Hilfe beim Aufbau eines Songs

von Semxx1, 31.01.16.

Sponsored by
Gravity Stands
  1. Semxx1

    Semxx1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.11
    Zuletzt hier:
    19.03.16
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.01.16   #1
    Hallo Leute, ich beschäftige mich seit ein paar Wochen mit komponieren und würde mich gerne mit Euch austauschen. Ich hab oft folgendes Problem. Ich fange an und spiele meistens als erstes mit einem Pianosound. Improvisiere. Plötzlich finde ich eine Reihenfolge von Akkorden interessant oder eine Melodie. Was mach ich dann? Schalt den Sequenzer und zeichne das gerade gespielte auf und fange an auf der Idee einen Song zu schreiben.
    Leider endet die Anfangs tolle Idee/ Melodie am Ende immer in den Müll. Ich zeichne als erstes 10 Takte mit der Melodie und fange dann sofort an Streicher, Drums, Bass hinzuzufügen. Wenn ich dann die 10 Takte fertig hab, weiß ich einfach nicht mehr weiter.
    Deshalb meine Frage, wie geht Ihr vor?

    Angenommen ein Song hat je nach Tempo 60 Takte............BIldet Ihr als ersten die kompletten Reihenfolge der Akkorde für den Song und baut dann darauf die Melodie drauf? schreibt ihr erstmal eine Akkordenreihenfolge auf einem Papier? Schreibt Ihr erst ein Text und je nach Gefühl und Emotionen entsteht dann eine Idee? Wie geht Ihr vor?

    Was habt ihr für Tipps?
     
  2. Rake5000

    Rake5000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.14
    Zuletzt hier:
    19.10.18
    Beiträge:
    798
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    696
    Kekse:
    8.420
    Erstellt: 31.01.16   #2
    Ich hatte zu meinem eigenen Songwritingprozess hier schon mal was geschrieben: https://www.musiker-board.de/threads/songwriting-arrangieren.616255/#post-7537848

    Zu Deiner Situation würde ich sagen: denke in Parts. Ein Song besteht ja oft aus 2-16 Takten langen Teilen, die auf eine bestimmte Art angeordnet werden / sich wiederholen und eine Struktur ergeben: Intro, Strophe, Refrain, Bridge, Solo, Outro. Was hast Du denn nach den ersten 10 Takten? Ein Intro? Oder eine Strophe? Oder einen Refrain? -> dann den Song entsprechend weiter ausbauen.

    Wenn ich z. B. eine Strophe habe, überlege ich einen passenden Refrain dazu. Dann probiere ich rum, wie ich die Parts am besten verbinde und ob ein Part mehrmals wiederholt wird.

    Fragen die ich mir z. B. stellen würde um weiterzukommen wären:
    Ist nach den 10 Takten eine Steigerung fällig oder ein ruhigerer Part?
    Hat mein Song ein musikalisches Hauptthema, das ich in allen / mehreren Parts verwenden möchte? (z. B. eine Melodie).

    Lass doch mal was aktuelles hören, vielleicht kann man dann konkrete Tipps geben.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. Semxx1

    Semxx1 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.11
    Zuletzt hier:
    19.03.16
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.01.16   #3
    vielen Dank für deine Antwort. Das ist was mir fehlt:
    Struktur ergeben: Intro, Strophe, Refrain, Bridge, Solo, Outro

    Ich versuche die Tage was zu basteln und würde mich ggf. melden wenn ich nicht weiter komme. Danke :-)
     
Die Seite wird geladen...