Hohner Ouverture V

von Narrenkoenig, 22.04.07.

  1. Narrenkoenig

    Narrenkoenig Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.07
    Zuletzt hier:
    29.04.07
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.04.07   #1
    Oi!

    Hallo erstmal ; ) bin ganz frisch hier ins Forum gestolpert. Mein Opa hatte früher immer Akkordeon gespielt und ist leider vor gut 11-12 Jahren verstorben. Seit dem lag sein Akkordeon gut verstaut im Akkordeonkoffer. Ich habe es heute von meiner Oma bekommen auf anfrage nur kann ich leider noch kein Akkordeon spielen und habe auch keine Erfahrung damit. Habe bis jetzt nur Akkustig Gitarre und E-Gitarre gepsielt also von daher völliges Neuland für mich.

    Meine Fragen hierzu kann mir irgendjemand ne art Grifftabelle oder sowas für des Akkordeon geben, habe in google und hier im Forum zwar mal nachgeschaut aber warscheinlich durch meine Unerfahrenheit nix gefunden.

    Akkordeontyp wies der Titel schon sagt Hohner Ouverture V
    8 Bäss
    11 Diskantregister
    3 Bassregister
    23 + 8 Knöpfe
    Wäre über ein bissel Grundinfo über diesen Akkordeontyp und das spielen von diesem auch nich abgeneigt.

    Liebe Grüße euer Narrenkoenig

    ich freue mich auf positive Antworten und im vorraus schon mal ein dankeschön.
     
  2. VirtualPancake

    VirtualPancake Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.06
    Zuletzt hier:
    17.03.15
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    389
    Erstellt: 23.04.07   #2
    Komisch, dass du dann nicht auf diesen Thread gestoßen bist, der erst vor kurzem erstellt worden ist: https://www.musiker-board.de/vb/akkordeon/27034-akkordeon-grifftabelle.html

    Nichts für ungut ;)

    Was verstehst du unter "Grundinfo" zum Typ und zum Spielen?
     
  3. Narrenkoenig

    Narrenkoenig Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.07
    Zuletzt hier:
    29.04.07
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.04.07   #3
    hm ja, nur der Link geht bei mir nich : ( und mit dem andern kann ich iwie nich viel anfangen da ich da nur 23 + 8 Knöpfe drauf hab und nich weiß wie ich da ne andere Grifftabelle drauf anhalten musst.

    Also sagen wir mal soviel ich weiß aus was das Akkordeon besteht, wie es funktioniert also ich kann mit geräuche machen die man halbwegs melodie nennen kann. Aber ansonsten weiß ich da rein garnix von ahso ja und das des ne tonlage von C / F oder so hat des weiß ich noch aber wie ich da nun en C spiele oder en Cis oder sonst iwie hab ich keine ahnung. Wenn ich dann mal wüsste wie ich welchen ton zusammenbekomme und wie ich schneller spielen kann ohne das es sich abgehackt anhört oder so wäre mir da mal viel weiter geholfen. Hab hier auch leider keinen in meiner nähe die/der mir des beibringen könnte also nu nich sagen geh zum lehrer oder so ^^ auf die idee bin ich auch schon gekommen muss nur mal ein finden.

    Hoffe Ihr wisst wie ich das meine : )

    grüße euer Narrenkoenig
     
  4. Heber

    Heber Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.06
    Zuletzt hier:
    15.10.14
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    131
    Erstellt: 25.04.07   #4
    Hallo gesagt!

    Mein Tip: Streng dich mal ein wenig an. Nach 5 bis 6 Minuten solltes du dann perfekt spielen können.

    Ich hoffe, ich konnte helfen.
     
  5. mYa

    mYa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    901
    Ort:
    Nordwestschweiz
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    3.444
    Erstellt: 25.04.07   #5
    Hallo,

    ich spiel zwar nicht ein solches Akkordeon. Aber ist es nicht etwas übertrieben wenn man sagt, dass man nach 5-6 Monaten perfekt spielen kann was Geschwindigkeit angeht?? (oder war das etwa ironisch gemeint?)
    Selbst mit jeder Anstrengung ist das am Anfang unmöglich.
    Außer man spielt immer der selben Lauf, allerdings würde sich ja dann die Geschwindigkeit auf diesen Lauf beschränken, was ja auch nicht wirklich Sinn machen würde?
    Und Geschwindigkeit drauf kriegen + Legato bzw. nicht abhacken...scheint mir etwas suspekt zu sagen "bissele anstrengen und dann hast du das in nem halben Jahr"?
    Außerdem ist es ja noch ne diatonische (oder irre ich mich da jetzt?), da erscheint es mir ja NOCH schwerer. Da ja noch Balgwechsel mit eingerechnet werden müssen (Balg zu/Balg auf <<- verschiedene Töne oder?)...wäre eigentlich mal ne gute Frage wie das prinzipiell aussieht, ob das überhaupt MÖGLICH ist, schnell zu spielen + legato, wenn man zwischen durch nochn (paar mal) Balgwechsel vollziehen muss... :confused:

    @Narrenkönig: Sonst setz dich doch mit wem zammen, jemand an dem Akkordeon und du an der Gitarre. Dein Gegenüber spielt jeden Ton auf Zug und die suchst den Ton auf Gitarre und du legst nen System für Zug an, dann macht ihr das selbe wenn ihr den Balg drückt...dürfte EIGENTLICH ja net soo viel Arbeit machen.
     
