hilfe, ich hab kleberückstände an der gitarre!

  • Ersteller lobster
  • Erstellt am
L
lobster
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.06.06
Registriert
04.06.05
Beiträge
32
Kekse
0
Hi leute,
ich hab mir heute meine epi les paul custom gekauft und da waren unter dem hals auf der rückseite 3 kleine aufkleber dran. die hab ich natürlich abgemacht (auf einem stand "made in korea" :)

So und nun hab ich noch eine dünne schicht klebereste auf dem lack.
weiß jemand vielleicht, wie ich die am besten abbekomme??

Schon mal danke für die hilfe
 
Eigenschaft
 
MeatMuffin
MeatMuffin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.06.06
Registriert
19.08.03
Beiträge
1.327
Kekse
295
Ort
Berlin
Feucht machen, abreiben, feucht machen, abreiben, feucht machen, abreiben, feucht machen, abreiben. Wär jetzt mein erster Gedanke. Hat bei meiner Tele damals geholfen um Aufkleber vom Headstock zu entfernen. Zum Anfeuchten des Aufkleberrückstandes am besten nen nassen Schwamm nehmen und dann mit dem Fingernagel abkratzen. Ist die schonenste Variante.
Wenn das nicht klappt mal mit Alkoholreiniger probieren.
 
KlausP
KlausP
HCA Gitarre
HCA
Zuletzt hier
14.07.11
Registriert
25.01.04
Beiträge
6.089
Kekse
13.236
Ort
Franken
kommt drauf an wie empfindlich der Lack ist. Evtl. kann Rubbeln mit Spiritus oder Alkohol schon matte Stellen verursachen. Würde ich aber eher bei einer Gibson befürchten. Der Lack von den Epis ist schon widerstandsfähiger.
Mal vorsichtig mit dem Fön erwärmen und schauen ob es sich dann mit einem weichen Tuch abwischen läßt wäre meine Empfehlung.
Und das nächste mal beim Aufkleber entfernen gleich so machen, dann geht das Zeug spielend leicht und meist vollständig ab
 
Seelendieb
Seelendieb
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.03.12
Registriert
05.03.05
Beiträge
57
Kekse
188
Ort
Düsseldorf
feuchter lappen und rubbeln:D ???

funktioniert einwandfrei. bei reinigungsmittel waer ich dann schon wieder vorsichtiger wie die sich mit dem lack vertragen... oder auch nicht vertragen.

greetz
 
Bluesmaker
Bluesmaker
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.04.20
Registriert
27.04.04
Beiträge
831
Kekse
611
Ort
Dassendorf
lobster schrieb:
Hi leute,
ich hab mir heute meine epi les paul custom gekauft und da waren unter dem hals auf der rückseite 3 kleine aufkleber dran. die hab ich natürlich abgemacht (auf einem stand "made in korea" :)

So und nun hab ich noch eine dünne schicht klebereste auf dem lack.
weiß jemand vielleicht, wie ich die am besten abbekomme??

Schon mal danke für die hilfe

Lach mich nicht aus, aber, versuchs mal damit: Mit einem Tuch/Lappen etc. ein kleines bischen Butter (!) aufnehmen (kann u. Umständen auch mit Speiseöl funktionieren), damit die Klebereste wegrubbeln. Geht erheblich besser als mit Wasser. Butter löst in den meisten Fällen den Klebstoff der Etiketten, Preisschilder etc. an. Das geht wie Schmidts Katze .... ) oder so. Ich persönlich verwende die Methode seit Jahren an. Eigentlich sollte Butter den Lack nicht angreifen (kann ich mir zumindest nicht vorstellen, wie würde dann unser Magen aussehen, gell ?) ... Also, alles in Butter ....
 
W
wonder1908
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
28.10.06
Registriert
18.06.05
Beiträge
182
Kekse
106
Bluesmaker schrieb:
Lach mich nicht aus, aber, versuchs mal damit: Mit einem Tuch/Lappen etc. ein kleines bischen Butter (!) aufnehmen (kann u. Umständen auch mit Speiseöl funktionieren), damit die Klebereste wegrubbeln. Geht erheblich besser als mit Wasser. Butter löst in den meisten Fällen den Klebstoff der Etiketten, Preisschilder etc. an. Das geht wie Schmidts Katze .... ) oder so. Ich persönlich verwende die Methode seit Jahren an. Eigentlich sollte Butter den Lack nicht angreifen (kann ich mir zumindest nicht vorstellen, wie würde dann unser Magen aussehen, gell ?) ... Also, alles in Butter ....

Sehr gute Idee!
Werd ich beim nächstenmal gleich probieren! Danke

Gruß Wonder

popo.gif
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben