Hilfe! Metal+ Klassik?

von meister hubert, 01.05.08.

  1. meister hubert

    meister hubert Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.995
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    240
    Kekse:
    12.387
    Erstellt: 01.05.08   #1
    hallöle,
    ich komponiere im moment ziemlich viel klassik. allerdings liebe ich solche musik:
    http://de.youtube.com/watch?v=K79TWjWpIxc
    http://de.youtube.com/watch?v=WDhkO22OZeo&feature=related
    also wo klassik und metal gemischt werden
    nun meine frage:
    welche rolle übernehmen dort die gitarren? spielen die da die ganze zeit einfach nur powerchords?
    und is das halbe orchester was da mitspielt lediglich zur begleitung da oder werden da auch melodiestimmen übernommen? ich werd da nicht so schlau draus xD
    hat evtl jemand noten von so einem stück da?

    danke für eure hilfe!:great:
    :)

    Edit: nein ich bin kein vanilla ninja fan^^ waren nur beispiele, es gehen natürlich auch sämtliche lieder von after forever oder so :)
     
  2. Sam Razr

    Sam Razr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    4.006
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.279
    Erstellt: 01.05.08   #2
    Hi,

    also ich denke die Richtung die du anstrebst ist grob gesagt Melodic Metal.

    Was es da alles gibt ist viel. Was ich schöne Beispiele finde sind z.B.:

    http://de.youtube.com/watch?v=J-TUufvK0gU

    http://de.youtube.com/watch?v=EAsqNog7pmI

    Die Gitarren übernehemn so wie ich das beurteilen kann eine realtiv untergeordnete Rolle.
    Powerchords/Akkorde durchgänig, aber durchaus stark ryhtmitisiert. Recht tief (zum differenzieren) und sehr akkurat gespielt. Ab und zu auch mal ein sehr melodisches aber auch schnelles Solo.

    Das Orchester kann sehr variiren. Von Leitthemen bis zu einfachen untermalungen ist alles möglich.

    Hoffe ich konnte ein paar Fragen beantworten!

    Sam
     
  3. meister hubert

    meister hubert Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.995
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    240
    Kekse:
    12.387
    Erstellt: 01.05.08   #3
    wird nach akkordfolgen komponiert oder schreibt man sich erst ne gesangsstimme und macht dann drunter was grade passt?
     
  4. Sam Razr

    Sam Razr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    4.006
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.279
    Erstellt: 02.05.08   #4
    kann ich nict sagen, ich würde es wie ein orchestrales gesamtwerk betrachten und komponieren
     
  5. Leodoom

    Leodoom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    1.12.15
    Beiträge:
    1.321
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.016
    Erstellt: 02.05.08   #5
    In der Hinsicht verweise ich ohne Umschweife auf Rage:
    Rage mit Lingua Mortis Orchester auf Wacken '07 fortlaufend
    (Nebenher: Ich war da, und es war grandios^^)

    Worauf ich bei denen hinauswill ist folgendes: Die Jungs krempeln, wenn sie ein Orchester an der Hand haben, ab und an einen ihrer alten Knüppel-Gassenhauer auf Orchester um. Da kannst du sehr gut festmachen, was früher die Gitarren machten und was dann das Orchester übernimmt... hier ein Beispiel für dich:
    Rage - Lingua Mortis Medley (mit Orchester)
    Rage - Lingua Mortis Medley (mit Orchester) (Part 2)

    Und hier der Vergleichsmoment der ursprünglichen Version (Sent By The Devil finde ich bei youtube leider nicht):
    Rage - Black In Mind


    Auf der anderen Seite könnte ich mir vorstellen, das Bands wie oben erwähnte Kamelot oder Nightwish, die ja so oder so mit Keyboards arbeiten und auch im Vorfeld zum neuen Album mal ein Orchester dazubeziehen, auch auf orchestraler Basis komponieren - vor allem wenn der Songwriter der Band, wie bei Nightwish, der Keyboarder ist.

    Es geht halt ganz um den Ansatz, darum, was man haben will: Wenn man eine klassische Komposition mit E-Gitarre will, komponiert man klassisch und legt ne E-Gitarre drüber. Wenn man nen Metalsong mit Orchester will, schreibt man (subjektiv auf der Klampfe) einen Metalsong und legt ein Orchester drüber. Letztendlich ist die Musik ja bekanntermaßen eines der wenigen Gebiete im Leben, auf denen man eigentlich ja machen kann was man will ;)
     
  6. Marcer

    Marcer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.160
    Ort:
    bei Leipzig
    Zustimmungen:
    235
    Kekse:
    2.023
    Erstellt: 07.05.08   #6
    Warum hier noch niemand Nightwish erwähnt hat..?

    Im prinzip kannst du dir da das ganze Dark Passion Play anhören, aber der Höhepunkte ist einfach mal Poet And The Pendulum:
    http://de.youtube.com/watch?v=KXZxmPEK3bI
    (leider mit Gelaber..)

    ansonsten auch noch sehr geil ist Ghost Love Score:
    http://de.youtube.com/watch?v=g1ZoSq1rBtc

    ansonsten würd ich auch mal noch Turisas in den Raum werfen, z.B. Fields Of Gold, und überhaupt das ganze Album "The Varangian Way":
    http://de.youtube.com/watch?v=zdwZqRvTbyg

    Wie man da jetzt vorgeht ist denk ich Geschmackssache, ich hab ja auch schon öfters versucht sowas in der Richtung zu machen ( :D ), am besten ging's eigentlich immer zu erst die Gitarre, Schlagzeug und Bass zu machen und dann hinterher das Orchester dazu. (Liegt vielleicht auch daran das Gitarre einfach das Instrument ist was ich am besten spielen kann, kann ja überhaupt kein Orchesterinstrument.. sonst nur noch ein wenig Keyboard und Bass :rolleyes: )
    Der gute Tuomas von Nightwish macht das so viel ich weis auch alles am Keyboard, also ist denk ich mal egal wie und womit du anfängst, so wie's kommt kommt's dann halt^^

    Was die Gitarren betrifft würde ich Sam Razr einfach mal zustimmen, sonderlich viel passiert da nicht, mal abgesehen von irgendwelchen Solos, die aber auch eher selten sind.

