Hilfe beim "pimpen" des EDB 500!

von BASSOMATICO, 06.11.09.

  1. BASSOMATICO

    BASSOMATICO Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.09
    Zuletzt hier:
    8.05.16
    Beiträge:
    316
    Ort:
    Krefeld
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    493
    Erstellt: 06.11.09   #1
    Hallo!

    Also ich habe jetzt länger versucht meinen Ibanez EDB500 Bass zu verkaufen. Jedoch ohne Erflog. Deswegen habe ich mir jetzt folgendes gedacht: Bevor ich mir noch einen Bass zu lege, gebe ich das Geld lieber dafür aus, meinen Ibanez etwas aufzumotzen und wieder richtig fit zu machen :)

    ich habe folgende Probleme mit dem Bass

    - Gurt Pins: Löcher sind ausgelutscht. Sind jeweils 2 verschieden Schrauben drin. Da der Bass nicht aus Holz ist würde ich gerne wissen, was ich am besten für Schrauben nehme und wie ich notfalls die ausgelutschten Löcher wieder enger bekomme??? (beim Holz Bass Streichhölzer rein, mit Holzleim, trocknen lassen Schraube rein, aber bei diesem "Luthite"?!)

    - Reiter Problem: Seitdem ich den Bass auf C G C F stimme reisst mir dauern die die oberste Saite! Ich nehme einen 5-Saiter Satz und schmeisse die E-Saite raus. H-Saite Halbton höher auf C. A-,D- ung G-Saite 2 Halbtöne tiefer. Jedoch reisst die H-Saite immer in der Nähe des Reiters, bzw. "riffelt" sich ab. Bei normalen Saiten ist das Problem nicht. nur bei über 120ern. Was kann ich da tun? Mir wurde gesagt pfeilen. Kann ich das selbst erledigen oder lieber den Fachmann (sprich -> Musikladen) machen lassen?

    - Hals einstellen: joar, Oktavreinheit und schöne Saitenlage. Gibt es da Tricks? Denn mein Hals verzieht sich ziemlich schnell und hat dadurch oft eine sehr miese Saitenlage. Liegt wohl an den dicken Saiten. Gibt es da Tipps, zum selber einstellen und Tipps zum vorbeugen von krummen Hälsen??? Oder auch lieber zum Fachmann bringen?!

    - Sound: Ja, der Bass könnte etwas mehr Bässe vertragen. Gibt es da irgendetwas was ich tun kann? Andere Pick-Ups? Sonst irgendwelche "Geheimtricks" ????

    - Saiten: Was für Saiten könnt ihr mir empfehlen? 5-Saiter Satz! bis jetzt hatte ich oft Career Saiten drauf. Oder Warwick Red Label. Ne Zeitlang auf Drop D damals noch den 115er Satz von GHS. Ich möchte halt einen Ziemlich druckvollen Sound mit mächtig Bässen, ABER auch ein schönes Knurren oder Knarzen. Empfehlungen?

    Ansonsten spiele ich noch:

    Ibanez PD7 Bass Distortion (im Clean Modus mit einem bisschen Attack, damit es schön knarzt. Soll keine Zerre sein. Nur zum Knarzen! Effekt ist so gut wie immer an!)
    HA 3500Amp
    Kustom Deep End 4x10"er Bass Box

    Joar, und halt nen Boss Tuner und Digitech Chorus, aber auch nur bei Bedarf.


    Ich hoffe ihr könnt mir hilfreiche Tips geben! Und schonmal ein ganzes dickes DANKESCHÖN im vorraus! :great:

    EDIT: Hier nochmal ein Bild von dem Bass!
    [​IMG]
    Das Bild ist von Google, aber das ist genau der Bass in der Farbe den ich besitze!
     
  2. The Dude

    The Dude HCA Bassbau HCA HFU

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.273
    Zustimmungen:
    307
    Kekse:
    41.112
    Erstellt: 06.11.09   #2
    Im Prinzip funktioniert das wie bei Holz auch, nur solltest du anstatt Leim einen Epoxidharz Klebstoff verwenden (z.B. UHU endfest 300).
    Eleganter wäre anstelle von Streichhölzern (Zahnstocher wären übrigens ohnehin die bessere Wahl wg. Hartholz), das Loch meinetwgen auf 6mm aufzubohren einen Holzdübel mit Epoxy einzukleben und darin die Gurtpinschraube zu besfestigen.

