[Help] SD P-Rails in Gibson BFG einbauen

  • Ersteller vince-r
  • Erstellt am
V

vince-r

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.01.13
Registriert
05.10.08
Beiträge
1
Kekse
0
Hallo,

ich würde gerne einen Seymour Duncan " P-Rails SHPR-1 " in meine Gibson Bfg einbauen.
Diesen einen Pickup würde dann in die Bridge Position kommen. Der eingebaute P90 soll also bleiben.Da ich bei sowas noch total unbedarft bin, bräuchte ich dabei Hilfe.

Die Gitarre soll später folgendermassen aussehen:
-Killswitch raus
-alter P90 bleibt
-2 Volume und 2 Tone Potis, davon 2 push/pull Potis, um den P-rail zu steuern

Nun weiss ich nicht , wie ich das ganze zu verkabeln habe. Auf der SD Homepage finde ich kein passendes Diagramm, finde nur Verkabelungen mit 2 P-Rails.

Muss ich beim Kauf der push/pull Potis noch etwas beachten, brauche ich eine längere Achse?
Und Kondensatoren brauch ich wohl auch noch, wo kann ich die bestellen und welche sind empfehlenswert?
Brauche ich eigtl noch kabel, oder kann ich die Kabel von der alten Verkabelung nehmen, wenn nein, welche dicke haben dann die Kabel?

Tut mir leid wegen der ganzen stümperhaften Fragen (löten werde ich nicht selber), aber ich hoffe dass Ihr mir helfen könnt.

Gruss
Vince
 
jf.alex

jf.alex

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.06.16
Registriert
27.07.09
Beiträge
4.639
Kekse
40.967
Ort
Frankfurt
Ich hab gerade die Umrüstung einer BFG auf LP- Standardelektrik plus Vorbereitung einer P-Rail- Installation hinter mir. Ich habe allerdings drei Normalpoti und nur einen Push/Pull- Poti reingemacht, um von Humbucker auf P90 zu splitten, den Rails alleine brauche ich nicht. Leider hab ich den P-Rails ich noch nicht, deshalb ist vorläufig noch der Burstbucker drin.

Du kannst die SD- Diagramme verwenden. Ein Push/Pull- Poti hat zweimal drei Lötösen nebeneinander; bei zwei P-Rails werden davon jeweils beide beide Dreierreihen belegt, bei nur einem P-Rails brauchst du nur je eine Dreierreihe, ansonsten stimmt das Diagramm. Das Signalkabel vom P90 legst du auf die rechte Lötöse des Hals- Volumepotis, das Massekabel vom P90 legst du auf Masse. Von den mittleren Lötösen der Volumepotis gehst du quer durch die Klampfe zum Toggle, vom Toggle zurück und weiter zur Ausgangsbuchse. Die linken Lötösen der Potis legst du auch auf Masse. Vergiss nicht, alle Potigehäuse mit 'ner Masseverbindung miteinander zu verbinden. An die jeweils rechte Volume- Lötöse, wo schon das Signal vom Pickup anliegt, schließt du ein Ende eines Tonkondensators an, das andere Ende kommt in die mittlere Lötöse des entsprechenden Tonpotis. Die linke Lötöse des Tonpotis legst du auf Masse, die rechte bleibt offen.

Du wirst zwei langschäftige 500K- Push/Pull- Poti brauchen, die kosten etwa 20 Öcken pro Stück. Dazu kommen noch ein oder zwei Tonkondesatoren, abgeschirmtes Kabel und Potiknöppe.

Ich hänge dir mal 'ne Standard- Paulaschaltung an. Viel Spaß beim Löten.

Alex
 

Anhänge

  • LP-Standard.JPG
    LP-Standard.JPG
    37,1 KB · Aufrufe: 123

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben