HILFE!DMX-Steuerung LED Pars

von zolimvote, 24.03.06.

  1. zolimvote

    zolimvote Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.04
    Zuletzt hier:
    26.09.09
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.03.06   #1
    Hallo erstmal!

    Bräuchte unbedingt mal Hilfe:

    Hab 4 LED-Pars.

    Diese werden über 6 DMX Kanäle gesteuert.
    Also 1 ist rot, 2 ist grün usw....

    Dann hat jeder Scheinwerfer hinten so ne "DIP-Schalter"-Leiste.
    Das soll die DMX-Adresse sein ?!?!?!?

    Was ich bis jetzt verstehe:
    Wenn ich bei allen 4 Scheinwerfern hinten den DIP-Schalter auf 1 einstelle, und belege auf meinem DMX-Pult die Kanalzüge 1-6 mit dem DMX-Kanälen 1-6, so machen alle Scheinwerfer bei Kanal 1 rot, Kanal2 grün usw....

    Was ich nicht verstehe:

    1. Was soll diese DMX-Adresse per DIP-Schalter??

    2. Wie kann ich erreichen, dass ich z.B. gleichzeitig 2 Scheinwerfer auf rot und die anderen 2 auf grün schalten kann?????

    Wär klasse, wenn ihr einem Anfänger helfen könntet!

    Danke

    mfg

    Christian
     
  2. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.774
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.723
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 24.03.06   #2
    falls jetzt nix direkt kommen sollte und wenn du dich dann noch bis nächte Woche gedulden kannst:
    ich hab grade 5 Stück im Auto liegen, morgen ist Konzert und da haben wir dieselbe Fragestellung (irgendeiner von meinen Jungs kriegt das schon gebacken - muss ja gehen)
    btw: ich dachte, das sind 3 DMX-Kanäle pro Scheinwerfer???

    könnte das nicht sein, dass dies mit einer Gruppenschaltung (am Pult) zu erreichen ist?
     
  3. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 24.03.06   #3
    Um die PAR´s einzeln anzusteuern, mußt Du jeder einzelnen erst mal ihre eigene Startadresse über die Dipschalter zuweisen. Den Rest machst Du dann über die Programmierung am Pult. (Verschiedene Chaser oder Szenen)
     
  4. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.774
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.723
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 24.03.06   #4
    danke lini, das macht es uns auch einfacher
    ich bin ja echt gespannt auf die Büchsen....
     
  5. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 24.03.06   #5
    ... und ich gespannt auf deinen Bericht!
     
  6. burner

    burner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    8.11.10
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    64
    Erstellt: 25.03.06   #6
    ihr müßt rechnen der erste par kriegt kanal ( also den ersten dip unlegen )
    der zweite kriegt Kanal 7 ( also die dip 4,2 und 1 unlegen )
    der 3. kriegt kanal 14 ( dip 8,4,2 umlegen )
    und 4 kanal 21 ( dip 16,4,1 )
    du kannst aber auch synchon patchen weil mit sicherheit deine pult kanäle nicht reichen werden
    also der 1. und der 4. kanal 1 ( dip1)
    und der 2. und3. kanal 7 (dip 4,2,1)
    allerdings machen der 1. und 4. immer alles zusammen (2und 3 auch)

    bei manchen pulten kann man die dmx add. im pult patchen das heißt du kannst kanäle zusammen legen also beim ma light commander legst du jeweils die 1. kanäle auf den ersten preset fader die 2.auf den 2. fader den 3kanal auf den 3. den 4.kanl legst du jeweils auf den 4. 5. 6. 7. fader dann hast du die ersten 3fader das CMY farb misch system schieb den ersten fader hoch und du hast alle auf cian ( blau)
    wen du den 4. fader schiebst hast du bei dem ersten par vorgefertigte farbmischungen (z.b.grün ) der 5. fader hast die farben vom 2. par der 6. hat den 3. par und der 7. den 4ten par

    ich hoffe das hilft euch
    Ps. schieb alle 3 farben gleichzeitig hoch haste weiß
     
  7. burner

    burner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    8.11.10
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    64
    Erstellt: 25.03.06   #7
    achso
    led pars sind zu ungenau die farb mischung ist nicht genau
     
  8. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.774
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.723
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 26.03.06   #8
    kampu hat ja zu der DMX-Steuerung schon ausführlich geschrieben, muss ich also nicht mehr drauf eingehen.
    Bei uns hats jedenfalls auch funktioniert, vom Pult aus alle Farben einzeln oder alles zusammen, mit Farbwechsel von ultralangsam bis ultraschnell.
    Geht also (habs allerdings nicht selber gemacht, sondern ein Kollege und das ging wirklich ratzfatz).

