Higain außer Powerchords als Begleitung

von RAF-MANN, 17.11.06.

  1. RAF-MANN

    RAF-MANN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.05
    Zuletzt hier:
    17.07.12
    Beiträge:
    246
    Ort:
    schleswig holstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.11.06   #1
    Heay ich will unseren Sound verbessern.
    Ich bin der einziegste Gitarrist in der Band ,unsere Mucke ist so eine Mischung aus Punkrock ,Emo , Ska , Grunge ..
    Die GItarre ist meistens verzerrt ,dass man keine normalen Akkorde spielen kann.
    Nunja ich hab kein bock mehr auf die typischen Powerchords ,weil nach einiger Zeit klingen sie alle gleich.
    ------------naja ihr versteht was ich mein....:rolleyes:
    ------------
    ------------
    ----3------
    ----3------
    ----1------
    Jetzt würd ich mal fragen was ihr für eine Begleitung,man für verzerrt Sachen benutzen kann ,
    geschrubbt, gemuted , können auch nur so als übergang für nen anderen Powerchord
    da sein möchte mich nur etwas inperieren
     
  2. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    9.771
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 17.11.06   #2
    Die Powerchords auseinandernehmen und teilweise gemuted spielen, mit zwischentönen aus der jeweiligen tonart.


    Code:
    -----------------------------------------------------------------
    -------------------------------------------------------------
    --------------------------------------------------------------
    ------------------3-3---3-5-3-2-----5----------------------
    ------3----3---3------3---------3-3-5----------5--5-6-5-3---
    -1-1---1-1---1--1-------------------3-3-3-3-3---3---
    
    


    etc.

    Das is nur ein Beispiel das ich mir jetzt ausn Griffeln gesaugt hab, wird gespielt wahrscheinlich scheiße klingen, aber nur mal so um zu verdeutlichen wie ichs gemeint hab :D
     
  3. VanDale

    VanDale Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.06
    Zuletzt hier:
    24.11.10
    Beiträge:
    100
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.11.06   #3
    also das meiste geht schon über powerchords!! kommt dann halt ziemlcih auf den rythmus an!

    aber wenn du neues tonmaterial suchst: versuchs mal mit 3 klängen! oder 2 klängen, sind nicht volle akkorde haben aber dennoch eine gewisse stimmung, die sie transportieren!

    meinetwegen G4 : a -----3----- , oder D7: g ------5------, something like this.
    .......................... e -----3----- ............... d ------4------
    .......................... .............. ...................a ------5------

    nimm die eifnach ne skala und spiel wild töne zusammen! da gibs welche die hören sich merkwürdig an verzerrt und manche die klingen eifnach gut! spiel selber ziemlcih viel zeuch so, komme selber aus dem metalcore. mein absoluter fav sind 6er chords
    zb. E6 d ---2----
    ......... a ---6----
    kann man auch wunderbar mit normalen powerchords mischen!! bringen nen bisserl spannung in die bude! sonst halt normal dur-, moll-terzen als 2 klänge (obwohl ich persönlich finde dass sich mollterzen verzerrt komisch anhören!)

    ich weiß dass die akkordbezeichnungen nicht 100%ig richtig bzw unvollständig sind! aber dem grundsatz nach stimmen sie! :D

    hoffe nen bisserl was neues gebracht zu haben was dir vll ein wenig hilft

    mfg VanDale!
     
  4. Pablo El Grande

    Pablo El Grande Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.05
    Zuletzt hier:
    25.08.10
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    248
    Erstellt: 18.11.06   #4
    Moin, kannst auch die 9 dazuspielen, dadurch klingen Powerchords extrem fett und breit, siehe oben...
     
  5. ...andi

    ...andi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.05
    Zuletzt hier:
    26.10.11
    Beiträge:
    99
    Ort:
    Eschenbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.11.06   #5
    ...???
    fragestellung? betrunken?
     
  6. SUPAHELD

    SUPAHELD Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    21.03.11
    Beiträge:
    105
    Ort:
    Georgsmarienhütte
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.11.06   #6
    du könntest auch ein bisschen an deinem verzerrtem sound drehen und letztendlich doch auch ganz normal akkorde spielen. da bieten sich natürlich barré-akkorde an, da man dabei (meiner meinung nach) einfach leichter die saite wieder dämpfen kann. dann könntest du auch noch mit terzen oder sowas auf den hohen drei saiten begleiten, wie zB:
    Code:
    e-|---5---|----5---|-
    h-|---7---|----7---|-
    g-|-------|----7---|-
    D-|-------|--------|-
    A-|-------|--------|-
    E-|-------|--------|-
    
    Die zweite Variante ist natürlich nicht einfach nur ne Terz, sonder ein D- Dur-Dreiklang mit einer großen und einer kleinen Terz.
    gibt ne menge verschiedene möglichkeite zu begleiten, vieleicht mal die SuFu benutzen:-)
    lg pascal
     
Die Seite wird geladen...

mapping