    Doofes Tuning...;)
    Jedenfalls für die Halseinstellung etc., aber dazu später mehr.
    Es kann natürlich sein, dass dein Saitenreiter eine zu schmale Kerbe für die dicke H-Saite hat. Wenn dann an der Kante noch irgendwo ein scharfer Grat o.ä. ist, passiert es recht schnell, dass die Saite sich abscheuert und folglich irgendwann reißt. Da würde es tatsächlich helfen die Kerbe ein bisschen aufzufeilen. Das kann man selbst machen. Man benötigt eine handelsübliche Schlüsselfeile, rund und konisch zulaufend. Damit wird die Kerbe geweitet und die Kanten ein wenig gebrochen. Bei einer H-Saite mit Durchmesser von idR >3mm ist das keine große Sache.

    So, jetzt sind wir beim Thema.
    Du stimmst die H-Saite hoch, Folge: der Saitenzug wird größer.
    Die drei anderen Saiten werden runter gestimmt, Folge: Der Saitenzug wir geringer. Dein Hals hat also eine einseitig stärkere Belastung, was sich negativ auf dessen Krümmung auswirken kann.
    Der Saitenzug bei normalen Sätzen und Standardstimmung ist so, dass auf den beiden mittleren Saiten mehr Zug ist, als auf den beiden äußeren, wobei die E bzw. H-Saite normalerweise den geringsten Zug ausüben. Dieser Umsatand wird durch deine Stimmung stark verändert, sodass nun der stärkste Zug auf der Außenseite des Halses, im Bereich der H-Saite lastet, Gegenüber jedoch weniger Zug als normalerweise ausgeübt wird.
    Im schlimmsten Fall hat sich dein Hals bereits "vertwisted" sprich in sich leich verdreht, was eine gute Saitenlage quasi ausschließt.
    Wie man einen Bass generell einstellt, verrät dir dieser Link:

    http://www.justchords.de/reality/settingup.html


    Geheimtricks für mehr Bass und Druck? Klar doch...Zerre weglassen!;)
    Andere PUs könnten evtl. schon was bewirken, aber ich würde Abstand davon nehmen. Ibanez verbaut idR. recht brauchbare PUs mit guten Elektroniken, sodass ich hier wenige Potential sehe. Ich würde zunächst mit den Amp-und Effekt-Settings experimentieren.


    Ohne ein konkrete Empfehlung auszusprechen....
    Suche dir einen Satz, der einen gleichmäßigen Zug auf den Hals ausübt.
    Ich denke mit dem oben genannten 115er wärst du besser bedient als mit einer hochgestimmten H-Saite.
     
  3. Rubbl

    Rubbl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    16.11.18
    Beiträge:
    4.190
    Ort:
    Geislingen/Steige
    Zustimmungen:
    545
    Kekse:
    12.871
    Erstellt: 06.11.09   #3
    zum thema gurtpins:
    ein halber dübel passt je nach grösse problemlos in die bohrung ohne dass man sie erweitern muss. das hält tatsächlich sehr gut. zumindest seit ca. 5 jahren an meinem vester.
     
  4. Porkel

    Porkel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.07
    Zuletzt hier:
    8.12.12
    Beiträge:
    186
    Ort:
    Feldkirchen-Westerham (bei München)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    104
    Erstellt: 06.11.09   #4
    Ich spiel auch auf CGCF Tuning auf nem RBX374. bei mir passts eigentlich mit dem 5-saitersatz drauf und gut is (hab aber den sattel ´n bisschen ausgefeilt) und ich nehm die H bis D saite und stimm die alle hoch (wie schon gesagt -> wg. dem Zug, bei mir hat sich auch der hals noch nicht merklich verzogen ;), aber ich hab ne sehr hohe saitenlage, da sonst die saiten auf die PU´s klatschen udn des uncoole sounds gibt ;)
     
  5. RobertTurner

    RobertTurner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.07
    Zuletzt hier:
    14.11.18
    Beiträge:
    874
    Ort:
    Ingolstadt
    Zustimmungen:
    89
    Kekse:
    2.717
    Erstellt: 06.11.09   #5
    Evtl hier mal gucken und einen eigenen Satz zusammenstellen, vllt mit 120er oder 115er C-Saite, und den Rest vllt eine Nummer dicker als in einem Standardsatz, also zB 50er Stärke aufsteigend. Die Probleme mit dem Tuning kenn ich leider, ist für den Bass wirklich ungünstig, ich löse das im Moment wie du, bisher gehts bei mir noch ganz gut, aber ideal, naja...;) lg.
     
  6. sKu

    sKu Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    17.11.18
    Beiträge:
    3.210
    Zustimmungen:
    764
    Kekse:
    19.430
    Erstellt: 06.11.09   #6
    Man kann auch die PUs tiefer schrauben und dann die Saitenlage runter schrauben... ;)

    Saitenstärke:
    Mit irgendwas in die Richtung .120 - (.100) - .080 - .060 - .040 solltest du ganz gut fahren.

