Hilfe bei AMP, dringend!

von Soulflyerforever, 23.03.06.

  1. Soulflyerforever

    Soulflyerforever Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    29.03.10
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 23.03.06   #1
    Hallo,


    ich habe mich hier gerade neu angemeldet weil ich ein großes Problem habe. Zumindest ist es für mich ein großes.
    Seit ca. 2 Jahren (ist es schon so lange her?) Spiele ich Gitarre (Squier Fender Showmaster) und versuche mir alles autodidaktisch selbst beizubringen, was auch recht gut klappt mit Gitarrentabulatoren, etc.
    Okay,darauf wollte ich aber nicht raus.
    Zu Anfang spielte ich mit einem riesigen Uralt Verstärker meiner Mutter, der keine Verzerrung oder ähnliches hatte.
    Danach suchte ich bei ebay und fand den "GX-20R" Guitar Ampliefier.
    Mehr weiss ich auch gar nicht über den, ich suchte eben was Preisgünstiges aber eben mit Verzerrer/Verzerrung.
    Ich bin immernoch totaler Laie in der Hinsicht, aber stellte fest (da ich meinen Amp mit anderen von Freunden verglich), das mein Amp gar keine gute Distortion hat.
    Also mit anderen Worten: Die Verzerrung da ist zu sauber und clean und wird nicht wirklich "schmutzig" und hallt auch nicht wirklich nach (trotz Reverb)!
    Ich spielte nun eine ganze Weile auf dem Amp.
    Als Zwischenfrage kurz: Stehen "Gain" und "Distortion" für Verzerrung? Warum steht bei einigen Amps "Gain" und bei anderen "Distortion"?
    Also weiter:
    Ich entschloss mich nun einen neuen Amp anzuschaffen und da ich bei einem Freund, der vor Ewigkeiten bei ebay einen "Kustom" Amp ersteigerte für wenig Geld, den Amp austestete und sah, das mir die Verzerrung SEHR GUT gefiel, ich mir auch einen Amp von Kustom bei ebay holen wollte.

    Gestern dann ersteigerte ich folgenden Amp:
    Kustom KAA 30 Gitarrencombo Verstärker Amp E Gitarre
    Kustom KAA 30 - 30 Watt Gitarren Verstärker
    Herzlich Willkommen zu meiner Ebay-Auktion.Sie bieten hier auf Gebrauchte Ware, diese ist aber natürlich in einem technisch sowie optisch einwandfreien Zustand.
    Neuwertiger Kustom Verstärker:CELESTION-LS: 30Watt RMS mit 8 einstellbaren Hall und Chorus-Effekten, LS 10`, 2 Eingänge: 1 Eingang für Instrumente(auch Keyboard) mit aktiv- od. passiv-Schalter, 1 Eingang für Mikrofon, Feedback-Controll-Schalter,Anschlüsse für CD/Tape, Effektweg, Kopfhörer und Zusatzlautsprecher: 3 Band-EQ

    Super Klang Neupreis lag bei 299 Euro
    Hier die Bilder davon:
    http://www.florianmoker.de/ebay/pictures/F239B1E7-D873-467C-82C5-B9B5292EA278.jpg
    http://www.florianmoker.de/ebay/pictures/05465573-3572-4D81-BE8E-6D8D38F5AA31.jpg

    Nun, ich bin ein ziemlicher Laie, ersteigerte den Amp für 121,00 Euro incl. Versand und war mehr als sauer als ich googelte und feststellte, das es ein Akkustik-Gitarren-Verstärker ist.
    Na ja,zumindest sah ich dies auf einigen Seiten und schrieb deshalb den Verkäufer an, der den Amp ja als "e-Gitarren Amp" anpries. Als Laie habe ich dass natürlich geglaubt!
    Er antwortete erst so:
    " Er selbst hat diesen amp in ner band benutzt, mit turbo distortion 2
    von boss und jetz dann mit grunge von digitech. Alles hatte einen
    super klang. Er wird angegeben zwar als akustik verstärker, wobei er
    rotzig dreckig klingt mit den nötigen verzerrern. Also alles in allem
    ein super verstärker wirklich, der locker mit allen "guten" 30 watt
    verstärkern mithalten kann.
    Man kann ihn also für e, sowie für akkustik gitarren verwenden.
    Grüsse"

    und dann kam noch das hier:
    " Ja die verzerrer muss man selber kaufen, die sind aber bei keinem
    combo dabei, das sind quasi so fusspedale.
    Aber der verstärker ist wirklich sehr gut, glaub mir^^
    Grüsse"

