Hilfe für Anschluss am Jamman Stereo gesucht

von cajongroove, 07.11.16.

  1. cajongroove

    cajongroove Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.11
    Zuletzt hier:
    28.01.18
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Pirna
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.11.16   #1
    Hallo zusammen, ich habe den Digitech Jamman Stereo Looper, spiele Cajon, Percussion und Gitarre, mein Problem für Live Auftritte besteht
    aus folgendem. Ich habe 2 Mikrofone mit XLR Eingänge an der Cajon, aber nur einen XLR Eingang. Das ganze soll ans Mischpult und von
    da aus ausgesteuert werden. Da auch noch ein Mikrofon und eine Gitarre eingesetzt werden, habe ich Gitarre und Mikrofon
    über einen HeliconVoice Monitor vorgesteuert den ich im Moment im Jamman Mikro Eingang nutze... Jetzt fehlen mir natürlich die Eingänge für die Cajon, da die Instrumenten
    Eingänge mit den Mikros nicht genug Lautstärke bringen, suche ich eine Lösung...
    Bin was Technik betrifft nicht sehr versiert, vielleicht ist es ja eine dämliche Frage und es ist ganz einfach, nur ich komm nicht drauf.

    Hat da jemand eine Ahnung wie ich das bewerkstelligen kann.

    Im voraus besten Dank
     
  2. Edged

    Edged Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.09
    Beiträge:
    1.035
    Ort:
    Am Wasser
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    1.642
    Erstellt: 07.11.16   #2
    Mischpult vor den Jamman. Mit einem Linesignal kommt der klar. Mit einem Mic.-Signal nicht. Dafür gibt es den Jamman Vocal XT. Der kann das. Hat aber nur einen Kanal.
     
  3. owi

    owi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.04
    Zuletzt hier:
    19.06.18
    Beiträge:
    514
    Ort:
    Gyhum
    Zustimmungen:
    82
    Kekse:
    924
    Erstellt: 08.11.16   #3
    der jamman stereo hat einen line stereo und einen xlr eingang.
    wenn du ein kleines mischpult vor den looper setzt und dort mit all deinen mikros
    und instrumenten rein gehst, kannst du alles mit dem looper aufnehmen.
    den ausgang des loopers kannst du wiederum in ein weiteres mischpult oder eine aktivbox
    stecken.

    du kannst auch ein mischpult nehmen, das einen aux weg hat und dort den looper
    einschleifen, wie, dann bei interesse...
     
  4. cajongroove

    cajongroove Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.11
    Zuletzt hier:
    28.01.18
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Pirna
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.11.16   #4
    sorry für meine späte Antwort.... und erst einmal danke :-)
    ich habe jetzt erst mal Mikro und Gitarre angeschlossen und von da aus direkt in den VOICESOLO FX150 von Helicon um den Sound
    abzumischen ohne gleich ein Mischpult mitzuschleppen, Cajon und Percussion über Mikro, leider hatte es nicht den fetten
    Sound wie ich ihn sonst ( hinten Basedrum und vorne Snare Mic ) habe und dann in eine aktive Box , aber Ok ließ sich schon mal was mit anfangen, Problem
    ist der Sound auf der Bühne, da ein Monitor eingesetzt wird also noch mal alles ins Mikro was dann ein echtes Problem war...

    Das mit dem Mischpult vor den Looper werde ich ausprobieren um wenigstens den Cajon Bass Sound auf die Reihe zu bringen, über den
    Aux Weg habe ich es auch versucht, aber das ist eine ungemeine mischerei wenn man es Solo macht und keinen Tontechniker dabei hat...

    Falls da noch eine Idee oder Vorschlag vorhanden ist, wäre ich dankbar..

    Gruß Hugo
     
  5. owi

    owi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.04
    Zuletzt hier:
    19.06.18
    Beiträge:
    514
    Ort:
    Gyhum
    Zustimmungen:
    82
    Kekse:
    924
    Erstellt: 02.12.16   #5
    bei einem kleinen mischpult ist da nicht viel zu mischen ausser pegelanpassungen.
    --- Beiträge zusammengefasst, 02.12.16 ---
    inear monitoring ist besser. da streut nichts in die mikros ein. es sei denn, du spielst mit lauten kollegen, z.b. drummer, das haut natürlich in die mics.
     
Die Seite wird geladen...

mapping