    Zu reißenden Saiten:
    Den Saitenreiter kannst du eigentlich problemlos selbst weiter auffeilen. Die Saite sollte nur an einem Punkt aufliegen und danach grade weiter laufen. Der Knick, den sie dabei macht, sollte nicht zu groß werden...
    Wenn der Knick zu groß ist, belastet das die Wicklungen bei den dicken Saiten deutlich.. was bei dir der Fall ist. Ist der Knick allerdings zu klein, liegt die Saite nicht mit genügend Druck auf und kann zu schnarren und unsauberer Intonation führen...

    Sound mit mehr Bässen:
    Wie the Dude schon andeutete: Die Zerre wird die Bässe fressen! Probiers mal ohne.
     
  7. BASSOMATICO

    BASSOMATICO Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.09
    Zuletzt hier:
    8.05.16
    Beiträge:
    316
    Ort:
    Krefeld
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    493
    Erstellt: 06.11.09   #7
    also 50-70-90-115? (oder halt 50-70-90-120?)

    mh, das klingt gut ;)

    danke für den Tip!!! Gibt es da eigentlich sowas wie ein "Haltbarkeitsdatum"? Würde dann natürlich direkt mehrere Sätze auf einmal bestellen, weiss aber nicht wie lange die dann rumliegen würden. Meine alten GHS z.B. hatte ich fast immer 3 Monate drauf. Die Warwick Red Label so ca. 1,5Monate und die Career, tja, da mir da immer die H-Saite gerissen ist meistens was zwischen 2-4 wochen! (einmal war die H-Saite nach 8Tagen Platt -.- DO vor nem Gig aufgezogen, nächste Woche Freitag beim Gig gerissen. zwischen den GIgs nur 2 Proben -.-)
     
  8. RobertTurner

    RobertTurner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.07
    Zuletzt hier:
    14.11.18
    Beiträge:
    874
    Ort:
    Ingolstadt
    Zustimmungen:
    89
    Kekse:
    2.717
    Erstellt: 06.11.09   #8
    Jo, das dürfte gut funktionieren. Hatte ich auch ne ne ganze Weile drauf. Leider hat man nicht immer Zeit auf eine Bestellung zu warten, wenn einem eine Saite reisst (und am nächsten Tag ein Gig ansteht:o), daher nehm ich in letzter Zeit die 5er Sätze:p
    Ich glaube was die Haltbarkeit bei Nichtbenutzung angeht, solltest du dir keine Sorgen machen. Saiten werden (soweit ich weiss) ja nur durch das Spielen abgenutzt. Siehs mal so, beim kleinen Musikladen an der Ecke hängen Saiten mitunter auch einige Monate;) lg.
     
  9. BASSOMATICO

    BASSOMATICO Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.09
    Zuletzt hier:
    8.05.16
    Beiträge:
    316
    Ort:
    Krefeld
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    493
    Erstellt: 06.11.09   #9
    ja, aber die sind ja oft einzeln verchweisst! (bei den Warwick red label sogar der ganze satz!) und aufer saitenseite (haha :D) sahen die so aus, als ob die nur in papiertütchen wären. zumindest D'Addario. Okay, also brauche ich mir keine Sorgen machen, gut :) dann werde ich wohl nach meinem geburtstag direkt 3 Sätze bestellen ;) Danke für die Tips und die Infos! Zahnstocher und UHU werde ich besorgen ;) wenn das nicht läuft, dann Dübel ;)

    Ansonsten noch Tips für den Sound??? Denn auch an anderen Amps, habe ich dieses Problem. und mein PD7 Zerrt ja nicht. Es steht im Clean Modus und haut sogar noch Bässe rein!!! Und der Hartke HA3500 hat ja eigentlich auch genug. Könnte es evtl. an der Box liegen??? noch ne 15er dazu? oder noch ne 4x10er? (noch ne 4x10er wäre mehr fläche an speakern, wäre das mehr druck, oder mehr lautsärke?)
     
  10. marwutz

    marwutz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    25.07.17
    Beiträge:
    306
    Ort:
    Lörrach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    726
  11. BASSOMATICO

    BASSOMATICO Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.09
    Zuletzt hier:
    8.05.16
    Beiträge:
    316
    Ort:
    Krefeld
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    493
    Erstellt: 09.11.09   #11
    ACH DU SCH*****!!!!

    Steinigt mich!!! :eek:

    Kann es sein, dass der Bass Bassiger klingt, wenn ich den Bass Boost reindrehe??? Ich bin son ein Trottel!!! irgendjemand sagte mir mal, dass der Bass Boost merh Batterie saugt, sodass die batterie wohl nur ein viertel der zeit hält!!! stimmt das? ich vermute mittlerweile nicht!!!!

    oh gott, bin ich ein Depp!!!!! Warum kam mir die Idee bicht schon vor 6 Monaten wo ich überlegt habe den zu verkaufen!!!! ARGS!!!!