    Habe einen anderen Freund angeschrieben, der ist aber anscheinend in Urlaub.Also suche ich hier Hilfe.

    Ist dieser Amp wirklich so gut wie der Verkäufer ihn anpreist? Reicht mein alter Amp da nicht aus? (Der hat ja wenigstens schon ein WENIG "Gain"!) Soll ich den Amp direkt wieder bei ebay reinsetzen (ich hoffe nur dass ich dann mindestens genausoviel rausbekomme wie ich geboten habe) oder lohnt es sich vielleicht einen Verzerrer (diese Fusspedale,oder?) zu kaufen?Wenn ja,wieso?Was bringt das Teil mehr, WENN es was bringt?Ich covere sehr viel von Iron Maiden...soviel zur Richtung die ich momentan spiele...Soll also für Metal und Punk sein.

    Ich würde mich mehr als freuen über die Antworte.

    Ich verbleibe mit besten Grüssen!!!!

    (Vielen dank im voraus)
     
  2. Volrath

    Volrath Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    4.02.15
    Beiträge:
    844
    Ort:
    Herten
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    247
    Erstellt: 23.03.06   #2
    hi,
    zu deinen problemen....was er sagte das verstärker alle keine verzerrung haben ist absoluter schwachsinn....normalerweise haben alle amps (außer akustic amps) verzerrung....ob schwache oder starke ist erst mal egal....die möglichkeit mit dem zusätzlichen distortion/verzerrer pedal ist durchaus möglich und machbar.....nur weiß ich nicht ob solch ein pedal an einem akustic amp wirklich gut klingt....was für musik richtungen spielst du denn und was würdest du für einen amp ausgeben wollen?
    mein tip wäre folgender....verkaufe den neuen akustik amp und deinen alten mit "ein bisschen gain" und hol dir nen anständigen amp....favorisiert ist da z.b. der amp "peavey bandit" im preiskaliber um die 300€ (neu), da du ja anscheinend was mit ordentlich gain suchst.... https://www.thomann.de/de/peavey_bandit_112s.htm außerdem ist dieser amp durch seine leistung auch band fähig und setzt sich dort prima durch.....so fern die der sound gefällt wirste mit dem teil auch auf dauer glücklich....aber tu dir einen gefallen und spiel den amp den du dir holst vorher an....vielleicht gefällt dir ja auch ein ganz anderer amp.
    ich hoffe man konnte helfen
    Gruß Philipp
     
  3. Soulflyerforever

    Soulflyerforever Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    29.03.10
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 23.03.06   #3
    Hey,danke erstmal für die Antwort.
    "was für musik richtungen spielst du denn und was würdest du für einen amp ausgeben wollen?"

    s.unten in meiner Eröffnungsleier ;) Brauche den für Metal und Punk. Hauptsächlich halt Metal. Was ich für einen Amp ausgeben würde...hmm,der erste den ich holte hat glaube ich 40-50€ gekostet...
    Den ich jetzt bekommen habe 121,00€ was ich schon ziemlich viel finde...Den mein Freund hat, der war wohl noch billiger aber anscheinend auch besser als beide zusammen.

    "was er sagte das verstärker alle keine verzerrung haben ist absoluter schwachsinn....normalerweise haben alle amps (außer akustic amps) verzerrung."

    Hmm,jemand sagte mir per PN auch, dass Verstärker nicht direkt eine Verzerrung haben, sondern eben "Gain" und dass es ein Unterschied is...
    Aber ich weiss schon was du meinst!

