Hilfe und Rat beim CPU-recording

von Seeeg, 17.09.03.

  1. Seeeg

    Seeeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    27.02.12
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.09.03   #1
    :D
    Hallo erstma!
    Ich möchte gerne mit meinem Computer meine Ideen die ich auf der Gitarre entwickelt habe festhalten. Ich habe folgende Ansprüche an das Programm:
    1. Mehrere Spuren aufnehmen und übereinander legen können.
    2. brauche nur zwei Effekte(Clean und Verzerrt)
    3. die möglichkeit es in mp3 oder wave zu speichern, zwecks brennen
    4. leichte Bediehnung, am besten nur Spur auswählen, Aufnahme drücken, fertig. Und so weiter.

    Wie klemme ich die Gitarre eigentlich am besten an den PC. Zu hause habe ich nur einen kleinen Fender Verstärker(Transistor heißt das glaube ich :oops: ) Oder muß ich den mit Mikro abnehmen und wenn ja wie?

    Mit Programmen wie Cubase VST und "nur" Music Maker von Magix kriege ich gar nichts hin. Die Dinger sind für mich alles andere als übersichtlich, vor allem wenn man im Recording Bereich keinerlei Fachbegriffe kennt.

    Also bitte beratet mich als Laien.


    [/b]
     
  2. CKy

    CKy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    16.01.05
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.09.03   #2
    Dann ärgerst du dich bestimmt schwarz das du für 600 € Cubase gekauft hast. :D
     
  3. Patrick Beyer

    Patrick Beyer Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    6.09.06
    Beiträge:
    653
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.09.03   #3
    @Seeeg
    Tja, da gibt man soviel Geld für ordentliche Software aus und lässt sich vorher nicht mal wirklich beraten - das ist sicherlich ärgerlich. Aber wenn du mal in dein Handbuch schaust, dann wird dir schnell klar sein, dass Cubase auch kein virtueller Gitarren-Amp, sondern ein Sequenzing-Programm ist - Aber das hättest du auch im Geschäft sehen müssen bzw. bei Steinberg erfahren können.

    So musst du entweder mit PlugIn oder mit der Amp-Abnahme arbeiten - und das solltest du als Cubase-Anwender eigentlich so in etwa können. Zumindest ist man mit Cubase seltenst ein Laie... :?

    Edit: @Cky
    :mrgreen:
     
  4. Seeeg

    Seeeg Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    27.02.12
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.09.03   #4
    Danke für die Antworten , die mir aber nicht wirklich weiter helfen.

    Und wie schon erwähnt habe ich Cubase und Magix getestet, und mit sicherheit nicht gleich gekauft. Womit sich die Aussage das ich kein Laie bin erledigt hat, da ich kein Anwender dieser Programme geworden bin.

    Es stehen also noch alle Fragen im Raum.
    Welches Programm?
    Wie geht das mit dem Anschliessen?(vielleicht habe ich da was falsch gemacht)
    Danke
     
Die Seite wird geladen...

mapping