    ABER: ich hab ja im LED-PAR-Thread schonmal drüber geschrieben. Sowohl die Farbqualität als auch die Lichtleistung ist für uns nicht akzeptabel. Ich sag mal jetzt soviel dazu, dass ich die LED-PARs auf Taschenlampenniveau herabstufe - dafür sind sie jedoch eindeutig zu teuer.
    Wir hatten gestern die Situation, dass die Bühne nicht völlig abgedunkelt war (geht schlecht beim Orchester) - quasi eher dustere Oberbeleuchtung - und dann kamen die normalen PAR64 Kannen und die LED PARs dazu.
    Leute, Leute - kein Vergleich. Die LED PARs sind nicht mal in der Lage, den schwarzen Hintergrund-Bühnenmolton einigermaßen auszuleuchten.
    Wenn wir nur zwei normale PARs aufreissen, kommt kein LED PAR mehr durch. Die kann man sich dann grad sparen.
    Wo es funktioniert ist auf ganz kurze Strecken - also sagen wir mal bis max. 2-3 Meter zum Objekt. Da ist ein Effekt zu erkennen.
    Allerdings die Farben sind im Vergleich zu den üblichen Folien sehr, sehr schwach.

    Fazit: ich habs jetzt zweimal probiert mit den Dingern und ich rate ab.
    Derzeit ist die Technologie noch nicht ausgereift und für das was sie bringen viiiiel zu teuer.
     
  9. zolimvote

    zolimvote Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.04
    Zuletzt hier:
    26.09.09
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.03.06   #9
    Kann Harry nur teilweise zustimmen.

    Es kommt wie immer darauf an, was man machen will.

    Wenn man eine 20 Meter breite Bühne voll ausleuchten will, dann sind die LED Pars sicher nicht erste Wahl, weil die Lichtleistung einfach fehlt.

    Bei unsere Band sind sie allerdings Topp:

    Wir sind 7 Musiker und wir spielen oft in kleineren bis winzigen Räumen, wie z.B. bei Kneipentouren oder Firmenfeiern etc.

    Wir müssen uns meist auf so 3x4 Meter Platz beschränken. Hierfür reichen die LED Pars absolut aus!
    Auch die Farbmischungen sind meiner Meinung nach absolut in Ordnung.

    Und das beste ist einfach die Stromversorgung. Keinerlei Fragen bzgl. Absicherung oder verschiedener Stromkreise. Bei 20 Watt kein Thema.
    Dies macht das ganze einfach stressfrei, da wir festgestellt haben, dass oft mehrere Stromkreise nicht vorhanden sind, oder wenn doch, dann bei einer Feierlichkeit mit nem Wasserkocher und Kühlschrank hinter der Theke belegt sind.

    Wir haben zum Testen gestern mit 4 LED Pars gespielt und werden uns wohl nochmal 4 dazunehmen und sind absolut zufrieden.

    Es kommt immer darauf an, was man machen will.

    Bei einem gößeren Auftritt, wo unsere PA auch nicht ausreicht, mieten wir eh zu und dann ist Licht auch dabei.
     
  10. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.774
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.723
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 27.03.06   #10
    zolimvote: Zustimmung
    ich war zunächst begeistert von der Idee, LED-PARs einzusetzen. Genau wegen Thema Stromversorgung, Dimmerpacks etc.
    Aber für unsere Größe und die Größe der Bühnen auf denen wir spielen (meist ca. 10x6 Meter oder größer) geht es halt nicht. Eigentlich schade, ich hätte sie wirklich gerne eingesetzt, sogar unter Verzicht der tollen Farben (du kriegst halt ums Verrecken mit den LED-Pars kein "Mondlicht-Blau" oder "Sunrise-Rot" oder whatever).
    Für kleinere Bühnen, DJ-Einsatz, Partys und auch für Hintergrundbeleuchtung mögen die Dinger o.k. sein.
     
  11. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 27.03.06   #11
    Ich denke mal als Effektbeleuchtung (z.B. Regenbogenfarbwechsel auf dem Bühnenhintergrund) sollten es die LED-PAR doch eingentlich tun, oder?
     
  12. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.774
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.723
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 27.03.06   #12
    wie oben: kommt drauf an
    ich habe vier von den LED PARs hinten direkt vor den Bühnenmolton auf den Boden gestellt und ein automatisches Farbwechsel-Programm eingestellt. Das ging max. 2 Meter nach oben - dann war von dem Effekt nix mehr zu sehen.
    Bei einem ca. 10 Meter hohen Bühnenmolton wirkte das etwas lächerlich.
     