    "mein tip wäre folgender....verkaufe den neuen akustik amp und deinen alten mit "ein bisschen gain" und hol dir nen anständigen amp....favorisiert ist da z.b. der amp "peavey bandit" im preiskaliber um die 300€ (neu), da du ja anscheinend was mit ordentlich gain suchst.... https://www.thomann.de/de/peavey_bandit_112s.htm außerdem ist dieser amp durch seine leistung auch band fähig und setzt sich dort prima durch.....so fern die der sound gefällt wirste mit dem teil auch auf dauer glücklich....aber tu dir einen gefallen und spiel den amp den du dir holst vorher an....vielleicht gefällt dir ja auch ein ganz anderer amp."

    Ich werde gucken das ich den Amp losbekomme (es sei denn ein anderer hier hat ´nen Einwand dagegen und sagt mir dass es sich lohnt ´nen Verzerrer für besagten Amp zu kaufen :D ;) ) und mir dann ´nen neuen holen.
    Also 300 sind schon happig finde ich...
    Anspielen werde ich wohl auch besser mal,ist halt ätzend das es keine guten (billigen) Musikläden in der Umgebung gibt...müsste dazu nach Köln fahren und dat kostet auch wieder Geld...

    "ich hoffe man konnte helfen"

    Ein wenig, danke trotzdem ;)
     
  4. Volrath

    Volrath Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    4.02.15
    Beiträge:
    844
    Ort:
    Herten
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    247
    Erstellt: 23.03.06   #4
    also für punk-metal ist der peavey bandit echt klasse....wenn du nen amp willst der was taugt und auch band fähig ist, ist der bandit eigentlich einer der günstigsten.....aber wenn du nur was für zuhause zum spielen brauchst, dann schau dir mal den roland micro cube an https://www.thomann.de/de/roland_micro_cube.htm ....der kostet 99€ und hat einen wirklich guten sound....ist allerdings für ne band ungeeignet.
     
  5. KingKeule

    KingKeule Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.03
    Zuletzt hier:
    17.04.12
    Beiträge:
    776
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    230
    Erstellt: 23.03.06   #5
    hm, dumm gelaufen. meiner erfahrung nach klingen akustik amps mit verzerrern doch recht bescheiden. zumindest der von meinem kumpel klang mit nem, ogott was war das, ich glaub der dod deathmetal, ziemlich mies. der tipp den dir volrath gegeben hat würde ich auch beherzigen. verkauf beide und kauf nen neuen. der bandit ist in der preis/leistunsklasse ziemlich weit vorne und bietet ne gute verzerrung. ich hab als übungsamp für zuhause den kleinen bruder davon, also den studio pro und der hat erstens 3 unterschiedliche voicings im verzerrten kanal, somit kannst du gut herum experimentieren was dir am besten gefällt und 2. klingt er gut.
    gruß nils
     
  6. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    4.888
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    684
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 23.03.06   #6
    Weißt du irgendeine Bezeichnung dieses Verstärkers oder kannst du mal Bilder reinstellen?
    Wenn er ziemlich alt ist, muss er ja trotzdem nicht schlecht sein, die Verzerrung tritt dan halt nur bei sehr hohen Lautstärken durch die Endstufenzerre auf, wenn er keinen Gainregler hat. Vielleicht würde es sich lohnen, einfach nur ein Zerrpedal davor zu hängen. "Riesig", das würde mich schon mal interessieren, was da dahintersteckt.
     
  7. Soulflyerforever

    Soulflyerforever Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    29.03.10
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 23.03.06   #7
    @Fenriswolf und Volrath
    Okay,super,vielen dank erstmal für die Tips.
    Hmm,meint ihr man bekommt den (den ich jetzt bei ebay erworben habe) für ungefähr dasselbe Geld wiederverkauft?
    Für den anderen hätte ich schon einen Käufer!
    Würde mir dann nach Probespielen vllt. doch den Peavy Bandit zulegen, auch wenn der recht teuer ist, aber klingt gut was ihr darüber gesagt habt!

