Hoch singen ?

von Fiona=), 14.11.08.

  1. Fiona=)

    Fiona=) Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.08
    Zuletzt hier:
    16.09.10
    Beiträge:
    18
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.11.08   #1
    Hallo...
    Ich habe mal ein paar fragen zum hoch singen.Also wenn ich normal bzw. tief sing eklappt das eig. sehr gut und meine stimme ist einigermaßen laut und kräftig.Doch wenn es dann höher wird ,wird es total leise und es hört sich einfach total merkwürdig und schrecklich an ...und es ist auch ein total komisches gefühl im hals ..da sist total nervig!:mad:

    Hilfe :DHoffentlich kann mir jemand sagen was das ist und vlt. hat auch i-wer tipps oder übungen :)
    Und man sagt ja man soll den song fühlen und immer wenn ich versuche mit mehr Gefühl zu singen schleier ich immer total merkwürdig .
     
  2. Vali

    Vali Vocalmotz Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    1.10.20
    Beiträge:
    5.056
    Ort:
    München
    Kekse:
    37.590
    Erstellt: 14.11.08   #2
    Noch auf der selben Seite befindet sich ein Thread mit dem selben Namen. Ich zitiere aus diesem Thread:

     
  3. Fiona=)

    Fiona=) Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.08
    Zuletzt hier:
    16.09.10
    Beiträge:
    18
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.11.08   #3
    ok ..danke.werde mich mal erkundigen !Und üben ....
    ja bin noch auf der suche nach einem Guten Gesangslehrer.
     
  4. the_reaper93

    the_reaper93 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.08
    Zuletzt hier:
    14.03.18
    Beiträge:
    474
    Kekse:
    511
    Erstellt: 15.11.08   #4
    Zu den hohen Tönen wurde ja schon alles wichtige gesagt - weiterhelfen könnte man dir in dieser Hinsicht nur, wenn du eine Gesangsaufnahme von dir posten würdest.

    Mir ist nicht ganz klar, was du mit "Ich schleier immer total merkwürdig" meinst, wenn du probierst mit Gefühl zu singen.
    Falls du damit meinst, dass du versuchst ein Vibrato zu erzwingen, muss ich dich insofern enttäuschen, dass man ein echtes Vibrato nicht erzwischen kann - es kommt - bei manchen Sängern stärker, bei manchen schwächer - mit der Zeit von alleine zum Vorschein, wenn man das Singen mit richtiger Technik erlernt.
    Ein "falsches Vibrato" (Ich mag den Begriff irgendwie nicht ^^), oder ein "Zwerchfell-Vibrato", das man durch gleichmäßige Zwerchfellimpulse setzt, kann zwar als Stilmittel eingesetzt werden, und klingt auch oft recht gut, ist aber kein wirkliches Vibrato - es gleicht eher einem "Tremolo", das heißt einem auf und ab Schwingen der Lautstärke deines Tones, wohingegen das Vibrato die Tonhöhe auf und ab schwingen lässt.

    Ich hoffe mal, dass ich gerade nicht voll am Thema vorbeigeschrammt bin, vielleicht kann ich mir auch einfach nichts unter "schleiern" vorstellen ;)

    gruß

    Leon
     
  5. Bell

    Bell HCA Gesang HCA

    Im Board seit:
    26.05.06
    Zuletzt hier:
    22.09.20
    Beiträge:
    6.940
    Kekse:
    24.896
    Erstellt: 16.11.08   #5
    Hallo !
    Das ist die ungestützte Kopfstimme, die sich immer dünn und hauchig anhört und schwer zu kontrollieren ist, wenn Stimmsitz und Stimmführung nicht okay sind. Vielleicht gehst Du auch zu früh in die Kopfstimme; in diesem Fall müsstest Du mischen (also etwas mehr Bruststimme in höhere Lagen mitnehmen).
    Und auf jeden Fall richtig stützen lernen, was aber nur mit einer vernünftigen Atemtechnik funktionieren wird. Das alles ist nur leider per Internet nicht zu vermitteln.
    schöne Grüße
    Bell
     
Die Seite wird geladen...

mapping