    Ich hoffe ich konnte helfen :)

    *Edit*
    Vanilla Ninja sind eigentlich durchaus hörbar.. :p
     
  7. meister hubert

    meister hubert Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.995
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    240
    Kekse:
    12.387
    Erstellt: 08.05.08   #7
    Soli bitte:rolleyes:

    naja die sind eigentlich ziemlich schlecht, dass sind ihre beiden einzigen guten Lieder, dafür sind die auch echt spitzenklasse! wobei ich bezweifle, dass die von denen komponiert sind:rolleyes:

    ansonsten danke an alle, ich werd mal weiter probieren, bisher is nur müll rausgekommen xD
     
  8. MatzeG

    MatzeG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.07
    Zuletzt hier:
    4.11.14
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 20.05.08   #8
    wow, hab grad gemerkt, ich komponier genau in die selbe richtung. wenn du willst nehm ich mal n paar sachen auf und post das hier (dürft aber ne woche dauern, und ich hab nur nen keyboadgitarrensound zur verfügung).
    Was für ein Instrument spielst du? oder komponierst du nur so aufm papier?
     
  9. TigerTatziKatzi

    TigerTatziKatzi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.07
    Zuletzt hier:
    9.06.16
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    149
    Erstellt: 20.05.08   #9
    OT: @meister hubert: solang er nicht Solis schreibt... ;)
    Solos darf man glaub laut Duden auch sagen...

    S&M von Metallica wurde ja auch noch net genannt (oder hab ichs übersehn?)...würde ich mir an deiner Stelle vielleicht auch mal ansehn. Da unterstützt das Orchester ja die Band, es wurden aber auch neue Melodien etc. dazu geschrieben, die das Orchester übernimmt.
     
  10. Leodoom

    Leodoom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    1.12.15
    Beiträge:
    1.321
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.016
    Erstellt: 21.05.08   #10
    Naja, S&M finde ich in die Richtung extrem langweilig, die haben die Idee mMn etwas "herzlos" umgesetzt. Einfach die Songs genommen, Orchesterspuren draufgeknallt, fertig. Meine Empfehlung in die Richtung wäre wirklich eher "Lingua Mortis" von Rage, die haben die Songs wirklich aufgebrochen um Platz für das Orchester zu schaffen, das hört man^^
     
  11. TigerTatziKatzi

    TigerTatziKatzi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.07
    Zuletzt hier:
    9.06.16
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    149
    Erstellt: 22.05.08   #11
    Da kann man sich jetzt natürlich streiten ^^

    Habe letztens auch Rage + Orchester bei Wacken im TV gesehn.
     
  12. Raven-Lady

    Raven-Lady Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.06
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    128
    Ort:
    ~CH~
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    363
    Erstellt: 28.05.08   #12
    Ich spiele unter anderem in einer Symphonic-Metal Band ala Nightwish (so als Beispiel). Wir hatten da auch mühe, wenn wir Saiteninstrumentler einen Song gebracht haben war es für unseren Keyboarder schier unmöglich etwas darunter zu komponieren. Ich selbst spiele auch ein wenig Keyboard. Am besten schreibt man die Symphonie mit dem Keyboard, macht dann erst die Gitarrenriffs drüber. Und nein, dass sind nicht nur Powerchords.
    Oft gibt es Parts wo die Gitarren nichts machen, und dann gibt es wiederum schwierige, schnelle Licks.
    Symphonic-Metal würde ich in dem Sinn nicht unbedingt Melodic-Metal nennen, denn Symphonic ist auf klassik aufgebaut. Wenn du dich mit klassischer Musik auskennst, weisst du sicher, dass es da oft melodienwechsel, breaks, tonhöhenwechsel und tempowechsel gibt.
    Rock oder Metal wiederholt sich ja meisst, natürlich mit Bridge und Solo-teil "gewürzt".

    Für mich ist Nightwish das beste Beispiel um mal in Symphonic Metal einzutauchen.

    Wenn du eine Band hast, dann nehmt doch mal songs wie Beauty of the Beast (nicht Beauty and the Beast!), The Poet and the Pendulum, Dead Boys Poem oder ähnliches von Nightwish auseinander und schaut wie die aufgebaut sind.

    Na dann, viel Glück und viel Spass! :great:
     
  13. Avantgarde

    Avantgarde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.07
    Zuletzt hier:
    24.04.14
    Beiträge:
    1.092
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.902
    Erstellt: 28.05.08   #13
    ich will ja nicht knauserig sein aber das gibts im metal genau so ^^ sogar nicht zu wenig.
    aber eher selten im melodic metalbereich ^^

    mfg
     
  14. Warhammer

    Warhammer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.08
    Zuletzt hier:
    11.04.09
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.06.08   #14
    Also richtig geilen Symphonic Metal oder Melodic Metal mit viel Klassik-Einsatz machen meiner Meinung nach Rhapsody (of Fire) oder Luca Turillis Soloprojekte. Und da machen die Gitarren schon einen ziemlichen hohen Anteil aus.
     
Die Seite wird geladen...