    So, also anfang DEZ. sollte ich den Bass wieder fit haben. da ich unendlich pleite bin, muss ich meinen 21ten geburtstag abwarten, bis es schöne saiten gibt!!! werde euch dann mal informieren, ob ich danke dem Boost und den neuen Saiten glücklicker bin :p

    vllt. könnt ihr mir ja nochmal was zum bass boost und der batterie sagen!!

    und evtl. noch was für saiten ich nehmen sollte.... da hab ich null ahnung von.. stainless steel... nickel.. roundwound.. etc. saitenstärke ist mir klar. und es soll halt schön bassig sein und knurren/knarzen. ist halt für so Screamo/Pop-Punk/Metalcore kram...
     
  12. Jevers Finest

    Jevers Finest Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.09
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    419
    Ort:
    Oldenburg
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    329
    Erstellt: 09.11.09   #12
    Ich weiß es ehrlich gesagt nicht genau, aber ich halte es für unwahrscheinlich das die Batterie nur noch 1/4 der Zeit hält.

    Saiten: Würde ich mal in die Saitenecke reinschauen, da sind genug Themen zu bassigen Saiten :D Spontan würde ich vllt zu den d'Addario XL raten. Die GHS Bass Boomers sind auch niht schlecht, hab ich selbst gespielt.
     
  13. Trayconf

    Trayconf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    23.05.18
    Beiträge:
    361
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    3.517
    Erstellt: 09.11.09   #13
    Die Lebenszeit der Batterie wird dadurch nicht merklich verkürzt, also keine Sorge.

    Zu den Saiten, wie Jevers Finest schon gesagt hat, guck mal im Saitenunterforum. D'Addario XL hab ich sehr häufig gespielt, genau wie Ernie Ball. Mit GHS hab ich nicht so die guten Erfahrungen gemacht; mal einen toten Satz gekauft, allgemein hatte ich die schnell totgespielt...
     
  14. El Rabino

    El Rabino Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.05
    Zuletzt hier:
    5.09.13
    Beiträge:
    649
    Ort:
    Babenhausen
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    1.593
    Erstellt: 10.11.09   #14
    hast du eigentlich schonmal versucht die pickups zu justieren? die schrauben sind ja nicht nur da, um die teile im bass zu halten, sondern auch um den sound anzupassen. sind die pus näher an den saiten wird der ton mittiger und lauter, sind sie weiter von den saiten weg, wird der sound bassiger und leiser (gegen leise gibts nen amp).
     
  15. bass-baer

    bass-baer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.07
    Zuletzt hier:
    3.08.17
    Beiträge:
    62
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.11.09   #15
    Zu deiner 4x10 Box passt eine 1x15 Box ganz prima dazu, die bringt noch mehr die Tiefbässe raus. Das is ne bewährte Kombination für einen durchsetzungsfähigen Rocksound.
    Für deinen Saitenverbrauch empfehle ich dir www.saitenkatalog.de, die haben günstige Saiten.
     
  16. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    16.285
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.678
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 16.11.09   #16
    ohne konkrete cabangabe pauschalisierende unwahrheit :mad:
     
  17. bass-baer

    bass-baer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.07
    Zuletzt hier:
    3.08.17
    Beiträge:
    62
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.11.09   #17
    Da weder der Vorredner noch ich, mea maxima culpa, auf den Thread Verstärker/Boxen hingewiesen hat, tue ich das jetzt hiermit.
     
  18. BASSOMATICO

    BASSOMATICO Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.09
    Zuletzt hier:
    8.05.16
    Beiträge:
    316
    Ort:
    Krefeld
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    493
    Erstellt: 01.12.09   #18
    Also: hab den Bass jetzt erstmal fertig!

    Hab jetzt die GHS Boomers drauf (50-115) bin soweit zufrieden. Bei Gelegenheit hole ich nochmal den Pyramid Drop C Satz. Denn die C darf noch etwas dicker sein! Muss nicht, aber beim harten Anschlag, wäre es doch ein bissl schöner ;)

    Neue Gurtpins dran und die halten!!! Neue Batterie ist auch drin!!! Pick Ups eingestellt, und Bass Boost super :) bin sehr zufrieden bis jetzt. allerdings spiel ich noch über eine total beschissene Box, da meine noch kaputt ist. aber auf der beschissenen klingt es schon fast so wie ich es haben will. Überlege auch grade das PD7 aus meinem Komplettsound zu werfen....

    Danke an alle Tips!
     
Die Seite wird geladen...

mapping