    @the flix
    Habe gerade mal nachgeguckt (der is wie gesagt uralt und steht schon seit Ewigkeiten im Wohnzimmer...20 Jahre hat der MINDESTENS auf dem Buckel, wenn nicht noch mehr...):
    Es ist ein "Echolette CA 30".
    Hat irgendwie 2 Inputs und je 3 Regler pro Input (Volume,Bass,Treble)!
    Is halt ziemlich groß.
    Würde gerne ´n Bild reinsetzen aber letztens ging meine Digicam im Arsch...aber wenn du bei Google (Bildersuche) "Echolette CA30" eingibst dann zeigt der die zumindest in Miniaturform an (grösser gehen die wohl nich, da die Seiten längst weg sind)!

    Gruss Sascha
     
  8. KingKeule

    KingKeule Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.03
    Zuletzt hier:
    17.04.12
    Beiträge:
    776
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    230
    Erstellt: 23.03.06   #8
    hm echolette sind soweit ich weiß ddr verstärker. müsste unter umständen auch bei ebay gut weggehn. also bevor du ihn an deinen potenziellen verkäufer los wirst erst mal bei ebay gucken was denn der standart preis is.:great:
    p.s. da fällt mir grad ein, dass ein kumpel von mir den auch hat. der hat ihn sich bei ebay für nen 80er geschossen. und so groß is der gar nich, der peavey is um einiges größer
     
  9. Soulflyerforever

    Soulflyerforever Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    29.03.10
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 23.03.06   #9
    Hmm,DDR Verstärker?Interessant...
    Meine Mutter hatte den damals in Bayern gekauft,steht sogar noch mit Plakette dadrauf!
    Denke ich mir sogar dat der bei ebay gut weg geht :)
    Also ´nen Meter is der bestimmt hoch!
    Der Peavey sieht da zumindest um einiges kleiner aus, so wie der den ich jetz hab...
     
  10. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    35.405
    Erstellt: 25.03.06   #10
    Winston/Echolette/Dynacord, das war eine Firma.
    Die Amps sind nicht schlecht, ich würd mal versuchen, den Amp mit nem Booster oder nem Zerrer anzublasen, das dürfte nichtmal so schlecht klingen, wenn das ein Röhrenamp ist.
     
  11. JUL

    JUL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.05
    Zuletzt hier:
    6.07.12
    Beiträge:
    640
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    281
    Erstellt: 27.03.06   #11
    HI !
    Also ich würde an deiner stelle mal bei thomann ein zerrpedal bestellen.
    Wenn das nicht den gewünschten sound bringt, kannst du das pedal immernoch zurückschicken und dir doch ein neuen amp holen.
    Da du nich viel geld ausgeben willst waer das glaub am sinnvollsten.
    Als Pedal kann ich dir den Marshall -Jackhammer, oder wenns billiger sein soll den Digitech Grunge empfehlen (preis leistung is gut bei den digitech pedalen)
    Von Behringer gibts jetzt auch viele pedale die unter 20€ kosten, allerdings weiss ich nich ob die was taugen.
     
  12. Soulflyerforever

    Soulflyerforever Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    29.03.10
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 27.03.06   #12
    Hi,nochmal danke für die Hilfe hier.
    Nun,ich konnte nicht warten bis der Akustik Amp hier antanzt (er ist immernoch nicht da -.- Ich hoffe ich bekomme den,sonst muss ich wohl den ebay Käuferschutz nutzen -.-) und bin heute morgen in den Musikladen gewandert.
    Da ich Dämlack keine Preise vergleiche oder sonstwas, verliess ich mich mal auf Qualität aus dem Bergischen Land (weil der nächste Musikladen hier in der Ecke...Hardline...da kauft(e) wohl auch immer der Bassist von Accept ein :D ) und hab rumgeguckt.
    Verkäufer hat mir gesagt am Donnerstag sei Musikmesse in Frankfurt und es kämen dann auch neue Amps,doch so lange wollte ich nicht warten.
    Also liess ich mir den hier vorführen und spielte auch Probe:
    Marshall MG 15 MS II Mini Stack
    Nach kurzem hören dachte ich mir: "Dick, der tut´s, is zwar teurer als ich eigtl. zahlen wollte, aber Qualität hat nunmal seinen Preis...also Scheiss drauf und nimm ihn"!
    Hab mich dann zwar TIERISCH abgeschleppt mit dem Teil (sooo um die Ecke is der Laden dann doch nicht und es ging auch Berge rauf, aber wie meinte der Verkäufer so schön:"Das ist Rock´n´Roll", worauf ich erwiderte:"Ahja,Rock´n´Roll ist es schwere Sachen über weite Distanzen zu tragen" -.-) und hab auch kaum mehr Platz in meiner kleinen Bude,aber das Ding ist echt fein.
    Obwohl ich mir trotzdem ein wenig mehr erwartet hätte...
    Bin da noch nicht so versiert und hab den auch nur kurz angetestet...aber schaun wa mal!

