[Hörprobe]Erster eigener Song

von Woerschtel, 27.03.06.

  1. Woerschtel

    Woerschtel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.04
    Zuletzt hier:
    6.03.08
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.03.06   #1
    Tach zusammen,

    ich bin Sänger in ner Band. Und spiel nebenbei noch ein bisschen Gitarre. Nun hab ich mal nen Song geschrieben. Würde gern mal eure Meinung zum Song allgemein und auch zum Gesang hören (lesen). Bitte nich allzu streng sein, weil beim Gitarre spielen und gleichzeitg singen bin ich noch nich soo geübt. Da ist bestimmt der ein oder andere Ton mal ein bisschen wackelig oder ich hab mich mal ein bisschen verspielt ;) Ach und einen Namen für den Song hab ich auch noch nicht =D

    Hörprobe

    greetz
    Woerschtel
     
  2. Mauspat

    Mauspat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.05
    Zuletzt hier:
    11.12.12
    Beiträge:
    107
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.03.06   #2
    Tach. Also die Stimme finde ich ganz cool, hört sich schön an, auch wenn's ab und zu etwas wackelig ist, wie du ja geschrieben hast. Wobei ich das jetzt eher nicht so stark bemerkt habe. Der Song ist an sich schön, aber ich finde die Pausen kommen etwas komisch, weil ja nur Gitarre da ist. Die Gitarre hört auf, dann ist's komplett leise, und dann setzt sie wieder voll ein. Wenn dazwischen noch drums oder Bass laufen würden wär's wahrscheinlich besser, aber da du ja nur Gitarre spielst ist das natürlich schwer. Ich würde dann was ruhigeres, langsameres dabei spielen oder sowas in der Art.
    Gefällt mir jedenfalls. Namen für den Song...weiß nicht..."Wenn ich" oder so, nur vom Text her.
     
  3. Woerschtel

    Woerschtel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.04
    Zuletzt hier:
    6.03.08
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.03.06   #3
    Hi!
    Erstmal danke für deinen Beitrag! Das mit der "Stille" stimmt schon! Aber ein Kumpel von mir hat da letztens mal was mitm Keyboard zu gespielt! Hat sich 1. echt gut angehört und würde 2. die Lücken füllen. Wenn er mal wieder bei mir ist, werden wir das mal aufnehmen.

    greetz Woersi

    PS: Ich würde mich über ein paar mehr Meinungen sehr freuen :)
     
  4. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.227
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.421
    Kekse:
    91.893
    Erstellt: 30.03.06   #4
    Na komm - da musste aber noch mal bei ...:)


    Es gibt zwar sehr vereinzelt große Songs, die mit wenig auskommen, aber dieses Wenige ist dann so "catchy", dass man sich dem kaum entziehen kann. In Deinem Fall aber bleibt die immer wiederholte Melodie sozusagen "in der Luft stehen". Das schreit eigentlich nach ein bißchen mehr Abwechslung.

    Die Melodielinie an sich gefällt mir als Grundidee sehr gut, wobei ich persönlich an der Begleitung noch feilen würde. Den Schluss der Phrase instrumental rhythmisch mitzubetonen, finde ich als Gag ganz gut, in der Häufigkeit, wie Du es tust (also jedes mal) "bremst" es den Song aber aus.
     
  5. Woerschtel

    Woerschtel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.04
    Zuletzt hier:
    6.03.08
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.03.06   #5
    Danke für deine Tipps! Kann dir eigentlich in allen Punkten nur zustimmen. Ich werd mich nochmal dran geben! Wenn ich der Meinung bin es besser gemacht zu haben werd ich mich wieder zu Wort melden ;)
     
  6. con_40

    con_40 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.06
    Zuletzt hier:
    1.01.07
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.03.06   #6
    die melodie find ich auch ganz gut aber an manchen stellen finde ich die töne zu lang gezogen
     
  7. Mr. Vierkant

    Mr. Vierkant Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.06
    Zuletzt hier:
    9.12.11
    Beiträge:
    207
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    45
    Erstellt: 14.04.06   #7
    sorry, dass ich den alten thread wieder ausgrabe, möchte aber einfach noch meine meinung zu dem song kundtun. gefällt mir wirklich gut! die pausen stören mich ehrlichgesagt nicht so, nur die töne sind wiegesagt teilweise etwas zu lang gezogen, ansonsten sehr gut!
     