  6. Narrenkoenig

    Narrenkoenig Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.07
    Zuletzt hier:
    29.04.07
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.04.07   #6
    Also wenn mich mein gehör nich täucht is der Ton beim Balkwechsel immer gleich d.h. man zieht is es derselbe Ton wie auch beim drücken.
    Ne bekannte von uns kann Akkordeon spielen soweit ich weiß kommt aber mit dem hier nicht zurecht. Werde dann wohl doch warten müssen bis ich endlich in Musikgeschäft komme um mic hda mal zu erkundigen wies auch bei mir inner gegend mit etwas untterricht aussieht das ich die grundlagen kennelerne.
    Brauche ja "nur" en bissel hilfe bei Ton findung welcher Knopf welchen Ton macht, richtige Balkbedinung und joar wars auch glaub scho, der rest heißt dann "nur" noch üben.

    Muss das Akkordeon sowieso mal zum Fachmann bringen das der des mal durchcheckt und dann evtl. mägel behebt und neu stimmt, hab nämlich des gefühl das einige Töne verstimmt sind, da sich meine Gitarre so anhört wenn sie verstimmt ist : )
    Danke dir mya

    @ Heber danke für die Blumen ääääh Ironie, is mir ja scho klar das ich nicht nach 5-6minuten spielen kann nur ohne ein paar grundkenntnise kann ich des auch in nem halben Jahr nich annäherungsweise. Ich bin in dem Fall zuvergleichen mit nem 70Jährigen der zum ersten mal en eigenen PC hat und ihn noch nie bedient hat, grad mal weiß wie er an und ausgeht....
     
  7. Heber

    Heber Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.06
    Zuletzt hier:
    15.10.14
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    131
    Erstellt: 26.04.07   #7
    Mist, man hat mich erwischt!:D

    Mal im Ernst. Du brauchst ein anderes Hilfsmittel. Vorausgesetzt du hältst durch, kommen noch 1000 Fragen. Willst du die im Ernst alle hier stellen?:screwy:
    Also schaff dir eine vernünftige Basis (jemanden, der es schon kann!) und dann viel üben.
    Ich wünsche gutes Gelingen!!!
     
  8. hoffmanngmbh

    hoffmanngmbh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.06
    Zuletzt hier:
    16.09.15
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Roßtal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 26.04.07   #8
    Hallo Narrenkoenig,

    schick mir Deine mailadresse und ich schicke Dir die Grifftabelle.

    Gruß

    TH
     
  9. mYa

    mYa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    901
    Ort:
    Nordwestschweiz
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    3.444
    Erstellt: 26.04.07   #9
    Hrg...Asche auf mein Haupt. Hatte gestern Tomaten auf den Augen.
    Langer Beitrag umsonst..argh, man sollte nach Deutschprüfung keine Beitrage schreiben.
    Ich hab anstatt 5 Minuten, 5 Monate gelesen, darum war mir die Ironie nur "halber bewusst".
    peinlich, peinlich...sorry
     
  10. pgd

    pgd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.06
    Zuletzt hier:
    14.08.16
    Beiträge:
    124
    Ort:
    Bergstraße (Süd-Hessen)
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    168
    Erstellt: 26.04.07   #10
    Hallo Narrenkönig,

    die Hohner Ouverture V ist eine Diatonische Harmonika in der Bauform "Club-Modell". Weitere Hinweise unter http://de.wikipedia.org/wiki/Diatonisches_Akkordeon

    Mir ist ebenfalls vor einiger Zeit eine Club Harmonika zugelaufen. Die Schule für Club Harmonika habe ich in 3-4 Wochen durchgearbeitet. Leider steht meine Club Harmonika jetzt schon seit Jahren in Ecke, da ich nur noch chromatisches Akkordeon (Knopf & Taste) spiele. Club Modelle haben einen geriffelten Diskant-Knopf in der Mitte der 2. Reihe, der auf Zug und Druck den gleichen Ton produziert (Gleichton). Alle anderen Knöpfe produzieren auf Zug und Druck verschiedene Töne.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Akkordeonschule
    Die Holzschuh-Schule für die Club Harmonika sollte jedes Musikgeschäft beschaffen können.

    Viele Grüße… Peter :)
     
  11. Narrenkoenig

    Narrenkoenig Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.07
    Zuletzt hier:
    29.04.07
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.04.07   #11
    Ich danke euch denke mal das ich damit nun einiges Anfangen kann...War die Tage auch mal im Musikgeschäft und hab es mal nachschauen lassen ist zwar ein bissel verstimmt aber nicht viel also daher auf den ersten blick noch gut in schuss. Werde mir die Holzschuh-Schule da warscheinlich auch bestellen.

    grüße euer Narrenkoenig
     
Die Seite wird geladen...

mapping