  13. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 27.03.06   #13
    Wenn ich eine Bühnenhöhe von 10m hab, dann ist normalerweise auch kein solches "Billigequipment" am start, sondern was vernünftiges. Es gibt ja auch ganz ordentliches Equipment mit LED´s, aber das kostet halt auch dementsprechend... :(

    Ich war auch schon drauf und dran, mir mit RGB-LED´s in der 1Watt-Version mal was zusammenzubauen, aber die Elektronik (Wandler von DMX auf 3 mal LED) ist so schweineteuer, da bekommt man schon eine oder zwei fertige PAR´s dafür.
     
  14. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.774
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.723
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 27.03.06   #14
    korrekt, daher war ich froh, dass noch genügend PAR64 da waren (aber "billig" sind die LED-PARs auch nicht...)
    ja leider - da haut es dich rückwärts vom Stuhl - ich finde komplett überteuert und ich hoffe, das ändert sich auf absehbare Zeit
     
  15. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 27.03.06   #15
    Die Preise werden mit sicherheit fallen. War ja bei den normalen PAR´s auch so. Wenn ich überlege, war wir vor einigen Jahren für unsere gezahlt haben und jetzt bekommt man die überall hinterhergeworfen! :eek:
     
  16. burner

    burner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    8.11.10
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    64
    Erstellt: 27.03.06   #16
    also die pars sind halt nicht so toll
    ich hab ma ne black party *kotz* gemacht da waren 20 expolight LED sticks verkauft die haben richtig fund gemacht die haben die ganze tanzläche in rot getaucht war einfach nur hammer für dden rest haben wir dann citycolöre genommen und n paar mac 250Entour das war richtig cool die sticks kan man bis auf 9 dmx kanäle stellen da kann man richtig schöne bilder und effeckte machen ich fahr freitag auf die pro light & sound und werd ma sehen was die technik so gebracht hat
     
  17. Mystiquo

    Mystiquo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    12.01.11
    Beiträge:
    73
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.03.06   #17
    also nochmal zu dem Thema billig.... Luete denkt dran... die Teile halten mind. 25.000 Stunden!!!! Laut Hersteller sogar 40.000 Stunden. So.. jetzt rechnet mir mal bitte hoch wenn ihr normale Par´s benutzt und Leuchtmittel kaufen müsst. Also dann sind die Pars wirklich net teuer...und wie schon oben erwähnt...ein Dimmerpack fällt auch weg !!!
    Also ich hab die Teile im Einsatz. Mittlerweile sind´s jetzt 48 LED-Pars. Ich mach nur noch große Events...d.h Bühnen mit 10x6m oder größer!! Die Teile sind absolut Perfekt. Und wie ich schon erwähnt habe...die Rolling Stones (war in Amerika und hab sie mir dort angeschaut) hatten die Teile im Einsatz und zwar pro Musiker 2 LED Pars in einem Abstand von ca 2-3 Metern auf die Musiker (Drums, Background, Bläser, Keys)...also alles was sich halt net bewegt!!! Und da sind PROFIS am Licht...also sooooo schlecht wie ihr das dann alle schreibt können die Teile nicht sein und sind sie auch nicht!! Werde mal Bilder hier reinstellen damit ihr seht was sache ist!
    gruß Mystiquo
     
  18. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 31.03.06   #18
    tschuldigung, aber der vergleich mit den RS hinkt.

    wir reden hier von knapp 120€-pars. natürlich gibt es geile LED-PArs, die kräftig sind und schöne farbtöne hervorbginen. ich sag nur: pulsar. da kostet halt ne 1m LED-Tube kurz 7000€. ein led-par 36 knapp 500€, ein chromadome genauso viel...

    jetzt überleg nochmal ob die hier besprochenen led-lampen mit denen bei den RS konzerten zu vergleichen ist. dort arbeiten Profis ;)
     
  19. burner

    burner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    8.11.10
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    64
    Erstellt: 01.04.06   #19
    stellt euch vor ihr steht vor der bühne
    bei den led pars sieht mann immer in die lampe ich find das sieht schrecklich bunt aus
    viele kleine bunte punkte und ein lila lichtstrahl
    ich finds grotten häßlich
     
  20. Mystiquo

    Mystiquo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    12.01.11
    Beiträge:
    73
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.04.06   #20
    wie gesagt.... ich red von LED-Pars 56 !!!!! ich steh bei den Stones grundsätzlich in der ersten Reihe..hab also einen sehr guten Blick auf die Musiker.... Alles was sich auf der Bühne nicht bewegt wird als reine Grundbeleuchtung mit LED-Pars 56 ausgeleuchtet.... Die Teile für 79 € bei Thomann.... wenn du´s mir net glaubst...hab massig Bilder von der Stonesbühne auf denen die Teile gut zu erkennen sind..außerdem kenn ich einen der RS-Lichttechniker. Der hat mir das auch bestätigt!!!
     
Die Seite wird geladen...

mapping