  8. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    8.062
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    566
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 14.04.06   #8
    ...........sorry, aber ich finde es vollkommen (auch für das erste mal) daneben.

    Da ist kein Talent zu erkennen. Lass das mit dem Singen !


    Topo :cool:
     
  9. AX2Andi

    AX2Andi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.04
    Zuletzt hier:
    26.07.12
    Beiträge:
    897
    Ort:
    Radolfzell
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    628
    Erstellt: 14.04.06   #9
    Da muss ich leider zustimmen... netter Versuch, aber deine Stimme hat soviel Wiedererkennungswert wie nen Haufen Sand in ner Wüste.... So kann so ziemlich jeder singen den ich kenn... Is nicht bös gemeint, aber ich glaub nicht, das man daraus was machen kann.... konzentrier dich lieber auf Gitarre oder so....
     
  10. Brigitte

    Brigitte Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.04
    Zuletzt hier:
    14.12.15
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    55
    Erstellt: 14.04.06   #10
    Hallo,
    ich kann zwar bei dem Gesang auch (noch) kein Talent erkennen,
    wobei ich mich aber etwas dagegen wehre, jemanden zu sagen: Lass das mit dem Singen! Ich denke, jeder kann sich, wenn er/sie es nur genug will und hart an sich arbeitet, weiter entwickeln. Klar, ist das jetzt noch nicht der Bringer, aber man sollte den Leute, die mutig genug sind, hier Hörbeispiele 'reinzustellen zwar kein falsches Lob ausstellen und keinen Honig um den Bart schmieren, sie aber auch nicht total entmutigen.
    Mein Fazit an Woerschtel: Ganz viel Intonation lernen, sehr viel üben, immer wieder Töne kontrollieren, Unterricht nehmen und nach ein paar Jahren, hören wir vielleicht einen super Song von Woerschtel. Wer weiss?
    Grüße
    Brigitte
     
  11. AX2Andi

    AX2Andi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.04
    Zuletzt hier:
    26.07.12
    Beiträge:
    897
    Ort:
    Radolfzell
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    628
    Erstellt: 14.04.06   #11
    Naja ich glaube kaum, dass man aus der Stimme noch was machen kann.... Klar kann er üben wie ein irrer, aber damit kann er auch nur die Technik verbessern, die Stimme selbst ist und bleibt 0815.... das is wie bei DSDS da labern die auch jeden zu vonwegen viel üben dann wird das, aber letztendlich wird da eben nicht draus, wenn die Stimme ansich nicht was besonderes ist... und diese Sänger mit 0815 Stimme sind zumindest in den meinem Bekanntenkreis sehr unbeliebt.... Sowas is hart, aber es erspart einem einiges...
     
  12. Brigitte

    Brigitte Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.04
    Zuletzt hier:
    14.12.15
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    55
    Erstellt: 15.04.06   #12
    Und was genau macht eine besondere Stimme aus?
    Grüße
    Brigitte
     
  13. AX2Andi

    AX2Andi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.04
    Zuletzt hier:
    26.07.12
    Beiträge:
    897
    Ort:
    Radolfzell
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    628
    Erstellt: 15.04.06   #13
    Wie gesagt vorallem der Wiedererkennungswert und der Charakter... Auch Gefühle müssen gut/echt aber nicht schnulzig rüberkommen.... Es muss einfach nach Sänger klingen und nicht nach normaler Typ von nebenan der nen Songtext singt.... schwer zu beschreiben... er klingt halt einfach zu normal.... Wenn ich das auf irgendwo hören würde, würde sich das für mich einfach nicht nach musik sondern nach Karaoke oder sowas anhören... Da fehlt die KRaft und Ausdrucksstärke... klingt einfach nicht ernst/echt....
     
