hochwertige selbst zusammen gestellte HI-FI Anlage

von green-tree, 28.09.07.

  1. green-tree

    green-tree Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.07
    Zuletzt hier:
    5.11.07
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 28.09.07   #1
    Hallo,

    ich möchte demnächst meine bisherige Stereoanlage (Thomson A3380)

    durch eine hochwertigere ersetzen. Meine Eltern haben beispielsweiße eine 20 jahre alte stereoanlage, die aber klanglich deutlich bessser is als meine jetzige.

    preis kann insgesamt schon 1000 euro betragen. Wo kann ich mir jetzt so ein teil zusammenstellen lassen bzw. gibt es test, welche boxen, cd spieler etc. am besten sind? kann man so eine anlage noch im mediamarkt/saturn/müller kaufen?
     
  2. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 28.09.07   #2
    Theoretisch kannst du das bei Saturn & Co. kaufen, aber ob du da alles bekommst und ob die Beratung so gut ist, ist fraglich. Besser sind da wirkliche Hifi-Fachgeschäfte. Da kannst du in der Regel in Ruhe Probehören, mit selbst mitgebrachten CDs, unterschiedliche Komponenten ausprobieren etc. Im Gegensatz zum MediaMarkt &. Co. sind die Mitarbeiter dort eher "Hifi-Fans" als nur "Verkäufer". Wobei ich jetzt nicht vorschnell pauschalisieren möchte, auch in den Großmärktn gibt es bestimtm auch mal kompetente Leutem, ebenso gibt es bestimmt auch in manchen Fachgeschäften Idioten, die nur schnell Kohle machen wollen. Generell aber kann man wohl sagen (das erwartet man ja auch von einem Fachgeschäft), dass du in einem Hifi-Laden wirklich beraten wirst.
    Eine gute Hifi-Anlage kann eine Investiton fürs Leben sein (wobei auch in dieser Szene akute GAS-Gefahr besteht :D). Mein Vater hat sich damals im Auditorium in Hamm Verstärker und Boxen gekauft (allerdings über deinem Budget). Der Laden ist schon ziemlich groß und wohl auch überregional bekannt. Er war da vor dem Kauf sehr oft, hat gefachsimpelt, durfte sich sogar die Boxen mit nach Hause nehmen (Sie muss ja in deinem Hörraum gut klingen), und im Endeffekt ist es auf einen gebrauchten Verstärker und Auslaufmodell-Boxen hinausgelaufen. Gebrauchtware kann da eine Alternative sein, und so Hifi-Häuser handeln eben auch teilweise mit Gebrauchtwaren und können die dann da vielleicht was anbieten.

    Zur Vorabinfo kannst du dir ja mal z.B. die STEREO kaufen. Ich muss beim Lesen auch oft grinsen, weil die immer jeden Voodoo-Kram ganz toll finden, aber so zur Übersicht ist das mal ganz gut, da ist auch immer so eine "Bestenliste" drin, also mit allen bisher getesteten Geräten inkl. Wertung von Klangqualität und P/L-Verhältnis. Aber das halt nur zur Orientierung, im Endeffekt ist da ja doch vieles subjektiv (und die "Klangprozent"-Werung in der Stereo ziemlich fraglich). Also wenn du schon eine ordentliche Anlage kaufen willst, dann soltest du sie vorher hören, und nicht einfach blind irgendeienn Testsieger kaufen.

    Zu dem Thema gibt es auch spezielle Foren:
    www.hifi-forum.de
     
  3. RaumKlang

    RaumKlang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    5.210
    Zustimmungen:
    380
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 28.09.07   #3
    Ich würde mich in einen HiFi-Laden bewegen.
    Bei mir um die Ecke ist das z.B. HiFi Schluderbacher.
    Sehr empfehlen kann ich die C-Serie von NAD, was Vollverstärker und CD-Player angeht.
    Mein kleiner C-320 BEE macht sich als Monitoramp im Studio sehr gut und füttert sowohl die großen EX-4 (Intertechnik) als auch die NS-10 sehr angenehm.
    Dazu gibt es bei mir einen C-521 BEE für die kleinen Silberscheiben und einen PP-2 Phono-Preamp.

