Mein geplantes Homestudio (Verbesserungsvorschläge erwünscht)

von Weilando, 26.03.08.

  1. Weilando

    Weilando Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.06
    Zuletzt hier:
    26.07.09
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    730
    Erstellt: 26.03.08   #1
    Hallo,
    ich bin eigentlich eher Gitarrist (wenn auch noch fortgeschrittener Anfänger diesbezüglich) und wollte mir nur einen Drumcomputer holen. Nach dem ich nun ewig gesucht hab und überall geschaut hab, möchte ich mir nun doch ein kleines Heimstudio einrichten und eine 1 Mann Band gründen :)

    Der große Vorteil ist, daß ich einiges schon mehr oder weniger zufälliger Weise besitze.

    1. Mein Equipment welches bereits vorhanden ist, vor Studioeinrichtung:

    - Intel Centrino M Laptop 1,73 GHZ, 512MB Speicher (Internet und Hausarbeiten Tier)

    - Ibanez GSA60 E-Gitarre http://www.musik-service.de/ibanez-gsa60-bs-prx395749899de.aspx

    - Art and Lutherie Westerngitarre ohne Tonabnehmer

    - Line 6 PodXT Live
    http://www.musik-service.de/line-pod-xt-live-prx395743771de.aspx

    - Behringer Xenyx 802 Mischpult
    http://www.musik-service.de/behringer-xenyx-802-prx395754407de.aspx

    Ans Mischpult sind die Monitore, Fernseher, XTLive und meine XBox360 angeschlossen. Zum Jammen über Backings, oder auch zum TV hören über die PA.

    - 2 Kleine Behringer Nahfeld Aktivmonitore (keinen Link gefunden)

    2. Was ich machen möchte: Eigentlich alles!
    Wichtig sind mir gute Drums, Bass erstmal möglichst softwaretechnsich simulieren, die Gitarren einspielen, Gesang aufnehmen, Effekte einbauen, daß ganze nicht zu teuer, aber auf nem hohen Niveau von der Produktionsqualität.

    3. Die Gitarre einzuspielen scheint mir unproblematisch, da der XTLive ja als Interface hantiert, was ich nicht genau weiss ist, wie ich das Teil anschliesse, wenn ich nen Interface besitze: Ans Interface oder weiterhin per USB in den Laptop???

    4. Dann wie ist das mit dem Beat ?. Anfangs rein aus Samples oder mit der Tastatur, später mit nem Drumpad oder dergleichen und vielleicht einer Spezialsoftware wie Addictive Drums. Richtiges Schlagzeug ist mir besonders wichtig, andere Beats nebenher.
    https://www.thomann.de/de/alesis_control_pad_addictive_drums.htm oder sowas:
    http://www.musik-service.de/m-audio-trigger-finger-prx395750667de.aspx
    Oder sollte man nen Keyboard verwenden? Hab keinerlei Keys Erfahrung

    5. Als Software scheint mir vom Preisleistungsverhältnis Cubase 4 Studio am besten zu sein, da ich als Student nur die Hälft zahle:
    https://www.thomann.de/de/steinberg_cubase_studio_4_edu.htm

    6. Als Interface hab ich nach langer Recherche diese 3 ins Auge gefasst, Das Onyx hat leider Firewire, da bräuchte ich ne Firewire PCMCIA Karte. Reicht da eine mit 50 MBit? Das Onyx scheint nen sehr guten Mikrofonverstärker zu haben. Ansonsten evtl das Interface von M-Audio, oder das von Lexicon:
    http://www.musik-service.de/mackie-onyx-satellite-prx395757335de.aspx
    http://www.musik-service.de/Recordi...re-M-Audio-Fast-Track-Pro-prx395752141de.aspx
    http://www.musik-service.de/Recordi...ware-Lexicon-Omega-Studio-prx395739765de.aspx

    Zu welchem würdet ihr raten?

    7. Und tun es die Preamps fürs Mic?
    Welches Mic ich nehmen soll hab ich keine Ahnung, es sollte nach Möglichkeit auch die Westerngitarre abnehmen können zusätzlich zum Gesang.

    8. Dann nochmal zu den Drums. Sind die Drums im Halion schon sehr gut, oder lohnt die Anschaffung von z.B. Addictive Drums?

    9. Was dann noch fehlt ist ne Speichererweiterung für den Laptop, hab da an 2 GB gedacht (gibts für 70 Euro oder so).

    Ich werde mir nicht alles auf einmal leisten können. Womit sollte ich beginnen?