    Ach so,der Musicstore in Köln hätte das Teil auch für 20€billiger gehabt und ich hätt´s mir schicken lassen können... -.-
    Was soll´s!
    Hoffentlich kann ich jetz so abrocken wie ich dat wollte!
     
  13. Mawel

    Mawel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    2.08.13
    Beiträge:
    2.283
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.738
    Erstellt: 27.03.06   #13
    also wenn du einen röhrenamp hast, diesen echolette, dann solltest du auf jeden fall ein verzerrerpedal ausprobieren.

    wenn du den map einschaltest, wie lange dauert es bis du einen ton aus ihm rausbekommst? wenns ca. 10 sekunden dauert wirds wohl ein röhrenamp sein.

    wenn es dennein röhrenampo ist, dann könntest du dir auch gleich ne röhrenvorverstärker kaufen, kostet mehr aber ist sehr sehr geil.

    es ist auch möglich, dass es garkein gitarrenamp ist, sondern für keaboard oder bass oder sonstwas.

    der marshall mg 15 ist nicht der tollste unter den kleine amps. wenn du nur zuhaus spielen willst, dann wäre ein roland microcube besser geeignet. die marshall MGs sind nicht wirklich gut und der preis ist für diese dinger zu hoch.

    wenn du in einer band spielen willst, dann wäre ein peavey bandit wirklich empfehlenswert.:great:
     
  14. Soulflyerforever

    Soulflyerforever Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    29.03.10
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 27.03.06   #14
    Hmm,zu den ersten 8 Zeilen: Keine Ahnung ;)
    Hab den lange nicht mehr augetestet...meine Mutter meinte jedenfalls das er für Bass und E-Gitarre sei...Kenne mich damit eh nich sooo aus.

    Und,hmm,wieso is der Marshall MG15 nich der tollste unter den kleinen?
    Ich gebe zu,das ist RELATIV teuer (wenn man bedenkt dat dat 3 Teile sind)...doch der Sound der da rauskommt ist super und langt alle mal für zu Hause.
    Sowieso sind doch Marshall Amps immernoch die besten, oder nich?
    Ausserdem wollte ich sowieso was Richtung Maiden machen, die nutzen auch Marshall ;)
    Dachte mir da kann ich nix falsch machen!
     
  15. skepti

    skepti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.05
    Zuletzt hier:
    9.06.15
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 27.03.06   #15
    hi
    ich habe hier mal eine beschreibung zum echolette ca 30. es ist kein röhrenamp.

    gruß
    skepti
     

    Anhänge:

    • CA30.pdf
      Dateigröße:
      93,2 KB
      Aufrufe:
      181
  16. Red

    Red Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.06
    Zuletzt hier:
    7.12.11
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.03.06   #16
    Hi!

    Ich will dir deinen Marshall keinesfalls schlecht reden, wenn er dir vom Sound her gefällt optimal. Allerdings gibt es in der Preisklasse definitv Amps die ein bedeutend besseres Preis-Leistungsverhältnis haben. Vom Sound will ich dabei mal nicht reden, der ist eh subjektiv, allerdings würde es mich nicht wundern wenn du nach einem direktvergleich mit den genannten Peaveys oder sogar dem Microcube einen dieser deinem Marshall vorziehen würdest...