    Nicht von den recht konservativen Leistungsangaben beirren lassen - die 2x 55W aus dem 320 reichen hier locker auch für laute Sessions auf 30qm mit den EX-4, die mit 83dB 1W/1m nicht gerade als Pegelwunder zu bezeichnen sind :-)

    Ein befreundeter Keyboarder setzt den gleichen Verstärker an Nubert Boxen ein und ist damit ebenfalls sehr zufrieden.
     
  4. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 28.09.07   #4
    Yo, NAD ist und war schon immer ein Tipp, wenn es um gute, aber nicht zu teure Verstärker geht.
    Nubert-Boxen sind wohl auch zu empfehlen - die sind aber gerade deshalb recht günstig, weil sie direkt vertrieben werden. Also die wirst du wohl in keinem Laden finden.
    Und auch schon häufiger, jetzt wieder aktuelll hoch gelobt bezüglich P/L-verhältnis:
    http://produkte.gute-anlage.de/bw-bowers-wilkins/serie-600-neu/index.html
    Wird dann nur wohl vom Budget etwas knapp.
     
  5. RaumKlang

    RaumKlang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    5.210
    Zustimmungen:
    380
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 28.09.07   #5
    So weit ich weiß, kann man sich die aber zum Probehören schicken lassen :-)


    Stimmt, B&W hat einige sehr nette Boxen im Programm - immer wieder gerne gehört z.B. bei meinen Schlagzeuger, der ein Päärchen mit kleinen Kratzern auf der Rückseite für gaaanz kleine Kohle abgreifen konnte.
    Meine EX-4 gebe ich trotzdem nicht her :-)
     
  6. lax_flow

    lax_flow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    6.03.15
    Beiträge:
    2.903
    Ort:
    Werther Westf.
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    6.228
    Erstellt: 08.10.07   #6
    genau das habe ich auch gemacht. Die Leute da sind sehr freundlich, und die Boxen ziemlich gut. Mir waren sie den Sprung von meinen JBL XL1000 aber dann doch nicht wert. NAD ist sicherlich empfehlenswert.
     
  7. nichtgutaberlaut

    nichtgutaberlaut Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.04
    Zuletzt hier:
    11.12.14
    Beiträge:
    293
    Ort:
    Ruhrpott
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    74
    Erstellt: 15.10.07   #7
    Für 1000 Euro kannst du schon recht weit kommen. Ich gebe ja zu, ich bin NAD Fan und damit parteiisch, aber mit nem Verstärker von denen hast Du eine Anschaffung fürs Leben. Wenn Du wenig Platz hast, wäre allerdings vielleicht auch ein Receiver ( die Stereoreceiver von Yamaha sind vom Preis / Leistungsverhältnis gut ) oder eine Minianlage wie Yamahas Pianocraft ( deutlich unter deinem Budget ) eine Empfehlung.
     
  8. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 18.10.07   #8
    Wenn er was hochwertiges will kann ich von der Pianocraft nur abraten. Die klingt zwar durchaus gut, aber ich gebe ihr nicht mehr Halbwertzeit als einer "üblichen" Compact-Anlage.
     
  9. Gast 239971

    Gast 239971 Inaktiv

    Im Board seit:
    09.06.06
    Zuletzt hier:
    13.02.16
    Beiträge:
    821
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    1.587
    Erstellt: 18.10.07   #9
    Kann sein dass es schon genannt wurde, aber richtig schöne Sachen gibts bei teufel.de .
    Ich habe selber ein System von denen, räumen fast alle Preise ab die es in Zeitschriften zu gewinnen gibt und ich zweifel da jetz auch nichts Faules an, bin selbst ziemlich überwältigt von der Klangqualität.
    Bei allen Produkten sind ja Testberichte, oder musst mal bei google schauen ob du sogar negative Tests findest:p
    tschö
     
  10. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 16.11.07   #10
    ich hab mir von einem freund boxen bauen lassen

    http://www.lautsprechershop.de/hifi/index.htm?/hifi/bau_sb18.htm
    hab aber die Mivoc SB 180-II

    die tönen richtig gut, wurden sogar von einigen zeitschriften als "geheimtipp" getestet

    dazu dann noch einen denon verstärker und gut war

    kam dann auf ca 550 euro inkl material und arbeitsobolus.
    im verhältnis zu dem was mir im mediamarkt usw. für das geld angedreht werden sollte, hab ich nun um einiges bessere boxen :)