Hilfe bei einem Griff

von ek24, 25.04.04.

  1. ek24

    ek24 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.03
    Zuletzt hier:
    17.11.11
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 25.04.04   #1
    Hallo an alle.
    Kann mir vieleicht jemand bei einem Griff helfen?
    Und zwar geht es um diesen hier:
    --------
    --------
    ---4---
    ---5---
    ---5---
    ---3---

    Wie genau muss ich ihn greifen? Also welchen Finger wo rauf?
    Währe echt nett, wenn mir jemand helfen könnte.

    Bedanke mich schonmal herzlich im Vorraus!
     
  2. Solo.Machine

    Solo.Machine Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.04
    Zuletzt hier:
    21.11.05
    Beiträge:
    959
    Ort:
    Karben
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.04.04   #2
    zeigefinger auf die 3
    ring und kleiner finger auf die 5en
    mittelfinger auf die 4

    Is ja quasie wie ein barre

    --3--
    --3--
    --4--
    --5--
    --5--
    --3--
    nur die unteren beiden 3er weggelassen
     
  3. ek24

    ek24 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.03
    Zuletzt hier:
    17.11.11
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 25.04.04   #3
    Danke schön! :)
    Ich denke mit ein bißchen Übung werde ich ihn leicht greifen können.
    Nochmals, danke!
     
  4. sgler

    sgler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.04
    Zuletzt hier:
    2.06.05
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    12
    Erstellt: 25.04.04   #4
    Streng genommen heißt ein G als Begleitakkord, dass nur der Dreiklang gespielt wird. Bei Barree Griffen wird das ganze nur doppelt gespielt,
    wa ich damit sagen will: hauptsache dreiklang
    nur z.b. john frusciante lässt bei e- barrees den Grundton im Bass weg- is viel bequemer!!!!!!
     
  5. ek24

    ek24 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.03
    Zuletzt hier:
    17.11.11
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 25.04.04   #5
    Sagt mal, jetzt mal ein bißchen am Thema vorbei, ist es denn schlimm, wenn ich Akkorde wie diese hier...
    ------
    ------
    --5--
    --5--
    --5--
    --3--

    ... so spiele, dass ich ich die "3" mit dem Zeigefinger einfrücke und die "5en" mit dem kleinen Finger? So weit ich weiß muss man sie ja mit dem Ringfinger eindrücken. Aber es ist so viel leichter für mich.
    Oder sollte ich es lieber ändern?
     
  6. Thorn

    Thorn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.04
    Zuletzt hier:
    12.06.16
    Beiträge:
    1.141
    Ort:
    Meppen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    104
    Erstellt: 25.04.04   #6
    Das ist ganz egal ob du den Ring- oder den kl.finger nimmst, nur fällt es den meisten mit den Ringfinger leichter, weil man in ihm eigentlich mehr kraft hat. Wenn du die 5en mit n kleinen Finger besser runterdrückenkannst ist das ok!
    Eine Alternative wäre auch noch die 5en mit den Mittel-, Ring- und kleinen Finger runterzudrücken! Dafür braucht man aber schon gelenkigere Finger! Schaff ich selber auch nicht richtig gut! ;)
     
  7. ek24

    ek24 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.03
    Zuletzt hier:
    17.11.11
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 27.04.04   #7
    Gut, dann werde ich es weiterhin mit dem kleinen Finger machen. Mit dem Ringfinger finde ich es nämlich etwas schwer.
    Danke an alle!
     
Die Seite wird geladen...

mapping