Cases von Pedalboards (damit mein ich jetzt sowas wie Pedaltrain und Co). Habe gemerkt, dass mein Pedalboard auch in eine meiner Pedaltrain-Taschen passen würde und zwar ziemlich genau, die Tasche ist lediglich zu hoch, was man mit einem zurechtgeschnittenen Schaumstoff oder ähnlichem leicht noch anpassen könnte.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. gutmann

    gutmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    30.05.20
    Beiträge:
    3.642
    Ort:
    88515
    Zustimmungen:
    1.479
    Kekse:
    22.065
    Erstellt: 09.03.20   #3
    F5E5F517-D80D-4D3D-ABC4-5818289654AA.jpeg

    Ich habe seit heute eine 2. headrush frfr108 an meinem Strymon iridium und muss sagen die sind wirklich fantastisch! Gute Idee mit dem Userthread...
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  4. Blackpoint

    Blackpoint Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.17
    Zuletzt hier:
    29.05.20
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    20
    Kekse:
    1
    Erstellt: 10.03.20   #4
    Frage zu den Monitoren: Verbindest du die mit dem Mischpult oder schließt du die "nur" an das Headrush an und hast dann nur dein eigenes Gitarrensignal ohne Gesang u.a. drauf?
     
  5. gutmann

    gutmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    30.05.20
    Beiträge:
    3.642
    Ort:
    88515
    Zustimmungen:
    1.479
    Kekse:
    22.065
    Erstellt: 10.03.20   #5
    Ich hab da nur die Gitarre drauf. Live wäre das natürlich eine Option, ein Signal von Pult dazuzumischen und dank eigenem levelregler kann man sich da unabhängig seinen monitorsound mixen...
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  6. Schneider

    Schneider Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.09
    Zuletzt hier:
    30.05.20
    Beiträge:
    956
    Zustimmungen:
    228
    Kekse:
    1.930
    Erstellt: 10.03.20   #6
    Mich würde mal interessieren, welchen Schalldruck die Headrush 108 liefern?
    Ich suche kleine Wedges für meine OX Amp Top Box als Monitore für Live und im Proberaum für ein W/D/W-System.
    Der Sound eines mittels OX Amp Top Box "abgenommenen" Amps ist fantastisch und den wollte ich nicht nur für Aufnahmen oder für die PA nutzen, sondern für mich auch als Monitorsound nutzen - eben unabhängig von PA- und Monitorsyteme der Veranstalter.

    Bis jetzt hatte ich noch nichts geeignetes und "kleines" gefunden:rolleyes:.

    Nachtrag: Das mit dem Schalldruck hab ich gefunden ....126db
     
  7. gutmann

    gutmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    30.05.20
    Beiträge:
    3.642
    Ort:
    88515
    Zustimmungen:
    1.479
    Kekse:
    22.065
    Erstellt: 10.03.20   #7
    Ich denke das dürfte perfekt funktionieren
     
  8. Schneider

    Schneider Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.09
    Zuletzt hier:
    30.05.20
    Beiträge:
    956
    Zustimmungen:
    228
    Kekse:
    1.930
    Erstellt: 13.03.20   #8
    Soo ich habe mir noch zwei Exemplare besorgt. Das war gar nicht so einfach ... ist momentan wahrscheinlich wegen Coronavirus alles abgegrast und es bestehen Lieferengpässe.
    Ja es passt :claphands:das klingt fast so wie über Kopfhörer:great:
    Sehr authentisch über Ox Amp Top Box und Blues Deville Reissue angeschlossen ist dann alles möglich über U2-Sound, Marshall, Champ und den anderen Verdächtigen.
    Wie gesagt gleiche Klangfärbung wie über einen guten AKG Kopfhörer.
    Mit dem Blues Deluxe zusammen (dank reaktiver Loadbox des OX) klingt es noch geiler als W/D/W-System .... und jede Lautstärke untereinander anpassbar.

    Das einzige was man machen muss, ist etwas an den EQ-Einstellungen beim OX zu drehen. Am OX sind je "Abnahmemic", Raum und in der Mastesection des OX jeweils EQs vorhanden und dadurch vielfältige Klangfärbungen möglich.
    Aber das muss man ja grundsätzlich live auch bei allen Amps und den unterschiedlichen Räumlichkeiten vornehmen.

    Damit es nicht so wummerig wird also die unteren Mitten und etwas Bässe absenken und was ich sehr schätze ggf. die Höhen etwas anheben in den Präsenzfrequenzen.
    Es klingt nicht quäkig eher neutral wie mit Kopfhörer, keine fitzeligen Höhen mehr und dennoch ein Live-Wums, der dank der außerordentlichen Qualität des OX auch dynamisch und authentisch von den Boxen wiedergegeben werden kann.

