Hendrix Reissue Stack

von FuckingHostile, 18.08.06.

  1. FuckingHostile

    FuckingHostile Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.03
    Zuletzt hier:
    28.01.07
    Beiträge:
    945
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    161
    Erstellt: 18.08.06   #1
    Tach. Habe beim stöbern das hier gefunden:

    https://www.rockshop.de/shop/oshop.php?&artikelnummer=1029638

    Ein Stack fürr 5000€ das aus teilen besteht, die man für 2000€ bekommt? Was soll das denn? Oder habe ich da was maßgebliches übersehen? Also technisch meine ich. Das es davon nur 600 Stück gibt und Reissue und Kult und blabla weiss ich auch, obwohl ich es nicht verstehen kann.
     
  2. Glühbirne

    Glühbirne Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.05
    Zuletzt hier:
    21.12.11
    Beiträge:
    1.087
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    733
    Erstellt: 18.08.06   #2
    Sicher das man die einzelnen Boxen und den Amp insgesamt um 2000€ zu haben sein?
     
  3. Mighty Scoop

    Mighty Scoop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.05
    Zuletzt hier:
    8.10.13
    Beiträge:
    1.512
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.457
    Erstellt: 18.08.06   #3

    Das ist eine spezielle limitierte Replik des Hendrix-Stacks, soviel ich weiß kann man die Teile nicht einzeln kaufen.
     
  4. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 18.08.06   #4
    überleg doch mal

    1.) streng limitiert. schonmal ein "guter" grund einen hohen preis anzusetzen
    2.) speaker in den Boxen extraanfertigung in kleinserie = teuer (ich rechne mal grob mit 200€ pro speaker)
    3.) das stack hat ein gewisses "flair". ob dir das den preisaufschlag wert ist, musst du selber entscheiden

    rechnen wir mal mit Preisen pro Box i.H.v. 1200€. dann wären das 2400€ für beide Boxen. dann bleiben noch 2600€ für ein Top, was für ein handverdrahtetes top in Ordnung geht. die Handwired dinger von marshall sollen eh sehr sehrgut sein und nur aus hochwertigsten Materialen bestehen. das kostet auch


    klar. da ist ein kleiner preislicher aufschlag wegen des namens dabei. trotzdem ist der preis, wenn man das mal durchkalkulieren würde, in ordnung.
     
  5. Breed of Killing

    Breed of Killing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.06
    Zuletzt hier:
    10.05.10
    Beiträge:
    2.003
    Ort:
    54455
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.336
  6. Pitti

    Pitti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.930
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    82
    Kekse:
    2.931
    Erstellt: 18.08.06   #6
    De Teile bekommt man nciht so zu kaufen sind wirklich zum großteil extra Anfertigungen und es ist kein normaler jtm45 sonder einer der so modifiziert ist wie der von Hendrix.
    Habe gerade den Test in der Guitar (September Ausgabe) gelesen.
     
  7. Iron Maiden Fan

    Iron Maiden Fan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.06
    Zuletzt hier:
    8.03.11
    Beiträge:
    448
    Ort:
    Koblenz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.322
    Erstellt: 18.08.06   #7
    1. Das Stack is auf Hendrix Art modifizert wie schon erwähnt, heißt das das bestimmte Mitten, Bässe oder Höhen angehoben sind.
    2. das Vintage Feeling
    3. Handgefertigt
    4. Streng limitiert das Dinge gewinnt ma sehr stark an Wert
    5. wenn ma ne Strat einstöpselt hört man sich original nach Hendrix an :D
     
  8. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 18.08.06   #8
    würde ich auch behaupten. aber drauf verlassen würd ich mich nicht


    definitives "nein"
     
  9. Bluesowns

    Bluesowns Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.05
    Zuletzt hier:
    30.01.16
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    204
    Erstellt: 19.08.06   #9
    ich glaub schon, dass teile von dem stack an wert gewinnen. man muss sich nur mal die gerade box anschaun. übergröße, spezielle lautsprecher. ich glaub das teil bekommt man später sicher zu nem top preis los. wo bekommt man sonst so große gerade marshall boxen? gut, es gab schon mal limitierte hendrix stacks mit geraden boxen in der größe, aber eben auch limitiert.

    in wie weit unterscheidet sich denn das hendrix top mit dem normalen jtm45/100? wenn modifikationen (wie erwähnt bässe, höhen etc.) vorgenommen wurden, dann müsste der schaltplan auch anders aussehn, hat da jemand einen parat?
     
  10. Pitti

    Pitti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.930
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    82
    Kekse:
    2.931
    Erstellt: 19.08.06   #10
    In dre Guitar steht das das Hedrix Top im gegensatz zum jtm45/100 nicht zwei 50 Watt sonder einen 100w Ausgangstrafo. Außerdem sind noch ein kleinerer 33K-Widerstand und ein doppelt so großer 500pF-Kondensator in der Klangreglung sind. Dadurch soll wohl der Sound mehr Biss,Gain und kräftigere Tiefmitten und Bässe bekmmen.
     
  11. Christof

    Christof Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    479
    Ort:
    Berlin 12***
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    253
    Erstellt: 19.08.06   #11
    hallo Leute ;)
    ich gehöre wohl derzeit zu den wenigen leuten in diesem Forum, die den Amp schon gespielt haben... habe auch mal nen thread drüber gemacht. auch wenn ich nicht finde dass er so unbedingt nach hendrix klingt (wie soll er auch? ich mein... hendrix lebt ja nich mehr ;) und ich kenne auch keinen, der so spielen kann... gibts ja auch garnicht:) ) ist er meiner meinung nach trotzdem sein geld wert. schon allein das aussehen...
    wie fischi shcon gesagt hat, haben die boxen custom angefertigte Lautsprecher. Aber außerdem haben die ja auch ne etwas andre form ( untere is nen riesen monster) und haben ja auch nicht normale griffschalen, sondern diese klassichen griffe. und auch der amp is lecker -- auf jeden fall die 5000 wert.
    aber warum das ding bei Musik schmidt nur 4000 Kostet... versteh ich nich ganz.
    Liebe Grüße,
    Chriss
     
  12. Iron Maiden Fan

    Iron Maiden Fan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.06
    Zuletzt hier:
    8.03.11
    Beiträge:
    448
    Ort:
    Koblenz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.322
    Erstellt: 19.08.06   #12
    @ Fischi

    punkt 5. sollte mehr en Witz sein als en ernst gemeinter Punkt :D klar kommts vor allen Dingen auf die Spielfertigkeit des Spielers an und halt eben noch andere Faktoren
     
  13. MAI

    MAI HCA Gitarren/Amps HCA

    Im Board seit:
    02.10.05
    Zuletzt hier:
    21.11.16
    Beiträge:
    3.025
    Ort:
    der goldene Süden
    Zustimmungen:
    223
    Kekse:
    30.256
    Erstellt: 19.08.06   #13
    Eines muß man Marshall schon lassen. Das Ding ist wirklich sauberst verarbeitet und die Komponenten zeugen von Qualität. Kostet natürlich alles Geld und Marshall läßt sich die Handverarbeitung wirklich entlohnen. Aber wenn man sich anschaut, was andere Edelfirmen wie Matchless und Bad Cat für ihre handverdrahteten Boutique Schnitten verlangen, ist man bei Marshall im Normalbereich.
     

    Anhänge:

Die Seite wird geladen...

mapping