    Das Marshall immer noch die besten sind würde ich keinesfalls unterschreiben, eher wohl die bekanntesten. Da sind die Geschmäcker aber auch sehr unterschiedlich. Allerdings solltest du dich schnellstens von dem Gedanken verabschieden, dass du mit irgendeinem Marshall-Verstärker genauso klingst wie Iron Maiden, bloß weil die auch Marshall gespielt haben. Die haben über Vollröhrenamps gespielt die ein vielfaches deines kleinen Marshalls kosten, vom Rest des Equipments sowie des spielerischen Könnens will ich da mal nicht reden.

    Falls du die Möglichkeit hast, teste nochmal andere Amps in der Preisklasse an und gib deinen, falls er dir doch nicht mehr gefallen sollte wieder zurück. Dann hast du zumindest noch eine Chance auf lange Zeit gesehen mit deinem Equipment glücklich zu werden.
     
  17. Vintage_Man

    Vintage_Man HCA Elektronik, Röhrentechnik HCA

    Im Board seit:
    16.12.04
    Zuletzt hier:
    23.10.16
    Beiträge:
    1.554
    Ort:
    Düssburch
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    4.325
    Erstellt: 28.03.06   #17
    Hallo?! Echolette ist eine gute deutsche Firma aus dem ehem. Westen, die später mit Dynacord fusioniert ist.
    Der CA30, sowie einige weitere Modelle, wurden für Echolette bei Vermona in der DDR gebaut. Der Verstärker ist sehr einfach aufgebaut und klingt clean erstaunlich gut. Für Dein Metal-Zeugs ist das aber definitiv nichts.
    Leider erzielt der CA30 keine guten Erlöse bei Ebay, weil es einmal ständig welche gibt und er halt auch keinerlei Effekte bietet.

    V_Man
     
  18. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    4.888
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    684
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 28.03.06   #18
    Jetzt versucht doch nicht alle, ihm einzureden, er hätte einen Fehlkauf gemacht. Ihm gefällt der Sound, also ist der Amp für ihn gut, Punkt.
    Außerdem kann ich gut verstehen, dass er ihn ausgesucht hat, die Optik ist schon klasse, würde mich daher auch reizen.
    Den besten Amp gibt es nicht. Es gibt sehr viele Marken, die sehr hochwertige und gute Marken bauen, welche davon die beste ist, muss jeder selbst entscheiden.
    Wenn der CA30 clean gut klingt, würde es sich doch mal lohnen, ihn mit einem Treter auszuprobieren, vielleicht kennst du ja jemanden, bei dem du das mal probierren kannst. Oder du spielst mit 2 Amps über ne A/B Box, clean den CA30 und verzerrt den Marshall.
     
  19. Soulflyerforever

    Soulflyerforever Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    29.03.10
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 28.03.06   #19
    @Red
    Hmm,hab mir im Nachhinein ma ´n Review durchgelesen zum Marshall MG15MSII und die ham eigtl. bestätigt was ich vom Sound her rausbekam:

    www.planetguitar.net/tests/marshall_ms15/index.html


    Wie gesagt, mag ja echt sein dass es da noch billigere gibt die genauso gut oder besser klingen,aber ich bin erstmal zufrieden.
    Vor allem weil er im Proberaum auch super mithalten kann!
    Das ich nicht GENAUSO wie Maiden klinge ist mir klar, zumindest hören sich die Lieder, die ich simultan zu Maiden spiele(n kann) GENAUSO an.
    Klar is dat anders als live und klar isses nich 100% perfekt, aber es kommt dem schon sehr nahe im Gegensatz zum anderen Amp den ich benutzt hab!

    @the flix

    Werd ich mal versuchen, vielen dank für den Tip!
     
  20. chrism

    chrism Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.09
    Zuletzt hier:
    14.09.09
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.09.09   #20
    Hi,

    kannst du vielleicht die Echolete CA30 - PDF nog auf eine andere weise schicken, bitte ?

    danke
    Chris
     
Die Seite wird geladen...

mapping