    Ein Plus für OX und Headrush:claphands:
     
  9. MechanimaL

    MechanimaL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.03
    Zuletzt hier:
    6.05.20
    Beiträge:
    2.576
    Zustimmungen:
    84
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 14.03.20   #9
    headrush pedalboard 108.jpg
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  10. MechanimaL

    MechanimaL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.03
    Zuletzt hier:
    6.05.20
    Beiträge:
    2.576
    Zustimmungen:
    84
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 17.03.20   #10
    Wieso ist das eigtl, das die importierten IR immer lauter sind, als das was man aus den integrierten Speaker Sims bekommt? Und wo passt ihr die Lautstärke dann an, logischerweise in den IR-Einstellungen ganz oben, nehme ich an?

    Thema Lautstärke: Auf welcher Postion ist man mit dem Master-Regler quasi auf am Line Pegel auf 0? Wird da ab ner bestimmten Stelle etwas addiert oder ist das Teil nur ein Regler der "wegnimmt" sofern nicht voll aufgedreht? Ich meine klar kann ich im Gerät alles schön auspegeln, aber der Pegel hinter dem Master wird mir ja dort nicht angezeigt und von daher die Frage. Auch ob es sozusagen eine Sweet Spot gibt, der wäre ja unter einer zusätzlichen Erhöhung eines zu leisen Ausgangspegels nach Ende der internen Berechnung. Versteht man das? :D

    Was ein bisschen Arbeit war, dass man die IR File-Namen kürzen muss. Das habe ich mit dem Mehrfach-Umbenenn-Tool im TotalCommander gemacht btw. wenn es über 24 oder so um den Dreh Zeichen sind, werden die nicht mehr angezeigt, bei Ordnernamen sogar noch weniger glaub ich.

    Viel habe ich noch nicht gemacht, aber bin zufrieden bisher :D Nur mit Scenes und den verschiedenen Modi der Steuerung hab ich mich noch nicht weiter befasst.
    Was übrigens auch beachtet werden solte, dass man die Regler wirkllich alle von 0-100 durchprobiert um ein Gefühl zu bekommen (ich empfehle Hands-Free Mode dafür). Denn was hier z.B. Presence heißt, ist mitnichten das gleiche wie an einem richtigen Amp, zumindest beim Soldano. Würde es eher als "Contour" Regler ansehen. Ist aber auch bei anderen Sachen so, wie zb. dem Tone Regler vom Muff. Der verhält sich auch anders, als beim Original.
     
  11. musiker01

    musiker01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.07
    Zuletzt hier:
    23.05.20
    Beiträge:
    1.214
    Zustimmungen:
    177
    Kekse:
    2.857
    Erstellt: 19.03.20   #11
    Die IRs solltest Du um 10-12dB absenken um die an die internen CAB-Sims anzupassen.
     
  12. MechanimaL

    MechanimaL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.03
    Zuletzt hier:
    6.05.20
    Beiträge:
    2.576
    Zustimmungen:
    84
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 20.04.20   #12
    Was mir aufgefallen ist, wenn ich einen Autofilter benutze, dann habe ich wenn ich den taster als an/aus (toggle) verwende ein delay bis der effekt einsetzt/aussetzt. wenn ich es mit der hold-funktion mache, ist das delay so minimal, dass es nicht ins gewicht fällt. gibt's da ne möglichkeit das delay auch bei der schalter funktion zu minimieren?
     
  13. Plektomanic

    Plektomanic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.10
    Zuletzt hier:
    28.05.20
    Beiträge:
    4.356
    Zustimmungen:
    3.455
    Kekse:
    16.976
    Erstellt: 26.04.20   #13
    Würde mich für das Looperboard vonHeadrush intressieren ..Damit man das im vollem Umfang nutzen kann , müsste ich mir da auch zwei Monitore dranschliessen , oder ?
     
  14. MechanimaL

    MechanimaL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.03
    Zuletzt hier:
    6.05.20
    Beiträge:
    2.576
    Zustimmungen:
    84
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 02.05.20   #14
    wenn du ein stereo-klangbild haben willst, dann brauchst du 2 boxen. oder was meinst du mit "vollem umfang"?
     
  15. Piwo

    Piwo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.17
    Zuletzt hier:
    30.05.20
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    0
    Erstellt: 03.05.20   #15
    Oder einmal Kopfhörer :D

    Ich hätte selbst auch eine Frage zum Modelling mit dem gigboard: irgendwie schaffe ich es einfach nicht einen guten Sound mit der cabsim zu finden... Ich probiere an einem amp meiner Wahl verschiedene cabs und mics aus, aber entweder klingt es sehr scharf oder (am häufigsten) irgendwie dumpf, so als würde irgendwo im Sound was fehlen...
    Habt ihr Tipps für die Zusammenstellung eines vollen und runden Sounds oder könnt einige externe gute IR's empfehlen?
     
  16. MechanimaL

    MechanimaL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.03
    Zuletzt hier:
    6.05.20
    Beiträge:
    2.576
    Zustimmungen:
    84
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 05.05.20   #16
    Eijo ups klar oder Kopfhörer :D
    @Piwo
    Wie du vll schon gemerkt hast ist der Mic Axxis On/Off Parameter sehr stark für die Höhenlastigkeit zuständig. Ansonsten machen auch die MIcs viel aus und ihre Position ich glaube 1-3 ist ja dann jeweils von näher an der Mitte des Lautsprechers zum Rand hin. Da hast du alles schon durchprobiert und bist nicht fündig geworden? Das wundert mich ein bisschen.

