hervorhebung von deadnotes, ideen zu geräten?

von EDE-WOLF, 09.02.08.

  1. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    9.984
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    538
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 09.02.08   #1
    ich bin sicherlich nicht der einzige der das kennt: deadnotes die nicht ausreichend durchkommen!

    je nach genre ist das zwar überhaupt kein problem aber deadnotes durch riesen gitarrenbretter durchzudringen ist nicht einfach!...


    Es muss also ein gerät her, dass das kann...

    Hat jemand da ideen??

    Meine ersten 2 waren (natürlich)

    Kompressor: attack zeit mittel, release lang allerdings nervt die attackanhebung bei "echten" tönen dann doch massiv...

    2te idee: transientendesigner! Mit softwarevarianten geht das, mit dem SPL eher nicht, da hier ja dieses differenzprinzip auf viele hochtonanteile reagiert, und die gibts bei ner deadnote einfach nicht.....


    andere ideen?
     
  2. SkaRnickel

    SkaRnickel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    6.447
    Erstellt: 09.02.08   #2
    Das Problem das ich sehe: Deadnotes bestehen nur aus einem "Attack". Wenn du ein Gerät andauernd beischaltest, dass die Deadnotes anhebt, wirst du das klackern des Plektrums (solltest du eins benutzen) und die Anschläge normaler Noten deutlich mit anheben...
     
  3. Marc02

    Marc02 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.408
    Ort:
    (wieder) Hannover
    Zustimmungen:
    1.071
    Kekse:
    15.430
    Erstellt: 09.02.08   #3
    Joa, meine Tips wären : Mit Plek spielen, oder aber die Deadnotes nicht auf den tiefen, sondern auf den Hohen Saiten zu spielen. Plopp, ist zwar nicht gleich Plopp. Aber was nützt dir ein geiles Plopp wenn`s keiner hört.
     
  4. EDE-WOLF

    EDE-WOLF Threadersteller HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    9.984
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    538
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 09.02.08   #4
    eben: hier den gesunden mittelweg zu finden ist die kunst....

    unterscheidet sich eine deadnote in ihrem attack so stark vom attack eines normalen tons dass man hier eingreifen könnte?
     
  5. Zack ab!

    Zack ab! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.04
    Zuletzt hier:
    9.05.15
    Beiträge:
    793
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    909
    Erstellt: 09.02.08   #5
    Okay, vllt. etwas unorthodox:

    Lass den Kompressor doch ganz weg und dreh einfach den Amp lauter auf.
    Problem: Du musst wahrscheinlich deine Technik komplett überarbeiten.
    Chance: Du wirst dynamischer spielen können.

    Ich spiel jetzt seit knapp 2 Monaten ganz ohne Kompressor und lasse alles nur noch dur meine Finger so klingen wie es soll.
    Ich bin noch weit davon entfernt, dass es gut geschweige denn perfekt ist, aber so langsam kommt's.
    Mit mehr Dynamik groovt's einfach noch mal so viel.
     
  6. herbieschnerbie

    herbieschnerbie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    11.01.15
    Beiträge:
    2.545
    Ort:
    Wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.069
    Erstellt: 11.02.08   #6
    Möglicherweise reagiert ein Piezo clever platziert besonders gut auf Deadnotes? Vielleicht weit hergeholt aber andererseits... Deadnotes produzieren ja jetzt nicht unbedingt ein Übermaß an Saitenschwingung, ein Piezo aber reagiert ja auf alles perkussive und nicht nur die Saiten. Ich weiß aber ehrlich gesagt nicht ob das Sinn macht... ;)
     
  7. EDE-WOLF

    EDE-WOLF Threadersteller HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    9.984
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    538
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 11.02.08   #7
    eine sehr gute idee....

    (die erste in die richtige richtung, sorry....)
     
Die Seite wird geladen...

mapping