Hersteller Link zu Tonsil gesucht

von Uwe 1, 04.09.03.

  1. Uwe 1

    Uwe 1 PA-Technik/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.11
    Beiträge:
    892
    Ort:
    Pianosa
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.116
    Erstellt: 04.09.03   #1
    Moin allerseits,

    ich suche nach einem Herstellerlink zu Tonsil. Einzig was ich gefunden habe ist eine Seite von Tonsil Polen. Da werden jedoch nicht alle Produkte dieses Herstellers angeboten bzw. dargestellt.
    Weiß jemand wo diese Firma her stammt und kennt die URL?

    Danke im Voraus Uwe
     
  2. magicgynnii

    magicgynnii Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    30.10.03
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    133
    Erstellt: 04.09.03   #2
    Hi,

    was stellen die denn her?

    Klingt wie ein Mittel gegen Halsschmerzen ;-)

    Oft ist es ja auch so, dass hinter einem Label kein Hersteller steckt - sondern einfach in China oder sonstwo gelabelte Ware....

    Gruß Günter
     
  3. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    10.539
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.838
    Kekse:
    22.951
    Erstellt: 04.09.03   #3
    Moin...

    ich kenne die Marke nur aus dem Hifi-Sektor. Die stellen AFAIK Hifi-Boxen aus dem Lowmid-Preissegment her bzw. vertreiben die, ob auch noch anderes, weiss ich nicht. Die Boxen waren (sind?) auch mal bei Conrad im Programm. Meine stammen auch daher, allerdings noch zu der Zeit, als Conrad ein relativ ernstzunehmender Elektronikversand war und langsam anfing, die ersten Ladengeschäfte aufzumachen.
    Soweit ich das im Hifi-Bereich beurteilen kann, nix dolles, aber auch kein Schrott. Die Boxen sind mir seinerzeit von einem Hifi-Kenner als "solides Einsteigermaterial" empfohlen worden (mit einer ähnlichen Konnotation wie hier im Forum Behringer). Und unter dm Gesichtspunkt bin ich bisher zufrieden damit.

    Um auf die Frage nach dem Kontakt mal einzugehen: Da hab ich leider auch nichts. Man könnte jetzt empfehlen, sich mal bei Conrad zu erkundigen, aber ob man da viel herausbekommen wird, ist fraglich.

    Es ist aber gut möglich, dass das tatsächlich eine polnische Schmiede ist, und sich die Webseite auf die aktuelle Produktpalette beschränkt...

    Jens
     
  4. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 04.09.03   #4
    Hey Uwe,
    die Tonsil Lautsprecher werden ausschließlich über den Fachhandel an die Entverbraucher weitergegeben, daher findet man auch keine Info´s im Netz, es sei denn man ist als Händler bei Tonsil eingetragen.

    Aber was willst Du mit diesen tollen Speakern made in Polen ?
     
  5. Uwe 1

    Uwe 1 Threadersteller PA-Technik/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.11
    Beiträge:
    892
    Ort:
    Pianosa
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.116
    Erstellt: 04.09.03   #5
    Hallo Paul,

    deswegen auch meine gestrige Anfrage (pm). Das hat folgenden Hintergrund: Ich habe in meinen Tops 10/2 zwei GTC 9/100 Hörner (HT versteht sich) drin, ja und die sind von Tonsil. Mittlerweile bei mir seit ca. 6 Jahren im vollem Einsatz ( Sprachbeschallungen und VA bis 100 Personen) Seidenweicher gut auflösender Klang und nirgendswo aufdringlich dabei auch noch richtig pegelfest, so würde ich die charakterisieren. Nomen est omen stimmt eben nicht überall 8)
    Und diese Tonsil Hörner gleichen denen des Bausatzes wie Zwillingsbrüder, sprich gleicher Hornverlauf, absolut gleicher Hornmund mit Kegel etc., ja was man so auf´m Foto sehen kann. Und weil ich mit Fertigstellung meiner beiden letzten Subs (wird im Herbst werden, dann sind 4 x EVM 15 B proline vorhanden) auch etwas kräftiger Tops brauche, interessiere ich mich für diesen Bausatz und bin halt neugierig geworden :)

    Uwe
     
  6. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 04.09.03   #6
    Hey Uwe,
    hast Du die "EVM 15 B proline" schon, oder willst Du die erst noch kaufen ?
    Wenn Du sie erst noch kaufen mußt, was hat dich zu dieser Wahl bewogen und was kosten dich die Speaker ?
     
  7. Uwe 1

    Uwe 1 Threadersteller PA-Technik/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.11
    Beiträge:
    892
    Ort:
    Pianosa
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.116
    Erstellt: 04.09.03   #7
    Zwei lagen noch da, beide intakt, einer spielt im Proto und zwei sind noch fürs reconen fällig (für 40 Euronen bei Ebay abgestaubt). Ich hatte doch von Dir den W.Geiger Bauplan erhalten und dieser macht sehr gut, habe ihn nur etwas tiefer abgestimmt als vorgesehen. Dank neuem EQ ist der Hochpass bei etwa 40 Hz eingestellt, damit ist auch kein Pappenalarm zu befürchten. Immer dran denken, ich mache zu 99,5 % Tanzveranstaltung (Schlager, Oldies & Co.) Und diese Kunden wollen zwar Bass, dass auch nicht zu knapp aber weniger Mörderpegel. Deswegen schienen mir die EVM´s die betriebswirtschaftlich sinnvollste Variante. Mein Boss ist eine (meine) Frau und war halt nun mal bei TBX taub :mrgreen:

    Uwe
     
  8. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 04.09.03   #8
    [code:1]Mein Boss ist eine (meine) Frau und war halt nun mal bei TBX taub[/code:1]

    Das kenne ich doch irgendwo her ! ;-) ;-) ;-)

    Ich hatte eigendlich an den Oberton 15 B 400 gedacht, aber unumstritten der B&C 15 TBX 40 ist eindeutig die bessere Wahl !

    Ansonsten, ich habe auch noch zwei def. EV 15 Proline rumliegen, wenn Du Intresse hast überlasse ich sie dir zu einen sehr günstigen Preis.
     
  9. Uwe 1

    Uwe 1 Threadersteller PA-Technik/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.11
    Beiträge:
    892
    Ort:
    Pianosa
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.116
    Erstellt: 04.09.03   #9
    Reservepappen sind bei EVM nicht die schlechteste Alternative 8) Habe Interesse. Rest per pm.

    Uwe
     
Die Seite wird geladen...