    10. Und dann wenn ich das alles hab stelle ich es mir folgendermassen vor: Ich programmiere nen Beat mit oder ohne dieser Pads und den Addictive Drums in Cubase. Wenn der fertig ist, lass ich Cubase den abspielen und spiele mit der E-Gitarre z.B. über den XT-Live eine Gitarrenspur ein. -----> geht das über das direct monitoring der Schnittstelle? Sprich geht das ganze Latenzfrei?
    Anschliessend Sing ich gegebenenfalls was dazu spiel ne Bassspur rein oder lass das von nem Programm machen (was gibts da für welche?). Dann stimm ich die Spuren ab, und brenn die Laube auf CD.

    Geht das so, wie ich mir denke? Habt ihr Verbesserungsvorschöäge? Was würdet ihr warum anders machen?

    Vielen dank schonmal im voraus :)
     
  2. PuVo

    PuVo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.08
    Zuletzt hier:
    3.04.08
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.04.08   #2
    Ich stehe vor der gleichen Planung wie du.
    Vielleicht interessiert es dich, was ich mir an Equipment zusammengestellt habe und das abwäge, ob ich es auch schließlich kaufen werde:

    ### PC ###

    -Atelco.de

    -Alternate



    ### MIKROFON ###
    Sontronics STC-2 Studiomikrofon Bundle
    STC-2 Bundle mit Stativ, Kabel und Popschutz
    http://www.musik-service.de/sontronics-stc-2-studiomikrofon-bundle-prx395763842de.aspx



    ### USB-INTERFACE inkl. PREAMP ###

    Lexicon Omega Studio
    USB Audio Interface mit 4 Analog-Eingängen (davon 2 Mic-In), Midi, Lexicon Hall Plugin, incl. Cubase LE
    http://www.musik-service.de/Recordi...ware-Lexicon-Omega-Studio-prx395739765de.aspx


    ### MASTER KEYBOARD ####
    Korg K-61
    Controller-Keyboard mit 61Tasten mit Korg M1 Le-Software
    http://www.musik-service.de/korg-k-61-prx395755664de.aspx

    ### Buch ###
    http://www.musik-service.de/gc-carstensen-mischen-wie-die-profis-prx395761737de.aspx



    -das Lexicon Omega hat zwei MicPreamps, soweit ich das verstanden habe
    -für Schlagzeug schaue ich mich nach einem E-Drumset um, da ich auch Schlagzeug spiele (nebst Gitarre und Gesang) und ich keine Beats produzieren möchte:
    http://www.musik-service.de/roland-td-9k-mds-9-drumset-prx395763028de.aspx

    Liebe Grüße,
    PuVo
     
  3. ergo the rapie

    ergo the rapie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.08
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    183
    Ort:
    at home
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    449
    Erstellt: 05.04.08   #3
    hallo,
    wie gewünscht schreibe ich jetzt mal etwas unkontrolliert meine ergänzungsideen.

    hab selbst noch ne cubase 2.xx version und die reicht für dieses vorhaben voll und ganz, so daß du mit cub 4, was spuren bearbeitungsmöglichkeiten ausreichend bedient sein solltest.
    zum rechner würde ich sagen, daß du da auf jeden fall mit mehr ram gut beraten bist. 2 gb sind bei dem beschriebenem vorhaben wahrscheinlich mehr als genug.
    beim ganzen interface-equipment wäre der neue pod x3 pro ne überlegung wert. hierbei sehe ich den vorteil, daß du einen git-, bass- und microphon in einem gerät hast. außerdem bietet das geräte interssante routing möglichkeiten in bezug auf abhöre und aufnahme paralleler spuren, sowie nachbearbeitung von "trockenen signalen", hab sogar mal gehört, daß man den x3 pro auch als vst instrument einbinden kann. ich weiß nicht, ob so eine all in one lösung das non plus ultra ist und da das ding noch gar nicht raus ist kann ich natürlich auch noch nichts zur praxis sagen.
    https://www.thomann.de/de/line6_pod_x3_pro.htm


    als drumcomputer habe ich jetzt mal den grooveagent von steinberg ausprobiert. läßt sich als vst instument benutzen und bringt viele styles und drum sets mit.
    https://www.thomann.de/de/steinberg_groove_agent_3.htm

    so, ich hoffe mit ein paar anregungen geholfen haben zu können.

    greetc
     
  4. SteveVai

    SteveVai Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    16.11.14
    Beiträge:
    1.295
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    3.061
    Erstellt: 15.04.08   #4
    dürfte ich dir vielleicht Ableton Live 7 als Software-Sequenzer empfehlen? Als Student bekommst du wenn ich mich nicht täusche auch hier eine Ermäßigung.
    Der Vorteil von Ableton ist, dass du sehr hochwertige Drumloops programmieren kannst. Es gibt einen Haufen verschiedener Drumsets und auch eine Menge fertiger Clips.

    schau mal auf die website: www.ableton.com
    -> Downloads -> Live movies -> hier kannst du mal ein paar eindrücke sammeln. oder lad dir vielleicht auch mal die testversion herunter
     
Die Seite wird geladen...

mapping