  14. Der D?nsch

    Der D?nsch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.05
    Zuletzt hier:
    17.05.11
    Beiträge:
    394
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    227
    Erstellt: 16.04.06   #14
    Da widersprichst du dir aber gerade selbst mit dem Post... Denn all das was du aufgezählt hast, kann man üben. Wiedererkennungswert einer Stimme hat nicht immer (aus meiner Erfahrung eigentlich nie) was mit der Grund-Stimme zu tun sondern mit speziellen Einzelheiten, die man aus seiner Stimme mit Erfahrung herauskitzeln kann... Warum die Stimme sich so anhört, wie alle anderen? Das ist ja wohl klar. Denn er hat wie fast alle Anderen auch wahrscheinlich keine Erfahrung mit dem technischen Singen... Der Charakter einer Stimme bildet sich erst im Gesangunterricht heraus, Gefühle echt bzw. gut rüberzubringen kann bei weitem nicht jeder von Anfang an. Da ist je nach Talent mehr oder weniger viel Arbeit erforderlich. Kraft, Volumen und Ausdrucksstärke in der Stimme sind z.B. auch lange Zeit ein Problem von mir gewesen. Mein ganzer Gesangsunterricht hat sich eigentlich nur um das Problem gedreht. Und ich habe das sehr gut in den Griff bekommen.

    Dem einzigen Punkt in dem ich dir zustimme ist, dass es zu normal klingt. Und das liegt genau daran, dass er die Sachen (und einige mehr z.B. das gute alte "aus sich rauskommen"-Problem), die du angesprochen hast, nicht geübt hat...

    @ Threadsteller: Bei dem Lob scheinen ja viele auf diese Art von Stimme zu stehen. Also keine Angst vor solchen Aussagen. Nicht jedem muss deine Stimme gefallen. Meiner Erfahrung nach kann jeder etwas aus seiner Stimme machen. Die einen brauchen länger, die anderen kürzer... Wie lange du brauchst, wirst du selber sehen.
     
  15. Brigitte

    Brigitte Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.04
    Zuletzt hier:
    14.12.15
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    55
    Erstellt: 16.04.06   #15
    Hallo,
    ich schliesse mich den Worten von DER DÜNSCH an, weil er
    die gleiche Meinung vertritt.
    Woeschtel, gib so schnell nicht auf !
    Grüße
    Brigitte
     
  16. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.227
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.421
    Kekse:
    91.893
    Erstellt: 16.04.06   #16
    Ja, was ist denn hier los? Kein Meister fällt vom Himmer - oder jedenfalls höchst selten.

    Eine Sänger muss Wiederkennungswert haben, um als talentiert zu gelten? Naja. Das ist eine Meinung. Die darf man durchaus haben. Da gibt es ja diesen Spruch: Meinungen sind wie A...löcher: jeder hat eins (nicht als persönliche Ansprache gemeint).

    Zum einen kommt es darauf an, was man mit seiner Stimme machen will. Viele Studiosänger werden nicht für ihren Wiedererkennungswert gebucht, sondern für ihre Professionalität sowie ihre Vielseitig- und Anpassungsfähigkeit.

    Aber auch der Wiederkennungswert ist eine Entscheidungs- und Entwicklungssache: Tom Waits zum Beispiel. Seine Stimme bzw seine Art zu singen, hat einen hohen Wiedererkennungswert. Das war aber nicht immer so. Man höre sich alte CD aus den Anfängen in den 70ern an: damals war er nichts anderes als ein passabler und solider Bluessänger. Auch Frankie Boy Sinatra (nebenbei The Voice genannt) hatte seinen Stil nicht von Beginn an und hat als ganz normaler Schlager-Sänger angefangen.