    Wie hörst Du denn ab? Ggf ist es nötig per Master EQ etwas die höhen zu zähmen oder die Bässe. Welche Art von Sound suchst du? Hast Du die neuste Firmware installiert?

    https://seacowcabs.wordpress.com/ da gibt es zb kostenlose IRs. sind nicht alle toll, aber auch gute dabei.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  17. Piwo

    Piwo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.17
    Zuletzt hier:
    30.05.20
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    0
    Erstellt: 06.05.20   #17
    Mit der Mic-Position habe ich tatsächlich noch nicht rumgespielt, das werde ich unbedingt mal ausprobieren :gruebel:

    Ich habe kein Problem einen guten Clean oder High-Gain Metal-Sound zu finden, woran es hapert ist ein anständiger Crunch und vorallem mein Lieblingssound: Aufgedrehter Marshall Lead-Sound (Sound der 80er).
     
  18. DirkS

    DirkS HCA Superstrats HCA

    Im Board seit:
    18.08.13
    Zuletzt hier:
    30.05.20
    Beiträge:
    2.977
    Zustimmungen:
    5.079
    Kekse:
    62.758
    Erstellt: 18.05.20   #18
    Die Headrush - Fullrange Verstärker/Boxen FRFR 108 und 112 sind für mich die beste Neuentwicklung der vergangenen 5 Jahre!
    Im Prinzip sind sie insbesondere im Punkt Preis-Leistungs-Verhältnis konkurrenzlos (die noch preisgünstigere Harley Benton-Lösung hat mich persönlich nicht überzeugt, mir ging da subjektiv zu viel Druck vom Klang verloren).

    [​IMG]

    Ich habe sie inzwischen sowohl mit alten Modelern (von Tom Scholz Rockman über Line6-Bohnen, Johnson J-Station zu Vox Tonelab), als auch mit preisgünstigen Modelern der neuen Generation (Zoom, Mooer) bis hin zu den Hightec-Lösungen von Axe FX, Helix und sogar Kemper getestet.
    Obwohl die meisten Geräte davon nur im Bekanntenkreis ausgeliehen waren, konnte ich bei wirklich allen Kombinationen in sehr kurzer Zeit wirklich gute Sounds erzielen.

    Natürlich ist der reine Druck bei Röhrenverstärkern noch einmal etwas anders. Aber als leichte gut tragbare (9 kg) Kombination für Jams sind die FRFR perfekt geeignet.

    (Leider konnte ich keine Kemper - Box als Vergleich auftreiben, das hätte mich wirklich einmal interessiert, aber da sind wir ja eh in völlig anderen Preisklassen.)

    Aus meiner Sicht also gleich 3 mal Daumen hoch :great::great::great: für diese FRFR - Boxen!
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  19. gutmann

    gutmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    30.05.20
    Beiträge:
    3.642
    Ort:
    88515
    Zustimmungen:
    1.479
    Kekse:
    22.065
    Erstellt: 18.05.20   #19
    Auf jeden Fall, ich unterschreib das!

    Wir haben nach langer corona-Pause endlich mal wieder Krach gemacht - ich hab dafür meine 2 headrush eingepackt...

    mein Basser hatte dieselbe Idee mit einem Ampeg SVT und 2 Zeck-Boxen. Da sah ich leider alt aus :D
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  20. Schneider

    Schneider Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.09
    Zuletzt hier:
    30.05.20
    Beiträge:
    956
    Zustimmungen:
    228
    Kekse:
    1.930
    Erstellt: 26.05.20 um 00:19 Uhr   #20
    Jau dat stimmt. Zwei Headrushs zusammen mit einem Amp mit angeschlossener OX Amp Top Box funktioniert bestens. Dann kann ein Blues Deville auch mal schwer nach Marshall oder auch was anderes klingen.
    Das dann noch in Stereo mit den Super Klang von Hall und Echo der OX Amp Top Box.

    Erstaunlich, wieviel Druck doch die kleinen Headrushs liefern. Das reicht auf jeden Fall.
    Beim Blues Deville reduziere ich mit der OX die Lautstärke auf einen Level, der die Headrushs mit einem Kofferampsound unterstützt.

    Aber auch alleine klingen sie versorgt über die OX Amp Top Box sehr realistisch. Sie machen jede Klangfärbung mit und verhunzen den Sound in keinem Fall.

    Preis-Leistung stimmt. Ein über eine OX Amp Top Box angeschlossener Röhrenamp klingt nach Röhrenamp .... und nicht nach Stereoanlage. Druck (ein regelrechter Tritt in den A...) und Attack stimmen, wie bei einem richtigen Amp.
    :great::great::great:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping