Hohner Tango IV S

  • Ersteller Roland-84
  • Erstellt am
R
Roland-84
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.06.16
Registriert
18.06.09
Beiträge
4
Kekse
0
Hallo,

ich bin neu in diesem Forum. Ich hoffe, dass die Frage, die ich jetzt stelle, nicht schon allzu oft gefragt wurde. Ich habe zwar lange im Forum gesucht, aber fündig wurde ich nicht. Ich hoffe ihr könnt mir hier weiterhelfen.

Ich habe von 1993 bis 2006 regelmäßig Akkordeon gespielt. Die vergangenen 3 Jahre konnte ich aus zeitlichen Gründen wenig bis gar nicht spielen und jetzt möchte ich wieder ein bisschen loslegen! :)

Ich habe ein 'Hohner Tango IV S Akkordeon' mit 96 Bässen. Wo kann ich die Seriennummer finden, mit der ich dann das Baujahr meines Instruments bei Hohner erfragen kann?

Hat jemand von Euch auch dieses Akkordeon und wie zufrieden seid ihr damit? Wie würdet ihr es qualitativ (Klang, Verarbeitung, Spielbarkeit, etc.) einstufen, evtl. ausgehend von einer Morino?

Mein Traum ist, einmal eine Morino zu besitzen. Momentan fehlt mir aber dazu noch das nötige Kleingeld...

Danke schon mal und Grüße,
Roland
 
Eigenschaft
 
Wil_Riker
Wil_Riker
Helpful & Friendly Akkordeon-Moderator
Moderator
HFU
Zuletzt hier
06.12.22
Registriert
04.11.06
Beiträge
31.690
Kekse
158.644
Hallo Roland,

herzlich Willkommen im Musiker-Board!

Ich habe ein 'Hohner Tango IV S Akkordeon' mit 96 Bässen. Wo kann ich die Seriennummer finden, mit der ich dann das Baujahr meines Instruments bei Hohner erfragen kann?

Die Seriennummer findet man normalerweise auf der Akkordeonrückseite, unten auf dem Bassteil direkt neben dem Balg eingestanzt.
Ich weiß zwar nicht, wozu Du das genaue Baujahr wissen möchtest, aber Du solltest beachten, daß diese Auskunft bei Hohner kostenpflichtig ist. Grob datieren kann man die S-Serie auf Mitte/Ende der 1980er bis Mitte der 1990er Jahre.
Hier findest Du eine Übersicht über alle Hohner-Akkordeons: http://www.hohner.eu/upload/links/l_00000061_Hohner Akkordeon Modelle 06_2006.pdf

Wie würdet ihr es qualitativ (Klang, Verarbeitung, Spielbarkeit, etc.) einstufen, evtl. ausgehend von einer Morino?

Die Tango ist ein solides Mittelklasse-Instrument, definitiv eine Stufe oberhalb der Concerto-Serie anzusiedeln, aber deutlich unterhalb der Morino. Persönlich finde ich die S-Serie ein wenig schlechter als die älteren Generationen (N, M, P - zu den Bezeichnungen siehe: https://www.musiker-board.de/vb/akkordeon/284403-hohner-baureihen-buchstaben.html).
Alles in allem ist es aber ein brauchbares "erwachsenes" Allround-Instrument.

Bitte auch einfach mal die Suchfunktion mit dem Begriff "Tango" füttern...
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben