Hilfe zur A-Bass feinjustierung gesucht .

von hychef, 03.08.10.

  1. hychef

    hychef Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.09
    Zuletzt hier:
    11.07.19
    Beiträge:
    112
    Ort:
    Hamburg
    Kekse:
    52
    Erstellt: 03.08.10   #1
    Moin
    Spiel zwar schon länger E-Bass und bin auch in der lage mein Instrument einzustellen (Seitenlage, Oktavreinheit etc. )
    hab aber keine ahnung vom einstellen eines A-Basses.
    Hab mir jetzt einen geholt und würde gern die Seitenlage etwas niedriger haben und der Bass ist auch nicht 100% Bundrein.
    Kann man das selber machen oder muss man zum Fachmann oder muss man sich damit abfinden ?
    Wär dankbar für ein Paar Tricks und Kniffe.
    gruß
    hychef
     
  2. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    16.268
    Ort:
    Elbeweserland
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 03.08.10   #2
    dann muss das instrument neu bundiert werden. du meinst aber wahrscheinlich oktavrein ;)
    das ist beim aku mit nicht verstellbarer brücke immer mehr noch kompromissbeladen, da i.d.r. durch das schalloch nur die halskrümmung einstellbar ist.
    ggf. also neuen brückeneinsatz ("das ding in dem holzteil") bauen/bestellen und kürzen. wichtig beim abfeilen: unten plan und mit dem piezo aufpassen!
     
  3. Moulin

    Moulin Fender Vintage & Reissue Bass HCA HFU

    Im Board seit:
    02.09.07
    Zuletzt hier:
    20.09.20
    Beiträge:
    8.256
    Ort:
    Ruhrstadt
    Kekse:
    43.704
    Erstellt: 03.08.10   #3
    Manchmal sind die gewölbt, da wäre pauschal plan schleifen nicht wirklich die richtige Methode. ;)

    Um welchen Bass handelt es sich? Es gibt doch große Unterschiede.
    Ich würde zunächst mal die halseinstellschraube (bei gelockerten Saiten) eine viertel Drehung anziehen. Das sollte schon helfen. Ist die Saitenlage flacher kann das der Oktavreinheit schon dienlich sein. Bespielbarkeit wird dann auch besser.

    Zweite Möglichkeit: Saiten mit geringerer Zugspannung aufziehen. Welche Saiten hat Dein Bass?
    Hast Du vielleicht verschiedene Saiten, die Du mal auf dem Bass antesten kannst? Würde ich probieren.
     
  4. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    16.268
    Ort:
    Elbeweserland
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 03.08.10   #4
    hast natürlich recht :o: parallel. deshalb übrigens auch der ansatz, nicht das originalteil zu bearbeiten, wg. schablone, anreißen ... und einfach als ersatz.
     
  5. hychef

    hychef Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.09
    Zuletzt hier:
    11.07.19
    Beiträge:
    112
    Ort:
    Hamburg
    Kekse:
    52
    Erstellt: 09.08.10   #5
    moin
    handelt sich um folgenden bass -> https://www.thomann.de/de/ibanez_aeb8ebk.htm
    hab den bass gebraucht gekauft und es sind flatwound seiten drauf kann leider nicht mehr zu den seiten sagen wollt aber eh neue draufmachen weil ich kein freund von flats bin... kaufempfehlung? :-)
    gruß
     
  6. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    16.268
    Ort:
    Elbeweserland
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 09.08.10   #6
    soundvorstellung? ;) -> https://www.musiker-board.de/baesse-bass/42608-sammelthread-saiten-fuer-akustikbass-aber-welche.html
    die flats haben dir evt. wg dem höheren saitenzug den hals gebogen. daher hätte nach dem saitenlockern bei deiner problemschilderung durch das schalloch der trussrod angezogen werden müssen. ist jetzt aber eh wurst, da anstehende umbesaitung.
     
  7. Moulin

    Moulin Fender Vintage & Reissue Bass HCA HFU

    Im Board seit:
    02.09.07
    Zuletzt hier:
    20.09.20
    Beiträge:
    8.256
    Ort:
    Ruhrstadt
    Kekse:
    43.704
    Erstellt: 09.08.10   #7

    Vorbesitzer nach Saiten fragen, damit man schon weiß, wie es um die Zugspannung steht.

    Wenn Du möchtest, dass der Bass mehr Höhen hat und gitarriger klingt würde ich Rounds nehmen oder gleich Bronzesaiten. Letztere sind auch akustisch etwas lauter.
    Bei Rounds die, die Dir auch auf dem E Bass gefallen, bei Bronzesaiten die Daddario
     
Die Seite wird geladen...

mapping