Hilfe, ich suche ein passendes Netzteil =(

von Zorckmusic, 30.07.10.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Zorckmusic

    Zorckmusic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.09
    Zuletzt hier:
    28.06.12
    Beiträge:
    76
    Kekse:
    19
    Erstellt: 30.07.10   #1
    Kann mir bitte jemand sagen, welches Netzteil ich verwenden könnte um meine Effekte (Eventide Pitchfactor, Modfactor, Moog Analog Delay, 2x EHX Cathedral, Digitech Stereo Jamman, Devi Ever Shoegazer, MXR Smart Gate) gleichzeitig mit Strom zu versorgen?
    Ich hab ein Artec Power Brick bestellt aber das hat weder die Eventides, noch den Moog oder die Cathedrals versorgen können :(
    Ich versteh das Problem nich so recht...
    :confused:
    Ich will mir in Zukunft außerdem noch den Timefactor und noch mehr Moogs zulegen, deshalb ist es mir wichtig, dass ich die auch alle mit Strom versorgen kann... hab nämlich keine freien Steckdosen mehr. ^^
     
  2. Kimme

    Kimme Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.07
    Zuletzt hier:
    27.01.13
    Beiträge:
    1.764
    Kekse:
    3.311
    Erstellt: 30.07.10   #2
    Eventide Pitchfactor und Moog Analog Delay...Geldmaschine im Keller?:D
     
  3. Zorckmusic

    Zorckmusic Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.09
    Zuletzt hier:
    28.06.12
    Beiträge:
    76
    Kekse:
    19
    Erstellt: 30.07.10   #3
    Schön wärs ^^
    Nee, hab nur an den richtigen Stellen gespart um mir das leisten zu können.. also eigentlich überall, außer eben an der Musik..
    :D
     
  4. Kimme

    Kimme Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.07
    Zuletzt hier:
    27.01.13
    Beiträge:
    1.764
    Kekse:
    3.311
    Erstellt: 30.07.10   #4
    Habs gerade mal auf den Ring Mod geschafft aber der kostet ja gerade die Hälfte des Delays...
     
  5. Zorckmusic

    Zorckmusic Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.09
    Zuletzt hier:
    28.06.12
    Beiträge:
    76
    Kekse:
    19
    Erstellt: 30.07.10   #5
    Könnte mir jetzt mal bitte jemand helfen? =(
    Ich muss das heute bestellen... -.-
     
  6. Eggi

    Eggi Inaktiv Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.08.06
    Zuletzt hier:
    17.02.17
    Beiträge:
    16.976
    Kekse:
    131.234
    Erstellt: 31.07.10   #6
    kaum einer wird alle von dir genannten Pedale besitzen, und dementsprechend auf die schnelle Wissen, wie viel mA die jeweiligen Pedale brauchen. Da du an der Quelle sitzt, wäre es doch das einfachste eben diese Daten zu nehmen, und ein entsprechend leistungsfähiges Netzteil zu suchen.

    Ein kurzes Googeln hat mir aber gezeigt, dass allein der Eventide Pitchfactor schon 1200mA zieht. Mit zwei EHX Cathedral, die jeweils 200mA benötigen, liegst du schon bei 1600mA, was z.B. für ein T-REX FUEL TANK CLASSIC mit 1500mA zu viel wäre. Keine Ahnung ob es noch leistungsstärkere Netzteile gibt (müßte ich jetzt wieder nach suchen), aber so wie es aussieht, braucht du schon ordentlich Leistung für deine Pedale.
     
  7. AddictedToGuitar

    AddictedToGuitar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.10
    Zuletzt hier:
    16.11.13
    Beiträge:
    82
    Ort:
    NRW
    Kekse:
    564
    Erstellt: 31.07.10   #7
    Spontan fällt mir da jetzt nur ein Netzteil ein was die Leistung bringt die du benötigst, und zwar der Generator von The GigRig.
    Der leistet bis zu 5000 mA allerdings müsstest du dir dann noch den Verteiler von The GigRig zulegen um deine ganzen Pedale anschließen zu können.
    Die ganzen handelsüblichen Netzteile von VoodooLab, T-Rex, Burkley, usw. haben alle einen maximalen Output von ca. 1000-1500 mA.
     
  8. AEIOU

    AEIOU Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.07
    Zuletzt hier:
    15.01.21
    Beiträge:
    1.611
    Kekse:
    1.997
    Erstellt: 31.07.10   #8
    Aber benötigt der Jamman nicht 9V AC?
     
  9. Thhherapy

    Thhherapy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.08
    Zuletzt hier:
    20.12.20
    Beiträge:
    2.918
    Ort:
    nähe Salzburg
    Kekse:
    7.272
    Erstellt: 31.07.10   #9
    übrigens kann es auch sehr Vorteilhaft sein sich 2 oder mehr Netzteile zu kaufen. Analoge und Digitale Effekte sollte man ja sowieso trennen.
    Wieso jeder immer alles auf eines hängen will...
    1 Großes oder 2 Kleine, wo ist da der Unterscheid...
     
  10. AddictedToGuitar

    AddictedToGuitar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.10
    Zuletzt hier:
    16.11.13
    Beiträge:
    82
    Ort:
    NRW
    Kekse:
    564
    Erstellt: 01.08.10   #10
    Weil die kleinen doch meistens nicht so klein sind, dass man davon zwei auf dem Raum von einem Großen befestigen kann ;)
     
  11. Zorckmusic

    Zorckmusic Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.09
    Zuletzt hier:
    28.06.12
    Beiträge:
    76
    Kekse:
    19
    Erstellt: 01.08.10   #11
    Ja, das tut er.

