Hohner Imperial V

von HME, 21.02.08.

  1. HME

    HME Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.08
    Zuletzt hier:
    16.02.13
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Borkheide, Brandenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    174
    Erstellt: 21.02.08   #1
    Hallo,
    vor 25 Jahren hab ich aufgehört zu spielen, jetzt bin ich zu einem Hohner Imperial V gekommen Bj 1940. Gerät scheint in Ordnung zu sein.

    Ich bin jedoch auch bereit, wenn ich sehe das ich trotz meines Alters in der Lage bin Fortschritte zu machen, ein besseres Gerät zu kaufen.

    1. Kennt jemand das gerät und weis ob es geeignet ist für einen Anfänger?

    2. Wohne in der Nähe von Potsdam und suche einen GUTEN Lehrer. Wenn einer eine Idee hat, bitte melden.

    Ich bin froh das Forum hier gefunden zu haben und bedanke mich jetzt schon mal für die freundlichen oder kritischen Stimmen.

    Gruß
    HME
     
  2. Wil_Riker

    Wil_Riker Helpful & Friendly Akkordeon-Mod Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    25.275
    Zustimmungen:
    3.419
    Kekse:
    105.558
    Erstellt: 21.02.08   #2
    Hallo HME,

    laut meinen Unterlagen handelt es sich um ein 2- oder 3-chöriges Piano-Akkordeon mit 34 Tasten und 111 Bässen. Damals wurden nach heutigem Maßstab recht exotische Baßseiten konstruiert, so daß ich nicht genau beurteilen kann, wie "vollständig" diese ist (vielleicht kannst Du ein Bild posten, oder mal beschreiben, wie die Bassknöpfe angeordnet sind). 34 Tasten im Diskant entsprechen heutigen 72-Bass-Akkordeons, die sich sehr gut als Anfänger-Instrument eignen.

    Gruß,
    Wil Riker
     
  3. HME

    HME Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.08
    Zuletzt hier:
    16.02.13
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Borkheide, Brandenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    174
    Erstellt: 21.02.08   #3
    Hallo,
    ich versuche mal ein Bild hochzuladen.

    gruß
    HME
     

    Anhänge:

  4. Wil_Riker

    Wil_Riker Helpful & Friendly Akkordeon-Mod Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    25.275
    Zustimmungen:
    3.419
    Kekse:
    105.558
    Erstellt: 21.02.08   #4
    Hallo HME,

    das ist ein sehr schönes Instrument in gut erhaltenem äußeren Zustand! Anhand des Bildes kann man gut erkennen, wie sich die 111 Bässe zusammensetzen: 16 vollständige 6er Reihen (entspricht einem 96er Akkordeon) und 15 "Reste".
    Sofern Stimmung und Mechanik in Ordnung sind, eignet es sich prima für Akkordeon-Anfänger!

    Gruß,
    Wil Riker
     
  5. HME

    HME Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.08
    Zuletzt hier:
    16.02.13
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Borkheide, Brandenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    174
    Erstellt: 21.02.08   #5
    Hallo Wil Riker,

    anhand deiner Ausrüstungsliste vermute ich mal, dass du professionell spielst. In meinen Augen ein ausgezeichneter Fachmann also. Vielen Dank für deine Einschätzung, es freut mich außerordentlich.

    Das macht mir Mut trotz meines Alters mit dem Spielen wieder anzufangen, aufgrund des ewig langen Zeitraumes von 25 Jahren, betrachte ich mich als Anfänger. Es sind auch fast keine verwertbaren Notenkenntnisse mehr vorhanden.
    Ich bin gespannt wie die Lernkurve ausfällt.
    Gruß aus Borkheide
    HME
     
  6. Wil_Riker

    Wil_Riker Helpful & Friendly Akkordeon-Mod Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    25.275
    Zustimmungen:
    3.419
    Kekse:
    105.558
    Erstellt: 21.02.08   #6
    Hallo HME,

    danke für die Blumen, aber ein Profi bin ich mit Sicherheit nicht, allerdings ist die Musik mein größtes Hobby :great:.

    Viel Erfolg beim Akkordeon-Lernen. Falls Du weitere Tipps bezüglich Literatur o. ä. benötigst, einfach fragen...

    Gruß,
    Wil Riker
     
  7. HME

    HME Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.08
    Zuletzt hier:
    16.02.13
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Borkheide, Brandenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    174
    Erstellt: 28.07.08   #7
    Hallo,

    seit 4 Monaten ich jetzt wieder, es geht gut voran. Im Gegensatz zu früher bin ich fleißiger beim üben.
    Da es ich Fortschritte mache, war es sinnvoll ein besseres Gerät anzuschaffen, Stradella von Klingenthal.
    Jetzt hab ich ein neueres Gerät - und es hört sich wesentlich besser an.
    HME
     
Die Seite wird geladen...

mapping