    Natürlich kann Woerschtel noch keinen Contest gewinnen und auch die Komposition ist eher unausgereift. Aber das hier ist nun mal nicht DSDS. Er wollte nicht wissen, ob er das Zeug zum Superstar hat und demnach braucht auch keiner den Bohlen raushängen lassen.

    Was das Thema: er klingt nicht wie ein Sänger und sei zu normal angeht: Ich sag es immer wieder. Das ist wirklich nur mangelndes Training. Wenn man anfängt zu singen, macht man technisch nichts anderes, als "melodisch zu sprechen"... das ist normal, denn schließlich hat man mit seinem Stimmapparat Jahre lang nichts anderes gemacht. In diesem Stadium geht es erst mal nur ums "Töne finden" - und das ist schon mal ein Anfang. Das "Singen" kommt eigentlich erst als nächster Schritt.

    Übrigens haben unglaublich viele Sänger Erfolg, weil sie wie die Typen von nebenan klingen

    Wenn es in zwei bis drei Jahren noch so klingt, dann kann man immer noch sagen: überleg Dir noch ein zweites Standbein. Aber jetzt schon? Wer von uns konnte schon Lesen, Sprechen, Schreiben in dem Moment, in dem er aus dem Mutterleib geflutscht ist?
     
  17. AX2Andi

    AX2Andi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.04
    Zuletzt hier:
    26.07.12
    Beiträge:
    897
    Ort:
    Radolfzell
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    628
    Erstellt: 16.04.06   #17
    nunja er sagt hier es is Sänger in ner Band... Meint ihr er sucht hier nach ner Beurteilung, ob er vieleicht nach jahrelangem üben mal ne gute Stimme bekommt? Für mich kommt das mehr so rüber, dass er wissen will, ob er in seiner Aufnahme schon nach Gesang klingt bzw. ob wir es für sinnvoll halten, wenn er in der Band jetzt fest als Sänger anfängt/weitermacht... Ich mein da kann man zu jedem sagen üb mal nen paar jahre, dann wird da vielleicht mal was draus... Wenn ihr meint das wäre so einfach mit üben ne super Stimme aus sich rauszuholen... ich denke da muss ein gewisses Potenzial da sein und das hab ich nicht erkannt... Ich glaub halt einfach, dass wenn er jetzt schon als Sänger in ner Band steht, dann will er auch jetzt schon als Sänger ernstgenommen werden und wissen, ob er so irgendwie sicher weitermachen und Songs einstudieren soll etc. ich mein in einer Band kann man mit dem Argument, dass man vielleicht in einigen Jahren mit viel übung mal sowas wie nen Sänger werden kann nicht viel anfangen... Vielleicht versteh ich das auch falsch... Aber ganz ehrlich in der "Verfassung" würd ich erstmal nicht an Band, Auftritte etc. denken... Da würd ich fleißig üben um irgendwann mal ne Chance in ner Band zu haben.... aber is wie gesagt nur meine Meinung... wenn ihr meint er soll einfach mal weitermachen.... vielleicht wird was drauß... who knows.....
     
  18. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.227
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.421
    Kekse:
    91.893
    Erstellt: 17.04.06   #18
    Du glaubst viel - aber Glauben ist nicht Wissen

    Wir dagegen wissen, wie schwer das ist (und das ist jetzt mal nicht nur ne Meinung). Weil wir nämlich Sänger sind und alle mal so angefangen haben wie Wörschtel.

    Bist Du auch Sänger?

    Hätte ich vor 25 JAhren auf Meinungen wie Deine etwas gegeben, hätten viele Menschen auf einige glückliche Stunden ihres Lebens verzichten müssen - weil ich nie ein Sänger geworden wäre.:rolleyes:

    Soooo sieht das aus...
     
Die Seite wird geladen...

mapping