    Mag sein, aber sag das mal meiner Geldbörse ^^
    Zur Zeit befindet sich darin... ähm... Staub, ja, nur Staub. (kein Wunder bei den oben genannten Pedalen)

    Ich habe mal alles zusammengerechnet und komme (mit meinen geplanten Investitionen) auf ca. 5700 mA..


    Habs gegoogelt und kanns irgendwie nirgends finden (also wo ich sehe, was das kostet und wo ichs bestellen könnte).

    Mein Dad (Elektriker) hat auf meine Bitte hin beschlossen, mir ein Verteilernetzteil aus einem Netzteil für einen Laptop, das 4,5A und 9,5V liefert, und einem Verteiler zusammen zu bauen... Denkt ihr, dass das klappen könnte?
    Ich habe Angst, dass das dann total brummt...
     
  12. Eggi

    Eggi Inaktiv Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.08.06
    Zuletzt hier:
    17.02.17
    Beiträge:
    16.976
    Kekse:
    131.234
    Erstellt: 01.08.10   #12
  13. Zorckmusic

    Zorckmusic Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.09
    Zuletzt hier:
    28.06.12
    Beiträge:
    76
    Kekse:
    19
    Erstellt: 01.08.10   #13
    Ja, danke, habs jetzt gefunden, ist allerdings WESENTLICH teurer als die Lösung, die mein Dad mir angeboten hat. Wird die funktionieren? Kennt sich da jemand ein wenig aus?
     
  14. Eggi

    Eggi Inaktiv Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.08.06
    Zuletzt hier:
    17.02.17
    Beiträge:
    16.976
    Kekse:
    131.234
    Erstellt: 01.08.10   #14
    keine Ahnung. Von solch selbstgebastelten Elektronikteilen hab ich null Plan.

    Klar, die Preise sind nicht ohne. Aber manchmal muss man im Leben in den sauren Apfel beißen.
     
  15. AddictedToGuitar

    AddictedToGuitar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.10
    Zuletzt hier:
    16.11.13
    Beiträge:
    82
    Ort:
    NRW
    Kekse:
    564
    Erstellt: 01.08.10   #15
    Mit 5700 mA würde ich dir auch eher zu zwei Netzteilen raten, da du sonst höchstwahrscheinlich 'nen brummendes Netzteil haben wirst :p
    Wenn den Dad Elektriker ist und dir das schon anbietet dann versucht es doch einfach mal mit der Selfmade-Variante, wenn es brummt kannst du dir immer noch was anderes zulegen ;)
     
  16. Zorckmusic

    Zorckmusic Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.09
    Zuletzt hier:
    28.06.12
    Beiträge:
    76
    Kekse:
    19
    Erstellt: 01.08.10   #16
    Ja, da habt ihr beide Recht.

    Also, eine Sache verstehe ich nun aber doch noch nicht: Bräuchte ich 2 der auf der Seite angebotenen "Evenflo"s, um meine beiden Eventides mit Strom zu versorgen oder kann ich die auch einfach, wie alle anderen Pedale, mit an diese "Distributor Units" ranhängen? Wofür sollen diese "Evenflo"s eigentlich da sein, wenns auch mit den "Distributor Units" geht? Das verstehe ich nicht, immerhin kostet ein son "Evenflo" schonmal 70 Euronen...

    http://www.loopersparadise.de/de/shop.php?k=18
     
  17. AddictedToGuitar

    AddictedToGuitar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.10
    Zuletzt hier:
    16.11.13
    Beiträge:
    82
    Ort:
    NRW
    Kekse:
    564
    Erstellt: 01.08.10   #17
    So wie ich das verstanden habe, schließt du den Evenflo direkt an den Generator an und hast dadurch eine isolierte Stromzufuhr für eins deiner Eventides.
    Theoretisch bräuchtest du dann zweit davon, was kaufst du dir auch teure Pedale :p
     
  18. Zorckmusic

    Zorckmusic Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.09
    Zuletzt hier:
    28.06.12
    Beiträge:
    76
    Kekse:
    19
    Erstellt: 01.08.10   #18
    :D
    Jetz werd mal nich rassistisch, mein Freund :p

    Nee aber was ich wissen wollte ist, ob auch eine Stromversorgung meiner Eventides NUR durch diese "Distributor Units" möglich ist, OHNE die "Evenflo"s
     
  19. AddictedToGuitar

    AddictedToGuitar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.10
    Zuletzt hier:
    16.11.13
    Beiträge:
    82
    Ort:
    NRW
    Kekse:
    564
    Erstellt: 01.08.10   #19
    Ich kenn das Problem mit den teuern Pedalen ja selber, deswegen sag ich das :D

    Ich denke mal das würde auch gehen, also direkt durch die Distributor Units, ich weiß nur nicht genau wie sich das verhält wenn alle Pedale an einem Verteiler hängen, da bin ich überfragt ;)
    Musste mal ne E-Mail an The GigRig schreiben -> info@thegigrig.com oder vielleicht kann dir ja jemand anders aus dem Forum weiterhelfen :)
     
  20. Zorckmusic

    Zorckmusic Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.09
    Zuletzt hier:
    28.06.12
    Beiträge:
    76
    Kekse:
    19
    Erstellt: 05.08.10   #20
    Mist... der Eigenbau brummt wie Sau!! Mein Smart Gate ist auch einfach nurn riesen Haufen Scheiße, weils meine Töne entweder sofort abschneidet und die nimmer ausklingen oder es brummt halt... zwischen drin gibts nix. Son Mist! Muss ich eben den scheißteuren The GigRig Generator kaufen... vielleicht bekomm ich ja dieses Jahr noch so viel Geld zusammen damit ich endlich mal Musik machen kann -.-
     
mapping