Hörproben meiner Hohner Tango IM

von Tobias_1973, 09.02.17.

  1. Tobias_1973

    Tobias_1973 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.15
    Zuletzt hier:
    5.09.18
    Beiträge:
    255
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    216
    Kekse:
    4.814
    Erstellt: 09.02.17   #1
    Hallo zusammen,

    ich hatte mal wieder etwas Muße, um einige Hörbeispiele einzuspielen. Zu hören ist meine Hohner Tango IM (60 Bässe, 37 Tasten, festes Bassregister, Diskant 8" und Tremolo) die ich letztes Jahr für 99 Euro ersteigert habe und die ich unlängst vom Stimmen zurück erhalten haben. Die Bass-Seite des Instruments habe ich modifiziert: den vierten Chor habe ich still gelegt, so dass der Bass nun dreichörig erklingt. Zusätzlich habe ich das Bassgehäuse abgedämpft, um eine bessere Balance zwischen Melodie und Begleitung zu bekommen.
    Manche Stücke habe ich mit einfachem Flötenregister und noch in einer Variante mit Tremolo eingespielt. Ich hoffe es gefällt Euch und dass Ihr über die ein oder andere Unsauberkeit hinwegschauen könnt. Es ist übrigens eine komplette Walzer-Runde geworden, wie ich gerade bemerke.... :)

    Das folgende Stück stammt aus dem Notenbuch "Akkordeon Go East" von Peter Michael Haas.
    https://soundcloud.com/user247985025/hohner-tango-im-8-am-tor-zum-alten-zarenpalast
    https://soundcloud.com/user247985025/hohner-tango-im-88-am-tor-zum-alten-zarenpalast


    Dieses Stück ist ein Klezmer Traditional:
    https://soundcloud.com/user247985025/hohner-tango-im-8-ershter-vals
    https://soundcloud.com/user247985025/hohner-tango-im-88-ershter-vals


    Und last but not least mein Lieblingsstück aus dem Heft "Klezmer and Sephardic Tunes" von Merima Kljuco.
    https://soundcloud.com/user247985025/hohner-tango-im-88-avre-tu-puerta-cerrada-tremolo


    Viele Grüße,
    Tobias
     
    gefällt mir nicht mehr 12 Person(en) gefällt das
  2. bluesy

    bluesy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.07
    Beiträge:
    878
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    789
    Kekse:
    6.055
    Erstellt: 10.02.17   #2
    Hallo Tobias,
    eine schöne Auswahl,und auch Deine Tango hat nun ein angenehmes Tremolo.:)Nur den orignalen "Brummbass",der auch manchmal so etwas knarzig klingt,den vermisse ich bei Deinem "Avre Tu Puerta Cerrada" von Merima.Ich spiele das Lied auch gerne,erst ohne,dann beim 2.Durchgang mit Tremolo.
    Aber jedem eben das Seine......:D
    Dafür benutze ich gerne auch meine Tango I-M,die ist zudem mit einem (glaube ich jedenfalls) 5 chörigen Bass ausgestattet,der dem fülligen Brummbass von Merima `s Pigini ein bisschen näher kommt,was mir nun besser gefällt.Vielleicht sollte ich das Klezmer Heft auch mal wieder auspacken....,danke für Deine Anregung;)

    mit Gruß bluesy
    --- Beiträge zusammengefasst, 10.02.17 ---
    bei dem Preis würde wohl jeder so eine Tango kaufen,unglaublich günstig.
    Dabei würde ich mir eigentlich wünschen,die Tangos würden für mehr Geld verkauft werden können,dann schätzt man sie mit der Zeit bestimmt mehr....:gruebel:
    Besser fände ich,Du hättest geschrieben:für nur 350 Euro gekauft....:evil:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. folky Tom

    folky Tom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.07
    Beiträge:
    469
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    416
    Kekse:
    3.498
    Erstellt: 10.02.17   #3
    Ja, eine schöne Auswahl! Und das Instrument klingt richtig gut. Wobei ich sehr schade finde, dass Du den Bass kastriert hast. Aber letztlich ist das eine Geschmacksfrage. Ich persönlich kann gar nie genug Bass haben. Oft ist es auch nur für den Spieler so, dass er Imbalancen hört. Ein Zuhörer empfindet das oft anders.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  4. Tobias_1973

    Tobias_1973 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.15
    Zuletzt hier:
    5.09.18
    Beiträge:
    255
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    216
    Kekse:
    4.814
    Erstellt: 11.02.17   #4
    Hallo an Euch alle,

    vielen Dank für die vielen "Gefällt mir" und auch einige Kekse waren dabei! :-)

    Das Heft ist wirklich sehr, sehr interessant. Ich nehme es sehr gerne zur Hand und es hat einen "Dauerparkplatz" auf dem großen Notenständer.

    Einen wirklichen "Brummbass" (wie bluesy es beschreibt) hatte meine Tango IM nie. Ich fand ihn einfach nur "mächtig". Ich spiele viel mit dem einzelnen 8-Fuß-Register und das hat so gar nicht funktioniert. Ich habe die Lautstärke-Reduktion in drei Schritten vorgenommen und habe immer darauf geachtet, ob der Bass noch genug Kraft für das Tremolo-Register hat. So wie sie jetzt klingt, stelle ich mir das klanglich auch vor. Ich bin rundum zufrieden - sowohl aus der Spielerposition als auch auf den Aufnahmen. Aber klar - das ist Geschmackssache! :-)

    Zumal mein Akkordeon-Bauer tatsächlich sprachlos war, als er die 1M das erste Mal öffnete: das Instrument ist von Innen, vom Balg und von außen quasi neuwertig. Fazit: Man kann auch Glück haben in der eBucht! Das Wachs wird sicher in den nächsten Jahren fällig und ich werde keine Sekunde zögern, das Geld dafür auszugeben. Aber das Instrument konnte auch im jetzigen Zustand nochmal problemlos gestimmt werden.

    [​IMG]

    Viele Grüße,
    Tobias
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping